Filter
Zurück
European Truck Racing Championship Gehe zu Fotos
European Truck Racing Championship

Goodyear und FIA European Truck Racing Championship starten in die Rennsaison 2019

In den kommenden drei Jahren fahren alle Lkw auf Rennreifen von Goodyear

Anzeige

Zum Start der Saison 2019 gibt Goodyear bekannt, sein langjähriges Engagement im Lkw-Rennsport fortzuführen. Jüngst wurde der internationale Reifenhersteller erneut von der Federation Internationale de l’Automobile (FIA) als exklusiver Reifenpartner ausgewählt und liefert bis 2021 die Lkw-Rennreifen für die FIA European Truck Racing Championship. Mit dem Auftaktrennen im italienischen Misano am kommenden Sonntag, 26. Mai, sorgt die Rennserie wieder für Nervenkitzel, wenn die 5,5 Tonnen schweren Renntrucks mit ihren 1.500 Pferdestärken über die Strecke jagen. Die Lkw können Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h erreichen und beschleunigen ähnlich schnell wie ein Hochleistungssportwagen.

Alle Teilnehmer werden auf speziell entwickelten Lkw-Rennreifen von Goodyear fahren. Durch die Fortführung der exklusiven Partnerschaft mit der FIA und der European Truck Racing Association (ETRA) kann der Hersteller von Premiumreifen seine Innovations- und Technologiekompetenz unter Beweis stellen und neue Reifentechnologien für Lkw im anspruchsvollen Rennumfeld testen.

„Wir sind stolz darauf, auch nach 15 Jahren unser Engagement im Lkw-Rennsport weiter fortzuführen“, sagt David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear. „Die speziell produzierten Reifen zahlen auf zwei Ziele ein: Zum einen können die Race-Trucks bei sehr hohen Geschwindigkeiten und unter allen Bedingungen ihre Leistung auf die Straße bringen – das ist auch wichtig für ein packendes Rennen. Zum anderen machen die Renn-Reifen die hohe Qualität unserer Lkw-Reifen greifbar, denn die Renn-Pneus haben eine ähnliche Karkasse wie die Serienreifen von Goodyear, die täglich durch ganz Europa rollen.“

Die Lkw-Rennreifen von Goodyear

Anzeige

Die Truck-Racing-Reifen kommen in der Dimension 315/70 R 22.5 zum Einsatz und haben eine ähnliche Karkasse wie die Serien-Pneus von Goodyear. Die Karkasse wurde so optimiert, dass das Risiko einer Überhitzung sinkt. Gleichzeitig haben die Reifen mehr Seitenstabilität. Sie verfügen zudem über eine speziell gestaltete Lauffläche, die hervorragende Haftungseigenschaften sowohl auf trockener als auch auf nasser Strecke bietet.

In Kombination mit einem charakteristischen asymmetrischen Schulterdesign und umlaufenden Rillen bietet die Laufflächenmischung allen Fahrern auf allen Strecken eine vielseitige und durchgängige Performance. Alle Truck-Racing-Reifen sind mit RFID-Chips ausgestattet und sind so wiedererkennbar. Der Vorteil: Die FIA kann jeden Reifen überwachen und sicherstellen, dass sich alle Teams an die Regeln hinsichtlich Anzahl und Einsatz der Renn-Pneus halten.

Quelle: Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Sponsoren