Filter
Zurück
Gehe zu Videos

Erster 120-Tonnen-Bagger von Hyundai hat bei einem riesigen Abbruchprojekt in Europa die Arbeit aufgenommen

Démolition et terrassement XL Sàrl aus dem luxemburgischen Nidderkuer setzt seit März 2017 auf einem riesigen Abbruchgelände im Finanzzentrum der Stadt Luxemburg einen Hyundai-Bagger ein, der über die größtmögliche Kapazität verfügt, den R1200-9 mit einem Betriebsgewicht von 120 Tonnen. Es handelt sich dabei um die erste Hyundai-Maschine dieser Größe, die in Europa verkauft wurde.

Nach der Fertigstellung der gigantischen Baustelle werden hier die neuen Büros der Bank of China zu finden sein. An der Kreuzung Boulevard Royal und Rue Notre Dame wird der riesige Bagger eingesetzt, um Stahlbetonfundamente mit einem 7-Tonnen-Hydraulikhammer aufzubrechen. Als Erstes muss ein 35 Meter tiefer, 6 Stockwerke umfassender Tiefgaragenbereich angelegt werden.

HMB schließt das Geschäft ab

HMB, der belgische und luxemburgische Baumaschinenhändler, ist sehr stolz darauf, den R1200-9 als erster europäischer Händler verkauft zu haben. Paul Verbiest und Tom Haesevoets, die Inhaber von HMB, äußerten sich zu dem Geschäft: „Herr Carlos Alberto Rodrigues de Sousa, der Inhaber von Démolition et terrassement XL Sàrl, besuchte uns 2016 auf der Bauma in München, Deutschland, wo wir das Geschäft abschlossen. Herr de Sousa war bereits mit dem Hyundai-Programm vertraut, denn seine Flotte umfasst 12 Hyundai-Maschinen. Für dieses besondere Projekt war er auf der Suche nach einer Maschine beträchtlicher Größe, die diese Aufgabe bewältigen kann. Wirklich überzeugt hat ihn die Kombination aus Qualität und Effizienz der Hyundai-Maschinen, ein guter Preis sowie unser hervorragender Service und die gute Beziehung zu seinem Unternehmen. Wir sind sehr stolz darauf, einen Beitrag zu diesem Projekt leisten zu können.“

Sehr gut für die Aufgabe geeignet

Der von einem 567 kW starken Dieselmotor mit Turbolader (Hubraum 23 l) angetriebene Bagger wurde für schwere Erdarbeiten, stationäre Grabarbeiten sowie Abbrucharbeiten mit großer Reichweite konzipiert. Die Standardausrüstung umfasst Doppelsteg-Bodenplatten mit einer Breitenabmessung von 710, 800 und 900 mm. Für diesen besonderen Abbruchauftrag war der Kunde auf der Suche nach schmalen Bodenplatten, die auch für den nächsten Arbeitsauftrag des Baggers in einem Steinbruch in der Nähe der Stadt Luxemburg eingesetzt werden sollten. Mit dem R1200-9 konnte sich der südkoreanische Baumaschinenkonzern einen Spitzenplatz in der Riege der Hersteller von Hochleistungsmaschinen sichern.

Der Hyundai R1200-9 auf einem riesigen Abbruchgebiet in Luxemburg. Der Gigant mit 567 kW bricht Stahlbetonfundamente mit einem 7-Tonnen-Hydraulikhammer auf, um Platz für ein Geschäftsviertel zu schaffen.

CAPO (Computergestützte Leistungsoptimierung)

Das moderne CAPO-System (CAPO – computergestützte Leistungsoptimierung) sorgt für optimale Leistung des Motors und der beiden Hydraulikpumpen. Die verschiedenen Leistungsbetriebsarten dienen ganz bestimmten Arbeitslasten. Zudem weist das System eine automatische Drehzahlverringerung und eine Leistungsstufe auf. Die LCD-Anzeige überwacht die Drehzahl des Dieselmotors, die Kühlmittel- und Hydrauliköltemperatur sowie die Diagnosefehlercodes. Auf Knopfdruck kann der Bediener die Hubarm-/Schwenkpriorität sowie die Leistungsbetriebsarteinstellungen auswählen.

Wie bei allen anderen hydraulischen Baggern von Hyundai kann der Bediener auch hier den für die auszuführenden Arbeiten, das verwendete Material oder das Anbaugerät geeignete Leistungsbetriebsart auswählen. Die drei Leistungsbetriebsarten gewährleisten maximale Motorleistung, hohe Geschwindigkeit sowie besonders sparsamen Betrieb. In der Leistungsbetriebsart wird mit maximaler Maschinengeschwindigkeit und Leistung gearbeitet, um höchste Produktivität zu erzielen. Im Standardbetrieb wird mit einer verringerten Motordrehzahl gearbeitet, um die optimale Leistung bei sparsamem Kraftstoffverbrauch zu erreichen. In der Economy-Betriebsart werden Durchfluss und Motorleistung auf die jeweiligen Lastbedingungen eingestellt, um die maximale Steuerbarkeit bei minimalem Kraftstoffverbrauch zu erreichen.

Benutzerbetriebsart

Verschiedene Arbeiten erfordern unterschiedliche Maschineneinstellungen, manche Bediener bevorzugen auch individuelle Maschineneinstellungen. Mit einer Benutzerbetriebsart kann der Bediener Motordrehzahlen, Pumpenleistung, Leerlaufdrehzahl und andere Maschineneinstellungen wie Hydraulikdruck und Volumen für die Anbaugeräte nach eigenem Geschmack anpassen.

Automatische Ausleger-/Schwenkpriorität

Diese intelligente Funktion passt das ideale Gleichgewicht des Hydraulikdurchflusses für den Ausleger- und Schwenkbetrieb an die jeweilige Anwendung an. CAPO überwacht die Hydraulikfunktionen und passt den Hydraulikdurchfluss ständig an, um maximale Leistung und höchste Produktivität zu erreichen. Der 120-Tonnen-Hochleistungsbagger wird mit einem 7550-mm-Monoausleger und einem 3400-mm-Arm geliefert.

Der Hyundai R1200-9 auf einem riesigen Abbruchgebiet in Luxemburg. Der Gigant mit 567 kW bricht Stahlbetonfundamente mit einem 7-Tonnen-Hydraulikhammer auf, um Platz für ein Geschäftsviertel zu schaffen.

Technische Daten R1200-9:
DATEN WERTE
Betriebsgewicht: 118.000 kg
Motorleistung: 567 kW / 760 PS (1800 U/min)
Tieflöffelvolumen: 6,70 m³

Die Klimaanlage in dieser Maschine enthält als Kältemittel das fluorierte Treibhausgas HFC134a (Treibhauspotenzial = 1430). Das System enthält 1,1 kg Kältemittel, was einem CO2-Äquivalent von 1,573 metrischen Tonnen entspricht. 

Quelle: Hyundai Construction Equipment Europe

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe