Filter
Zurück

Erste Nutzer beziehen den Baloise Park

Der neue Baloise Hauptsitz (links) und das Schulungszentrum (rechts) © PORR
PORR International
Gehe zu Fotos
Der neue Baloise Hauptsitz (links) und das Schulungszentrum (rechts) © PORR

PORR setzt ökologischen Impuls in Basel

Anzeige

In direkter Nähe zum Bahnhof Basel SBB ist ein modernes Areal der Baloise Versicherung entstanden. Der neue Konzernsitz mit Schulungszentrum prägt das Stadtbild und punktet mit einladenden Arbeits- und Begegnungszonen. Die Basler Leben AG hat die PORR SUISSE Ende 2017 als Totalunternehmerin mit der Planung und Errichtung beauftragt. Nun konnten die Gebäude teilweise bezogen werden. Die Auftragssumme beläuft sich auf über EUR 100 Mio. (rund CHF 110 Mio.).

„Nachhaltige Aspekte sind bei beiden Gebäuden perfekt miteinander in Einklang gebracht. Das Endergebnis und das erstklassige Zertifizierungsniveau der Projekte unterstreichen unser klares Bekenntnis zum nachhaltigen Bauen“, sagt Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR.

Die PORR realisierte den 34 m hohen, quaderförmigen Konzernsitz der Basler Versicherung inklusive Innenausbau. Auf einer Bruttogeschossfläche von 12.000 m² sind hochwertige Bürobereiche, Sitzungszimmer, Foyers und Serviceeinrichtungen sowie ein Gastronomiebereich entstanden. Darüber hinaus beherbergt das Gebäude ein Kunstforum im Erdgeschoss sowie eine geräumige Garage in den Untergeschossen. Entworfen haben es die Basler Architekten Diener & Diener. 

Anzeige

Das angrenzende zehngeschossige Gebäude des Bündner Architekten Valerio Olgiati beherbergt neben dem Ausbildungszentrum der Baloise eine Energiezentrale sowie eine Garage. Zusätzlich punktet der Hochbau mit einem Fitness- sowie einem Business Center und geräumigen Dienstleistungsflächen. Das Gebäude ist rund 42 m hoch und überzeugt mit einer markanten, rotbraun gefärbten Lochfassade aus Beton. 

Ökologie und Ökonomie im Gleichgewicht

Die beiden Projekte werden nach der aktuellen Version SNBS 2.0 Hochbau (Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz) zertifiziert. Dies bedeutet die Erreichung des Zertifizierungsniveaus in Gold mit ausgewogenem Verhältnis zwischen den Bewertungsbereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Die hohe Performance der Projekte in den Sparten Ökologie und Ökonomie basiert auf der sehr guten Nutzungsflexibilität für zukünftige Änderungen im räumlichen Konzept sowie der Adaptierbarkeit der haustechnischen Anlagen.

Quelle: PORR AG