Filter
Zurück
Die Hyster Schmalgangstapler ermöglichen das Handling von Waren auch in sehr engen Regalreihen. Foto: Hyster Gehe zu Fotos
Die Hyster Schmalgangstapler ermöglichen das Handling von Waren auch in sehr engen Regalreihen. Foto: Hyster

Hyster entwickelt platzsparende Logistiklösungen für den E-Commerce

Logistikflächen werden angesichts der steigenden Nachfrage immer begehrter. Ein Grund dafür ist das anhaltende Wachstum im E-Commerce. So prognostiziert das Statistikportal Statista, dass die Umsätze alleine im B2B-E-Commerce von über 40 Milliarden im Jahr 2018 dieses Jahr auf rund 46 Milliarden Euro steigen werden. Hyster entwickelt deshalb platzsparende Lösungen, die dazu beitragen, jeden Quadratmeter im Lager auszunutzen.

Anzeige

Bereits in den 70er Jahren führte der Bau von Hochregallagern dazu, dass spezielle Schmalgangstapler konstruiert wurden, mit denen Unternehmen ihre Lagerkapazität optimieren und Paletten schnell auslagern können. Heute sind viele Unternehmen durch den nach wie vor wachsenden E-Commerce-Markt gezwungen, ihre Lagerfläche bei unverändertem Grundriss zu vergrößern.

Platz besser ausnutzen

„In Regallagern braucht ein typischer Gegengewichtsstapler unter Umständen etwas mehr als 50 Prozent der Bodenfläche zum Manövrieren“, sagt Jürgen Emmenegger, Warehouse System Spezialist bei Hyster Europe. „Deshalb kann der Einsatz von Schmalgangstaplern oder höheren Regallagern die kostengünstigste Lösung sein.“ Die in Supermärkten und im Einzelhandel eingesetzten Hyster® Schmalgangstapler (VNA) und Hochhubkommissionierer eigenen sich durch ihre Bauart besonders dafür, Lasten in schmalen Gängen zu transportieren und einzulagern.

Hochregallager effizient bestücken

Die kraftvolle Schmalgangstaplerserie C1.0-1.5 von Hyster® Europe kann je nach Modell Lasten von maximal 1,5 Tonnen auf fast 17 Meter heben. Die Stapler eignen sich auch für den Transport von Produkten mit außergewöhnlichen Formen und Formaten. „Beispielsweise bieten wir ein Modell an, das speziell für das Handling von langen und sperrigen Lasten konfiguriert ist“, sagt Emmenegger. „In dem Fall haben wir den Schmalgangstapler mit einer längeren Gabel ausgestattet, mit der sich sogar bis zu zwei Meter lange schwere Türen transportieren lassen.“

Bestes Beispiel dafür, wie Hyster platzsparende Logistiklösungen entwickelt, ist der Einsatz von Schmalgangstaplern im teilautomatisierten Hochregallager eines Textillogistikunternehmens. Rückgrat des Betriebes sind vier zuverlässige Hyster® Schmalgangstapler vom Typ C1.3, die durch ein ausgefeiltes Induktionssystem in der Spur bleiben. In den engen Gängen loggen sie sich in die Induktionsschleife ein und werden von ihr geführt. So ist es möglich, den seitlichen Abstand zu den Regalen auf ein Minimum zu reduzieren und Platz zu sparen.

Die intelligente Konstruktion der Schwenkhubgabel bei den Modellen dieser Baureihe zählt branchenweit zu den kompaktesten und robustesten und sorgt dafür, die Last zu stabilisieren. Wird die Schwenkhubgabel seitlich ausgeschoben, öffnet sich automatisch ein integrierter Pantograf, so dass der Stapler auch in den engsten Gängen mit maximalen seitlichen Spiel manövriert werden kann.

Paletten auf Augenhöhe einlagern

Beim ein- und auslagern der Paletten befindet sich der Fahrer mit der Ware auf einer Höhe und hat somit eine optimale Sicht. Dadurch kommt es zu wesentlich weniger Schäden. Gleichzeitig steigt die Effizienz gegenüber Lösungen, bei denen sich der Fahrer unterhalb der Ladung befindet.

Leistungsstarke und zuverlässig gekapselte Drehstrommotoren, das CANbus-Kommunikationssystem und Temperaturregelungssysteme minimieren den Wartungsbedarf. Ein effizientes Energiemanagement sorgt zudem für eine lange Einsatzdauer und niedrige Betriebskosten. Die Schmalgangstapler werden ebenso wie die Schubmaststapler von Hyster im italienischen Werk in Masate bei Mailand produziert.

Ideale Lösung bei Platzmangel

Der Hyster® Schubmaststapler mit neigbarem Hubgerüst wurde ursprünglich für Anwendungen im Einzelhandel entworfen und wird heute von vielen Unternehmen auch im E-Commerce-Lager eingesetzt. Dank der Hubhöhe von bis zu 7,5 Metern, dem kleinen Chassis und einer Tragfähigkeit von 1.400 kg ist der Stapler das ideale Arbeitsgerät wenn Platzmangel herrscht. Die Modelle R1.0E, R1.2E und R1.4E sind mit dem neigbaren Hubgerüst ausgestattet, damit die Fahrer beim ein- und auslagern von Paletten nicht so weit zurücksetzen müssen.

Die Schubmaststapler mit dem neigbaren Mast sind mit der gleichen hochwertigen Fahrerkabine ausgestattet wie bisher. Sie weisen jedoch zahlreiche ergonomische Verbesserungen auf, die den Fahrerkomfort erhöhen. So bieten sie eine hervorragende Sicht durch das Hubgerüst und das Fahrerschutzdach. Zudem sind verschiedene Optionen zur Unterstützung der Fahrer erhältlich, wie das Hyster Tracker-Fuhrparkmanagementsystem. Darüber hinaus lässt sich die Stromversorgung mithilfe verschieden großer Batterien individuell auf die Schichtlänge und die benötigte Tragfähigkeit des jeweiligen Einsatzgebietes abstimmen.

Lagertechniklösungen auf kleinstem Raum

Anzeige

„Speziell für Unternehmen, die einen Gabelhochhubwagen mit guter Manövrierfähigkeit in engen Räumen benötigen, haben wir die kompakten Gabelhochhubwagen der Serie S1.0E-1.2E entwickelt“, sagt Emmenegger. „Mit einer Tragfähigkeit von bis zu 1,2 Tonnen eignen sich diese Gabelhochhubwagen für den alltäglichen Lagerbetrieb in weniger intensiven Anwendungen bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.“

IT-gestützte Planung für optimale Warenlogistik

Voraussetzung dafür, dass der Platz in den Warenlagern bestmöglich ausgeschöpft werden kann, ist eine durchdachte Planung. Dafür hat Hyster eine Simulationssoftware entworfen, mit der sich ein optimaler Warenfluss und effiziente Abläufe planen lassen. Die Software berücksichtigt dabei Platzbeschränkungen oder beengte Verhältnisse und ermittelt Lösungen, die dennoch den erforderlichen Durchsatz in Spitzenzeiten gewährleisten – und das zu insgesamt niedrigen Betriebskosten.

 

Quelle: Hyster Europe

Sponsoren