Filter
Zurück
JOE GEORGE & ADAM HAILEY NEHMEN DIE AUSZEICHNUNG „MIETPRODUKT DES JAHRES“ ENTGEGEN. Gehe zu Fotos
JOE GEORGE & ADAM HAILEY NEHMEN DIE AUSZEICHNUNG „MIETPRODUKT DES JAHRES“ ENTGEGEN.

ERA ernennt Genie® Z™-60/37 FE Hybrid-Gelenkteleskoparbeitsbühne zum Vermietprodukt des Jahres 2017

Terex Aerial Work Platforms (AWP) ist erfreut, bekanntgeben zu können, dass die Genie® Z™-60/37 FE Hybrid Gelenkteleskoparbeits-bühne vom Branchenverband European Rental Association (ERA) bei den European Rental Awards am 3. Mai in Amsterdam zum Vermietprodukt des Jahres ernannt wurde. In der engeren Wahl waren 18 Vermietunternehmen und Maschinenhersteller aus 12 Ländern. Die Jury hob insbesondere die Nachhaltigkeit des Konzeptes hervor: „Dies ist eine echte Allrad-Hybridmaschine für den Innen-und Außenbereich, die mit wenig Kraftstoff auskommt“, hieß es in der Begründung.

„Das Siegel ‚ERA Vermietprodukt des Jahres‘ ist seit langem Synonym für herausragende Produktgüte und Innovation. Für Flottenbesitzer ist es ein Wegweiser zu den besten neuen Produkten auf dem Markt“, erklärt Joe George, Genie VP & Managing Director, Terex AWP EMEAR. „Wir freuen uns sehr über diesen Award. Er ist eine Auszeichnung für das gesamte globale Genie Team, das an Konstruktion, Entwicklung und Fertigung der Z-60/37 FE beteiligt ist. Diese Arbeitsbühne bringt die Hybrid-Technologie auf ein ganz neues Niveau, und die Anerkennung durch die ERA bestätigt, dass die mehr als 50-jährige Tradition von Genie, das Wachstum der Zugangsindustrie durch Innovationsförderung und als Technologie-Pionier zu unterstützen, der richtige Ansatz für unsere Vermietpartner und ihre Kunden ist“, so Joe George.

Adam Hailey, Director Product Management, Terex AWP, führt aus: „Das exklusive Drehstrom-System macht die 20-Meter-Arbeitsbühne Genie Z-60/37 FE zur echten Hochleistungs-Hybridmaschine. Mit ihren zwei Betriebsarten bietet sie Vermietunternehmen eine vielseitige, nachhaltige und leistungsstarke ‚Zwei-in-Eins‘-Lösung, die sowohl für Innen- als auch für Außenanwendungen geeignet ist, selbst an Orten, wo keine Stromversorgung verfügbar ist. Darüber hinaus profitieren Anwender von der enormen Wirtschaftlichkeit mit Treibstoffkosten von 15 bis 30 Euro pro Woche und mehr als acht Stunden Betriebsdauer, die mit einer einzigen Batterieladung über Nacht erreicht werden.“ Adam Hailey weiter: „Die Z-60/37 FE bietet die Leistungsfähigkeit konventioneller Allrad-Diesel-Maschinen, verbraucht aber dank der beiden Betriebsarten den benötigten Kraftstoff oder Strom mit höchster Effizienz. Um die verfügbare Einsatzzeit zu verlängern, verwertet sie auch die beim Bremsen erzeugte Energie zur Aufladung der Batterien. Auch bei der Entwicklung und Abstimmung des Hydrauliksystems stand maximale Effizienz im Fokus der Ingenieure. Der Wartungsbedarf dieser Maschine ist geringer als der vergleichbarer Diesel-Maschinen, was sich in erhöhter Mietauslastung und nachhaltiger Wirtschaftlichkeit niederschlägt – exakt die Kombination, die Vermietunternehmen benötigen, um den Herausforderungen eines zunehmend wettbewerbsintensiven und umweltbewussten Marktes gewachsen zu sein.“ 

ERA ernennt Genie® Z™-60/37 FE Hybrid-Gelenkteleskoparbeitsbühne zum Vermietprodukt des Jahres 2017

Die Genie Z-60/37 FE Hybride Gelenkteleskoparbeitsbühne

Als Antwort auf die weltweit steigende Nachfrage nach leistungsstarken, emissionsarmen Arbeitsbühnen, die sowohl für Innen- als auch für Außeneinsätze geeignet sind, bietet Genie mit der 20-Meter-Gelenktelesoparbeitsbühne Z-60/37 FE ein revolutionär neues Konzept, das höchsten Ansprüchen genügt. Anstelle von Diesel oder Elektro beides in einem, markiert die Z-60/37 FE den Beginn eines neuen 100-prozentig hybriden Maschinentypus. Indem sie Schluss macht mit leergefahrenen Batterien, bedeutet diese neue Technologie für Vermietunternehmen die Möglichkeit, eine ‚2-in-1‘-Lösung anbieten zu können, die mit niedrigen Betriebskosten aufwartet und sowohl umweltfreundlich als auch hochflexibel auf eine breite Anwendungspalette anpassbar ist.

Die neue Genie Z-60/37 FE Gelenkteleskoparbeitsbühne erlaubt ein produktives Arbeiten, drinnen wie draußen. Ausgestattet mit hocheffizienten Drehstrom-Elektromotoren für den Antrieb, vier Motor-Controllern, leistungsstarken AGM-Batterien, einer Energiesteuereinheit, Hydraulikpumpen, einer elektrischen Kupplung, einem Wechselstrom-Motorgenerator und einem 18,5 kW-Kubota-Motor (24,7 PS), nutzt diese neue Hybridtechnologie eine Kombination miteinander verknüpfter Komponenten für ein völlig neues Energiekonzept.

Das Ergebnis ist eine enorm leistungsfähige, produktive und umweltfreundliche Maschine, die im Betrieb günstiger ist und weniger Wartung benötigt als herkömmliche Maschinen. Die Z-60/37 FE Gelenkteleskoparbeitsbühne mit Hybridantrieb verbindet die Kraft und Leistung der neuesten Genie Allrad-Dieselmaschinen mit der geräuscharmen, sauberen Effizienz der Elektromodelle des Herstellers.

Die Genie Z-60/37 FE verfügt über zwei Betriebsarten, die per Schalter angewählt werden können. Im reinen Elektromodus kommt die Maschine mit einer einzigen Batterieladung einen ganzen Tag lang aus. Bei Nutzung des Hybrid-Modus reicht eine Dieseltankfüllung für ca. mehr als eine Woche extrem effizienter Leistung in unwegsamem Gelände. Im Hybridmodus nutzt die Maschine ihren umweltfreundlichen, nach Stufe IIIB/Tier 4F zertifizierten Dieselgenerator, um die Batterieladung zu halten.

Um die Vielseitigkeit der Maschine in Innen- und Außenbereichen zu erhöhen, ist die Z 60/37 FE standardmäßig mit schaumgefüllten – optional auch nichtmarkierenden – Geländereifen ausgerüstet. Als echter Gelände-Champion punktet die robuste, allradgetriebene Z-60/37 FE mit einer Steigfähigkeit von 45 % und einer Bodenfreiheit von 33 cm. Sie ist darüber hinaus rund 25 % schneller als andere typische dieselbetriebene Arbeitsbühnen. Bediener werden auch das permanente, aktive Pendelachssystem zu schätzen wissen, das für optimalen Bodenkontakt der Räder auf unebenem Gelände sorgt, ebenso wie die vollgekapselten Drehstrom-Fahrantriebsmotoren, die selbst 90 cm unter Wasser noch funktionieren.

Bei extremen Einsatzbedingungen oder nach einer hohen Belastung im Elektro-Betrieb erlaubt das Hybridsystem eine Schnellaufladung in ca. vier Stunden, während die Maschine weiterarbeitet. Wie das geht? Das Hybridsystem erkennt automatisch, wenn die Batterien schwach werden und schaltet den Generator zu, um sie nachzuladen. Das Hybridsystem kann die vier Elektromotoren des Fahrantriebs auch direkt versorgen, sodass die Leistung des Dieselgenerators und des 48-Volt-Batteriesatzes kombiniert werden, z.B. für maximale Durchzugskraft auf Steigungen und auf rauem Untergrund.

Zusätzlich zur hochpräzisen Regelung von Hydraulikdruck und -fluss, die eine hohe Wirtschaftlichkeit der Maschine gewährleistet, nutzt dieses Modell die beim Bremsen oder Bergabfahren gewonnene Energie, um seine Batterien aufzuladen, sodass die Genie Z-60/37 FE Gelenkteleskoparbeitsbühne eine echte Hybridmaschine ist. 

Quelle: Terex Corporation

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe