Filter
Zurück
Bomag Light Equipment mit elektrischem Antrieb Gehe zu Fotos
Bomag Light Equipment mit elektrischem Antrieb

Ganz ohne Abgase: Bomag Light Equipment mit Akku-Backpack

Auf der Bauma 2019 zeigt Bomag Studien zu Light Equipment mit elektrischem Antrieb. Einzigartig ist beim batteriebetriebenen Light Equipment von Bomag, dass der Akku auf dem Rücken getragen wird – wie ein Rucksack mit ergonomischen Tragegestell. Ein Schnellwechselsystem ermöglicht die wahlweise Bedienung entweder von einem Stampfer oder einer Rüttelplatte mit demselben Akku, was die Anschaffungskosten der elektrischen Geräte deutlich senkt. Abgase entfallen hingegen vollständig durch den Betrieb mit einem Elektromotor. Gleichzeitig sind Bedienung und Wartung elektrischer Geräte noch einfacher als bei denen mit Verbrennungsmotor.

Die Studie von Bomag zu emissionsfreien Light Equipment Maschinen macht Schluss mit Abgasen. Dadurch können Benutzer von handgeführten Verdichtungsgeräten diese auch in schlecht belüfteter Umgebung benutzen, etwa zur Erdverdichtung in tiefen Gräben oder für Arbeiten in umbautem Raum wie beispielsweise in Parkhäusern. Besonders auf innerstädtischen Baustellen setzt sich die Verwendung von emissionsarmen oder sogar emissionsfreien elektrischen Geräten zunehmend durch.

Der eigentliche Clou der Studie zu elektrischen handgeführten Verdichtungsgeräten wie Stampfern oder Rüttelplatten befindet sich aber auf dem Rücken des Anwenders: Der Akku ist nicht in die Maschine integriert, sondern wird als Rucksack getragen. Der Anwender kann darüber entweder einen elektrischen Stampfer oder eine elektrische Rüttelplatte mit Power versorgen. Weil der Akku einen großen Anteil an den Investitionskosten ausmacht, senkt die extern getragene Batterie die Anschaffungskosten. Außerdem kann man mehrere Light Equipment Maschinen universell über einen austauschbaren Akku mit Energie versorgen.

Um keine Zeit beim Wechsel zwischen den elektrischen Light Equipment Maschinen zu verlieren, besitzt der Akku ein Schnellwechselsystem. Mit einem Handgriff ist die Stromquelle von einer Maschine an die andere gesteckt. Zudem gestaltet sich die Bedienung und vor allem die Wartung von elektrischen Geräten generell einfacher, zur Wiederaufladung wird der Akku einfach an das Stromnetz angeschlossen.

Zum Selbstverständnis von Bomag gehört es, Baumaschinen optimal auf die Kundenansprüche hin zu entwerfen. Deswegen treibt Bomag seine Neuentwicklungen in engem Austausch mit Kunden voran. Auf der bauma 2019 möchte Bomag mit dieser Studie zu elektrisch betriebenen Light Equipments mit seinen Kunden über Chancen und Nutzen dieser Antriebe ins Gespräch kommen. 

Quelle: BOMAG GmbH

Sponsoren