Filter
Zurück
FPT Industrial Motor Gehe zu Fotos
FPT Industrial Motor

FPT Industrial erneuert sein Bekenntnis zu Elektrischen Antriebslösunge

FPT Industrial stellt seineelektrischen Antriebslösungen bei der Weltleitmesse für Baumaschinen Bauma 2019 in den Vordergrund. Auf dieser Ausstellungbeweist das Unternehmen neben seinem Engagement für emissionsfreie Lösungen auch seine Be- strebungen zur Entwicklung von nachhaltigen Antriebslösungen.

Anzeige

FPT Industrial präsentiert seine elektrischen Antriebslösungen an seinem Stand (München, 8. bis 14. April, Halle A4 - STAND 115). Unter anderem werden maßgeschneiderte Lösungen für die beiden Bereicheelektrischer Antrieb und elektrische Unterstützung vorgestellt.

FPT Industrial kann dabei nicht nur auf seine langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Motoren und Antrieben zurückblicken, sondern auchauf die Know-how von CNH Industrial in der Elektrifizierung. Zusammen mit seinen Schwestermarken ist FPT Industrial seit den 80er Jahren in Elektrifizierungsprojekten involviert. Vor kurzem kündigte das Unternehmen die Bildung einese-Powertrain-Teams an – eine Gruppe innerhalb der Antriebsstrang-Entwicklungsabteilung, die sich ausschließlich der Entwicklung von elektrischen Antriebslösungen widmet.

Elektrischer Antrieb

FPT Industrial hat bereits zwei Lösungen vorgestellt, bei denen elektrische Energieeine di- rekte Rolle im Fahrzeugantrieb spielt – die E-Axle und die Transfer Box.

Die E-Axle ist eine kompakte und flexible Lösung zur Übertragung von Kraft und Drehmo- ment über das Getriebe auf die Räder. Dabei ist das Konzept modular ausgelegt, so dass es leicht an verschiedene Fahrzeugausführungen und Gewichtsklassen angepasst werden kann. Die E-Axle kann unter normalen Arbeitsbedingungen eine Leistung von bis zu 250 kW und einen Wirkungsgrad von 98 % erreichen. Der wichtigste Vorteil der E-Axle ist, dass sie leicht an unterschiedliche Kundenanforderungen angepasst werden kann. Sie kann die drei Antriebskonzepte – Vorder-, Hinter- und Allradantriebـ – mit unterschiedlichen Fed- erungssystemen (unabhängig oder starr) unterstützenD. abei werden einfach nur geringfügige Änderungen an der äußeren Form vorgenommen, die sich nicht auf die Hauptbauteile auswirken. Zudem kann die Lösung für verschiedene Fahrzeugkategorien verwendet werden.Neben Kompaktgeräten in der Bau- und Landwirtschaftsbranche könnte die E-Axle auch für leichte und mittlere Nutzfahrzeuge für den Einsatz in Ballungsräumen entwickelt werden.Dank der kompakten Bauweise kann die E-Axle sogar in Fahrzeugen mit stark eingeschränkten Platzverhältnissen installiert werden.

Die Transfer Box ist eine andere Lösung,bei der dem Originalmotor ein elektrisches Aggregat hinzugefügt wird, mit dem alle Antriebsarten – elektrisch, hybrid und thermisch – gesteuert werden können. Sie kann in bestehenden Fahrzeugen installiert und mit nur geringen Auswirkungen für verschiedene Fahrzeugmodi skaliert werden.Sie liefert einen Wirkungsgrad von 98 % und ein Drehmoment von 8.000 Nm.

Die Transfer Box ist die ideale Lösung für Fahrzeuge mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen und Leistungsanforderungen. Sie eignet sich beispielsweise für gemischt genutzte Baumaschinen auf städtischen und außerstädtischen Baustellen, für Über- landeinsätze mit der Notwendigkeit einer elektrischen „letzten Meile“ und fürLangstrecken- Vollhybridanwendungen.

Während sich die E-Axle speziell für OEMs eignen könnte, die einenachhaltige und kompakte Lösung mit hoher Leistung suchen, stehen bei der Transfer Box die Anwendungsskalierbarkeit, der Leistungsumfang, die Energiedichte und dieLan- glebigkeit im Vordergrund.

Elektrische Unterstützung

Der zweite Teil der Strategie von FPT Industrial zur Entwicklung von elektrischen Antriebslösungen konzentriert sich auf die Unterstützung von Verbrennungsmotoren in allen Betriebsarten, mit der Option einer Mild-Hybrid-Antriebsstrangarchitektur.

Anzeige

Der Verbrennungsmotor erhält zwei zusätzliche Bauteile, dasE-Flywheel und denE- Turbocharger, die Energie zurückgewinnen, die wiederverwendet werden kann. Im Vergleich zu einem konventionellen Dieselmotor garantieren diese Bauteile Nachhaltigkeit, Leistung, Effizienz und Kraftstoffeinsparung. Mit der Mild-Hybrid-Lösung von FPT Indus- trial kann der Kraftstoffverbrauch um bis zu 8 % gesenkt, das Einschwingverhalten um bis zu 50 % verbessert, das Drehmoment bei niedriger Drehzahl erhöht, die Motorstrategie opti- miert und die Energieverfügbarkeit für Nebenaggregate und Anbaugeräte sichergestellt werden.

Industrielle Antriebslösungen müssen auf unterschiedliche Marktanforderungen reagieren. FPT Industrial ist der Meinung, dasSsystemintegrationsfähigkeiten und eine modulare technische Lösung unerlässlich sind, um ein wettbewerbsfähiges Angebot sicherzustellen. Aufgrund seiner Flexibilität kann die Mild-Hybrid-Antriebslösung für ein bre- ites Anwendungsspektrum eingesetzt werden – Fahrzeugen mit geringem oder hohem Energiebedarf, kleinen oder großen Abmessungen sowie Offroad-, Onroad- und Marineseg- mente.

 

Quelle: FPT Industrial

Sponsoren