Filter
Zurück

engcon erzielt Greifweitenrekord

Eine der beliebtesten integrierten Greifzangen für Tiltrotatoren auf dem Markt erhält eine entscheidende Verbesserung. Im Zusammenhang mit der schrittweisen Einführung der 2. Generation Tiltrotatoren – EC219 und EC226 sind bereits in Produktion – erhält unsere Greifzange vom Typ 20 u.a. eine erheblich vergrößerte Greifweite.

engcon war der erste Anbieter von Dreifingerklauen in der klassisch gerundeten Form, die heute Tausende von Benutzern zu schätzen wissen. Jetzt kommt eine neue Greifzangen-Generation mit zahlreichen Neuerungen auf den Markt.

Anzeige

Die Greifweite wurde erheblich vergrößert. In der kleinsten Ausführung ist die Greifzange (mit den Aufnahmen S1 oder S60) für eine Materialbreite von 820 mm ausgelegt. Damit wird sogar der aktuelle europäische Standard von 800 mm für Schachtdeckel und Rohrdurchmesser übertroffen.

Hat der Tiltrotator die Aufnahmen S2 oder S70, so vergrößert sich die Greifweite auf 950 mm, was in dieser Klasse einen Rekord darstellt. Auch engcons größter integrierter Greifer GR30 für Tiltrotatoren mit Aufnahme S80 nimmt mit einer Greifweite von 1080 mm den Spitzenplatz in seiner Klasse ein.

”Wir stehen mit zahlreichen Anwendern unserer Produkte regelmäßig in Kontakt. In die Weiterentwicklung unserer integrierten Greifzange sind die umfangreichen Rückmeldungen und Wünsche der Anwender eingeflossen”, sagt Göran Kroon, Konstrukteur bei engcon, der an der Entwicklung der GR20B mitgewirkt hat. Göran Kroon führt einige der Neuerungen und Verbesserungen an GR20B auf.

* Die Greifweite wurde erheblich erweitert.
* Die Gegenhalterung ist fest montiert, um Störgeräusche zu vermeiden, die durch eine lockere Gegenhalterung verursacht werden können.
* Die Konstruktion der Bolzen an der Greifklauenbefestigung wurde neu entwickelt.

Auf Wunsch bietet engcon ebenfalls passende Gegenhalterungen für einen exakten Sitz am zu greifenden Material.

Sponsoren