Filter
Zurück
Gehe zu Videos
Der neue Pfanzelt Forstspezialschlepper Felix

Forstspezialschlepper Felix 4-Rad

Der Hinterwagen des Felix in der 4-Rad Variante K ist für die Arbeitsverfahren im Langholz konzipiert. In der Variante V und F kann auch Kurzholz auf der Ladefläce geladen werden. Geht man in der Geschichte an den Beginn der maschinellen Holzbergung zurück, so war die Technik damals auf den Seilwindeneinsatz beschränkt. Erst Jahre später kamen Kran und Klemmbank zum Einsatz, wobei sich das Maschinenkonzept aber nicht geändert hat. Folglich wurden alle zusätzlichen Arbeitsgeräte im Heckbereich der Maschine aufgebaut. Um folgenden Problemen mit der Gewichtsverteilung entgegen zu wirken, wurden die Maschinen zusätzlich ballastiert. Dies führte zu unverhältnismäßig schweren Maschinen - ein Aspekt der in Hinblick auf die Bodenschonung problematisch ist.

Pfanzelt hat hier konsequent an seinem Konzept gearbeitet und dieses den heutigen Ansprüchen angepasst. Um Seilwinde, Kran und Klemmbank schwerpunktgünstig aufbauen zu können, wurde ein Hinterwagen mit ausreichend großem Aufbauraum konstruiert. Dieser Aufbau verhindert ein Aufbäumen bei der Rückearbeit mit schwerem Holz im Kran bzw. in der Klemmbank. Gleichzeitig kann aufgrund der Gewichtsverteilung in schwerstem Gelände bodenschonend und kraftstoffsparend gearbeitet werden. 

40 km/h Transportgeschwindigkeit

Ein zusätzliches Highlight ist das Lenksystem des Felix 4-WD.

Technische Details, die überzeugen:

  • Vorderwagen mit unübertroffene Übersicht aus der Kabine

  • XXL Kabine mit pneumatischem Kabinenfederungssystem

  • Panoramablick auf das Wesentliche

  • Ergonomische Bedienungselemente mit integriertem Touchscreen

  • Stufenlos elektrisch um 350° drehbarer Bedienerstand

  • Kurze Schnauze, optimales Einfahren in die Gasse

  • Sicheres Arbeiten dank aktiver Stillstandsregelung

  • Kraftstoffsparend und schnell umsetzbar mit 40 km/h Transportgeschwindigkeit dadurch unabhängig von Transportlogistik

  • Straßentaugliche Getriebetechnik

  • Optimale Gewichtsverteilung für anspruchsvolle Geländeverhältnisse

  • Kombiniertes Lenksystem für höchste Bestands-schonung und Wirtschaftlichkeit

  • Hubstarke Rücke- und Ladekrane mit bis zu 9 m/to und 10 m Reichweite

  • Zugkräftige Doppeltrommelseilwinden mit bis zu 10 to Zuglast

  • Servicefreundlichkeit mit Konzept

Die XXL-Kabine

hydra2POWER - Das neue Antriebskonzept

Die neue Generation des Forstspezialschleppers Felix verfügt über einen komplett neuen, modernen und effizienten Antriebsstrang.

Das Konzept hydra2POWER vereint dabei folgende Aspekte:

  • Kraftvoller Antrieb dank groß dimensionierter Komponenten

  • Beste Traktion durch permanenten Allrad und hydraulisches Längsdifferential

  • Geringer Kraftstoffverbrauch dank modernster Weitwinkel-Hydraulikmotoren

  • Hohe Sicherheit dank aktiver Stillstandsregelung

  • Geringe Wartungskosten

Der Stufenlose Fahrantrieb hydra2POWER – eine Eigenentwicklung aus dem Hause Pfanzelt – der neuen Baureihe des Forstspezialschleppers Felix besteht aus zwei leistungsfähigen und groß dimensionierten Hydraulikpumpen und -motoren. Jede Achse verfügt somit über eine eigene Einheit. Mechanische Komponenten, die oft mehr Wartung benötigten, werden bei diesem System nicht verbaut. Die große Auslegung der hydraulischen Komponenten ermöglichen geringe Motordrehzahlen auch bei Straßenfahrten. Die Transportgeschwindigkeit von 40 km/h wird so mit 1.600 u/min erreicht.

Servicefreundlichkeit

Optimale Traktion sowie große Flexibilität bietet der permanenten Allrad und hydraulisches Längsdifferential. Der Fahrer kann so stehts auf die volle Traktion vertrauen. Beim Fahren mit Ketten oder Bändern auf nur einer Achse verspannt sich der Vorderwagen zum Hinterwagen nicht. Das Ergebnis ist weniger Verschleiß bei Reifen und Fahrzeug sowie ein geringerer Kraftstoffverbrauch. 

Einen hohen Wirkungsgrad und in der Folge geringe Betriebskosten ermöglichen die zwei 45° Schwenkwinkel-Hydraulikmotoren. 

Die elektronische Regelung des Fahrantriebs ermöglicht die Programmierung einsatzspezifischer Fahreigenschaften. Je nachdem ob sich das Fahrzeug im Gelände oder auf der Straße befindet werden Beschleunigung, Ausrollverhalten beim Verzögern sowie die aktive Stillstandsregelung angepasst. Der Fahrer kann so auch im steilen Gelände alleine durch die Verwendung des Fahrpedals exakt manövrieren.

Lenkungskombinationen für jeden Einsatz

Quelle: Pfanzelt Maschinenbau GmbH

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe