Filter
Zurück

Gewinner der „Nordic Trophy 2014“ als IAA-Blickfang

Dicke Menschentrauben auf einem Messestand von Mercedes-Benz sind an sich nichts Ungewöhnliches. Wenn sich diese bunt zusammengewürfelten Menschentrauben jedoch gleich am Haupteingang vor der Messehalle ausbreiten, dann muss etwas sehr besonderes dahinter stecken. So wie jetzt auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge. Groß und giftgrün baut sich ein dramatisch „designter“ Mercedes-Benz Actros am Eingang zur Daimler Nutzfahrzeugwelt auf.

Anzeige

Wenn der Besitzer des mehrfach preisgekrönten Showtruck die Maschine auf Touren bringt, tönt mächtiger Auspuffsound aus fetten High-Pipes. Schweigt
der 510 PS-Treibsatz, drücken dicke Druckwellen aus der Fahrzeug-Soundanlage nach draußen; American-Country, versteht sich.

Dabei ist dieser Lastkraftwagen alles andere als ein US-Truck. Komplett deutsch ist die Basis, ein dreiachsiger Actros 2551 6x2. Finnisch sind Aufbau
(22 m3-Silo) und Besitzer. Mika Auvinen heisst der Eigner, der den stärksten 12,8 l-Actros innen wie außen vollkommen neu eingekleidet hat.

Mehr als 1200 Stunden hat allein die Lackierung von Truck und Trailer in Anspruch genommen. Dabei muss sich der Betrachter den vierachsigen
Siloanhänger (37 m3) bildlich vorstellen, denn nach Deutschland durfte das komplette Gespann wegen beträchtlicher Längenüberschreitung natürlich
nicht einreisen.

Aber schon der Zugwagen allein ist beeindruckend genug. So sehr, dass die deutsch-finnische Co-Produktion als bester Showtruck unlängst die
„Nordic Trophy 2014“ für sich entscheiden konnte. Als erster Mercedes-Benz Truck in der 35-jährigen Geschichte, dieser in Schweden ausgetragenen
Design-Konkurrenz immerhin, und gewiss ein leicht verständlicher Grund für dicke Menschentrauben vor der Mercedes-Benz Messehalle.

Basis des Showtrucks „Angry Bird“ ist ein dreiachsiger Actros 2551 6x2.

Der Actros „Angry Bird“ ist wohl der extremst „gepimpte“ Silotruck in Europa.

Mika Auvinen ist der Macher des Actros „Angry Bird“. Mit diesem Gesamtkunstwerk gewann er die „Nordic Trophy 2014“, den wichtigsten Preis für Showtrucks in Skandinavien.