Filter
Zurück

ERSTER JCB UMSCHLAGBAGGER SPEZIELL FÜR DIE ABFALLWIRTSCHAFT

JCB wird auf der Bauma 2013 das 20-Tonnen-Modell JS20MH vorstellen – seinen ersten speziell für die Abfall- und Recyclingwirtschaft entwickelten Umschlagbagger.

Anzeige

Die Maschine zielt auf den Markt sowohl öffentlicher als auch privater Abfallentsorger, die den Hausmüll-Umschlag in Mülldeponien, Umschlagstationen und Recyclinghöfen übernehmen, sowie auf Unternehmen, die sich auf das Recycling bestimmter Wertstoffe spezialisiert haben.

Als Ergänzung zum erfolgreichen JS200W Wastemaster – einem konventionellen, auf die Anforderungen des Schrott- und Materailumschlags modifizierten Mobilbagger – präsentiert JCB nun den neuen JS20MH. Ausgestattet ist er mit derselben Motor- und Hydrauliktechnik wie das neuste JCB-Baggermodell JS160W. Demgegenüber wurde der Unterwagen völlig neu konstruiert. Der verstärkte Rahmen verfügt über einen mittig angeordneten Drehkranz, der im gesamten 360°-Schwenkbereich eine höhere Standfestigkeit garantiert, als bei konventionellen Mobilbaggern.

Das Ergebnis ist eine durchgängig hohe Arbeitseffizienz mit den Merkmalen eines echten Umschlagbaggers – ergänzt um ein Schwenkgetriebe, das eine höhere Präzision beim Be- und Entladen erlaubt. Diese speziell für den Einsatz im Abfall- und Recyclingbereich konzipierte Maschine verfügt zudem über eine hydraulisch hochfahrbare Kabine, die das Beladen hoher Container vereinfacht, somit für bessere Übersicht und mehr Sicherheit bei der Arbeit sorgt.

Angetrieben vom 97 kW (130 PS) starken JCB Dieselmax-Motor und ausgestattet mit einem 5,7 m langen, gestreckten Ausleger, ist der JS20MH in allen Details auf maximale Umschlagleistung ausgelegt.

Der Ausleger kann wahlweise mit einem gebogenem 4,0-m-Industriegreiferstiel für maximale Reichweite kombiniert werden, oder mit einem 3,6 m Sortiergreiferstiel für maximale Funktionsvielfalt der Anbaugeräte.
In beiden Fällen ist das Arbeitsgerüst kleiner als beim JS200W Wastemaster. Die maximale Reichweite liegt bei rund 9,5 m.

Für eine optimale Motorkühlung - besonders unter schweren Einsatzbedingungen - sorgen ein intelligenter Umkehrlüfter und ein extra weitmaschiger Kühler. Schutzgitter an den vorderen und hinteren Scheinwerfern sowie eine klimatisierte Kabine für höchsten Bedienerkomfort gehören zur Serienausstattung dieses Modells. Optional erhältlich sind beispielsweise ein Kabinenschutzgitter sowie eine rot-weiße Signallackierung am Heck für maximale Sicherheit von Mensch und Maschine.

Weitere Informationen erhalten Sie von: Dr. Martin Thelen, JCB Presseabteilung,

Tel: +49 2203 92 62 257,  Fax: +49 2203 92 62 4 257, E-Mail: martin.thelen@jcb.com, www.jcb.com

Quelle: wyynot GmbH; JCB