Filter
Zurück
Hinowa Hubarbeitsbühne Gehe zu Fotos
Hinowa Hubarbeitsbühne

Hinowa auf der Bauma 2019: Made in Italy für den Umweltschutz!

Hinowas umweltpolitische Orientierung ‐ sowohl während der technischen Entwicklung der Maschinen als auch während des gesamten Produktionsprozesses ‐ wird auf der Bauma 2019 mit einem "grünen" Stand hervorgehoben, auf dem neue elektrische und bi‐energy Maschinen und viele weitere "grüne" Initiativen präsentiert werden.

Anzeige

Seit über 30 Jahren ist Hinowa mit Hauptsitz in Nogara, in der Provinz Verona, als Hersteller von Maschinen für Höhen‐ und Erdbewegungsarbeiten wie Hubarbeitsbühnen, Minidumpern, sowie fortschrittlichen und hochwertigen Raupengabelstaplern, die von Fachleuten in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden, tätig. Anlässlich der Bauma, die vom 8. bis 14. April 2019 in München stattfindet, wird Hinowa auf beiden Ständen, im Freigelände FS1103/8 und in Halle C4, 325, einige bedeutsame Innovationen in Umweltfragen präsentieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Mini‐ Raupendumper HS701 mit Flachmulde und aufklappbaren Seitenwänden gewidmet, sowie der neuen elektrischen Minidumper‐Version ("E") und den neuen LL33‐Bi‐Energy‐ und LL26 Bi‐Energy‐Raupenhebebühnen (beide mit Lithiumbatterien und Verbrennungsmotor).

Ein weiteres Zeugnis für Innovation ist, dass sich das Unternehmen auch bei der täglichen Arbeit aktiv für den Umweltschutz einsetzt, beispielsweise indem es Solaranlagen und effektive Abwasserbehandlungssysteme für seine Anlagen installiert hat, sowie Farben auf wasserbasis und biologisch abbaubare Öle verwendet. Auch dank dieser ökologischen Vision zeichnet sich Hinowa seit jeher durch die Qualität der verwendeten Komponenten und die Erforschung technologisch fortschrittlicher Lösungen aus, wodurch das Unternehmen zu einem wichtigen Bezugspunkt der Branche sowohl in Italien als auch im Ausland wurde.

HS701 Minidumper: Innovation hoch zwei!

Der Raupen‐Minidumper kommt bei Bauarbeiten, Renovierungen, sowie beim Garten‐und Landschaftsbau zum Einsatz, in anderen Worten überall dort, wo sie sich auf unebenen, schlammigen, sandigen Oberflächen und Gefälle fortbewegen müssen, wo Fahrzeuge auf Rädern keine ausreichende Bodenhaftung gewährleisten.

Das Hochentleerungssystem mit vertikalen Führungen, das bei diesem Maschinentyp angewendet wird, ist ein einzigartiges Hinowa‐Patent: Dank diesem Vorgang kann ein einziger Bediener das Material direkt in Containern oder auf Lastwagen entladen. Zu den aktuellen Mini‐Dumper‐Modellen mit Traglasten von 400 bis 2.500 kg zählen die Versionen "Standardmulde", "Selbstmulde", "Hochentleerung", "Extra Hochentleerung" und "Extra Hochentleerung mit Selbstlader”. Anlässlich der Bauma integriert das dynamische Unternehmen eine Version mit Flachmulde, sowie eine innovative elektrische Version. Der Raupen‐Minidumper HS701 mit Flachmulde und aufklappbaren Seitenwänden erweitert die Einsatzmöglichkeiten dieses Maschinentyps, was auch in diesem Fall Multifunktionalität, Kompaktheit und schnelle Entladung bedeutet. Konsolidierte Mehrwerte für diese Art von Hinowa‐Fahrzeugen, die ein Zeugnis dafür sind, dass das Unternehmen stets in technologische Innovationen investiert, um immer fortschrittlichere Modelle mit der besten Leistung unter Berücksichtigung der Umwelt und der Bedienersicherheit zu garantieren. Durch die große Vielseitigkeit dieser Raupenfahrzeuge können sie sich an jede Situation und jeden Ort anpassen und sind somit für alle erdenklichen Bedingungen geeignet. Dank der hydraulischen Kraftübertragung und der einfachen und praktischen Steuerung bietet der Hinowa Mini‐Raupendumper HS701 mit Flachmulde unübertroffene Wendigkeit und Präzision. Auch in dieser Version kann der Bediener die Geschwindigkeit je nach Gelände wählen: langsamer bei schwierigen Bodenbeschaffenheiten, schneller bei einem flachen Untergrund. Die Maschine ist mit einem klappbaren Trittbrett ausgestattet: Einmal aufgeklappt, kann der Bediener stabil stehen und bequem vom Fahrzeug ab‐ und aufsteigen; in eingeklapptem Zustand reduziert sich die Gesamtlänge des Minidumpers, um Platz bei Transport oder Lagerung in engen Räumen zu sparen Für ein optimales Arbeitsmanagement befindet sich das Bedienfeld des Minidumpers ‐ einfach und intuitiv zu bedienen ‐ vor dem Bediener, alle Bedienhebel sind leicht zugänglich und ein Griff bietet sicheren Halt während der Fahrt. Dank der äußerst kompakten Abmessungen (Breite 758 mm, optional 1.058, Höhe 1304 mm, Länge 2.200 mm) kann der Hinowa Minidumper auch enge Passagen durchfahren und in kleinen Räumen eingesetzt werden. Eine weitere Besonderheit dieser Version ist die optimale Gewichtsverteilung: Dank der drei Rollen, die auf jeder Seite des Raupenfahrwerks angebracht sind, kann der Minidumper auf verschiedenen Bodenarten und Steigungen leicht und stabil bewegt werden.Hinowa Minidumper

Die Gummiraupen mit einer Breite von 180 mm, die über ein Fettzylindersystem gespannt werden, reduzieren den Bodendruck und vermeiden die Beschädigung der Oberflächen.

Der Minidumper HS701 mit Flachmulde zeichnet sich durch eine Kapazität von 700 kg und ein Ladevolumen von 0,30 m3 aus. Die Mulde misst 1.076 x 724 mm. Der Antrieb erfolgt über einen Honda GX270‐Einzylinder‐Benzinmotor mit 270 ccm und 6,3 kW (8,4 PS) Leistung bei 3.600 U / min mit manuellem Start oder alternativ über einen Kubota OC95‐Dieselmotor, Einzylinder, 416 cm3 und 7 kW (9,4 PS) bei 3.600 U / min, mit Elektrostart. Für einen praktischeren und sicheren Einsatz kann der Bediener die Geschwindigkeit je nach Geländeart wählen: langsamer (2,2 km / h) bei unebenem Untergrund, schneller (3,5 km/h) auf geraden Strecken und um größere Distanzen zurückzulegen.

Der elektrische Raupendumper HS701E Lithium vereint die Vorteile der Minidumper mit der Lithium‐Batterie‐Stromversorgung (48 V ‐ 200 Ah), dank der Hinowa den Bedürfnissen derjenigen Kunden entgegenkommt, die die Fahrzeuge in unterschiedlichen Bereichen anwenden, sowohl innen als auch draußen. Hinowa ist unter den Pionieren dieser Antriebsart und hat im Laufe der Jahre kontinuierlich Forschungs‐ und Verfeinerungsprozesse durchgeführt, wodurch den Kunden ein energiesparendes Energiesystem geboten werden kann, das auch über zwei innovative CTE2010 48 VDC Antriebsmotoren garantiert wird.

Fahrzeuge, die mit Lithiumbatterien ausgestattet sind, bieten im Vergleich zu einem herkömmlichen Elektromotor, der an die Steckdose angeschlossen ist, mehrere Vorteile: Man benötigt keine Steckdose, es besteht kein Risiko, dass der Bediener über das Netzkabel stolpert, oder dass das Stromkabel durch die Raupen oder andere vorbeifahrende Maschinen beschädigt wird. Darüber hinaus kann mit reduzierten Schallemissionen gearbeitet werden (sehr wichtig in Stadtzentren, in der Nähe von Wohngegenden oder im Inneren von Gebäuden). Der Akkupack hat eine große Autonomie (ein Arbeitstag) und dank der Tatsache, dass die Lithiumbatterien keinen “Memory Effekt” haben, können die Batterien bei jeglicher Restladung aufgeladen werden, ohne dass sich dies negativ auf die Lebensdauer des Akkupacks auswirkt.

Mit einer Spurweite von 180 mm (drei Rollen pro Seite) und einem Gewicht von 590 kg (ohne Bediener), zeichnet sich der neue elektrische Hochleistungs‐Mindumper HS701E Lithium durch eine maximale Tragfähigkeit von 0,34 m3 (700 kg) aus. Auch in diesem Fall ist die Kompaktheit ein Mehrwert der Maschine, die eine Länge von 2.134 mm (1.934 mm in Transportbedingungen), eine Breite von 750 mm und eine Höhe von 1.330 mm aufweist.

"Bi‐Energy" ‐Technologie: die neuen Arbeitsbühnen LL26 und LL33

Hinowa ist eines der etabliertesten italienischen und europäischen Unternehmen in der Herstellung von Arbeitsbühnen, im Speziellen Raupenarbeitsbühnen, und bietet seinen Kunden jederzeit die beste Lösung für Höhenarbeiten.

Die Hinowa Maschinen erleichtern die Arbeit in jeder Situation. Zu den wichtigsten Eigenschaften zählen sicherlich maximale Sicherheit, Stabilität, einfaches und schnelles Aufstellen, sowie die einfache Handhabung, die sich aus den kompakten Abmessungen ergibt und die gewährleistet, dass die Bediener selbst große Höhen, bis 33 Meter, in absoluter Sicherheit erreichen, sowohl im Gebäudeinneren, als auch bei Arbeiten im Außenbereich.

Durch seinen Innovationsgeist und seinen Einfallsreichtum entwickelt Hinowa ständig technische Lösungen, die nicht nur der Sicherheit seiner Arbeitsbühnen zugute kommen. Die automatische Abstützung, die Fernsteuerung mit visuellen Informationen und die nicht markierenden Gummiraupen beispielsweise sorgen für maximale Sicherheit in dieser Kategorie in allen Betriebsphasen, ohne dabei Böden und Untergrund zu beschädigen. Dank des oben genannten Lithium‐Ionen‐Batteriesystems (Lithium‐Batterie‐Akku) bietet Hinowa diese patentierte Technologie außerdem seit über acht Jahren auf allen Hebebühnen‐ Modellen an: Diese Antriebsart garantiert enorme Vorteile hinsichtlich der Energieautonomie der Arbeitsbühnen, die keinen Stromanschluss und keine besondere Wartung benötigen und die eine "ökologische" Lösung darstellen, da sie ohne Gas‐ und Rauchemissionen betrieben werden können. Sie sind daher ideal für Anwendungen verschiedenster Art, wie im Bauwesen, bei der Fassaden‐ und Fensterreinigung, Malerarbeiten, Restaurationsarbeiten, Wartungen und Gartenarbeiten und besonders geeignet für den Einsatz in Flughäfen, Einkaufszentren, historischen Gebäuden, Hotels, Geschäften, Vergnügungsparks und Gärten.

Anzeige

Anlässlich der Bauma 2019 wird Hinowa dem internationalen Publikum zwei wichtige Neuheiten präsentieren: die LL26 bi‐energy und LL33 bi‐energy Hubarbeitsbühnen, die sowohl mit 100‐Ah‐ bzw. 150‐Ah‐Lithiumbatterien ausgestattet sind, als auch einem Kubota D902 Dieselverbrennungsmotor, Tier 4, Stage V, 3 Zylinder, flüssigkeitsgekühlt, 16,1 kW (21,6 PS) bei 3.200 U / min, mit einem maximalen Drehmoment von 56 Nm bei 2.400 U / min und einem Hubraum von 898 cm3.

Die Geräuschemission ist sowohl beim Betrieb mit Dieselmotor (90 dB der Leistung am Ohr des Bedieners, 102 dB gemessen und 104 dB garantiert) als auch beim Betrieb mit dem 3,5‐ kW‐Elektromotor (70 bzw. 77 dB der Leistungspegel am Ohr des Bedieners, 86 bzw. 92 dB gemessen und 88 bzw. 95 dB der garantierte Pegel) gering. Das Ladegerät befindet sich an Bord der Arbeitsbühne.

Auf der Bauma 2019 ist Hinowa mit zwei Ständen vertreten:Im Freigelände FS1103 / 8 (Arbeitsbühnen) und in Halle C4, Stand 325 (Minidumper und Raupenfahrwerke).

 

Quelle: Hinowa s.p.a.

Sponsoren