Filter
Zurück
(v.l.n.r.) Walter Gegenleitner (Ingeba Projekt GmbH), Ing. Roland Hinterreiter (Consulting Company), Mario Sipura (Staplerprofi GmbH), Landtagsabgeordneter HR Dr. Peter Csar, Georg Kammerstätter (Consulting GmbH) (Bildnachweis: Staplerprofi/Wels)
Gehe zu Fotos
(v.l.n.r.) Walter Gegenleitner (Ingeba Projekt GmbH), Ing. Roland Hinterreiter (Consulting Company), Mario Sipura (Staplerprofi GmbH), Landtagsabgeordneter HR Dr. Peter Csar, Georg Kammerstätter (Consulting GmbH) (Bildnachweis: Staplerprofi/Wels)

Hyundai-Händler Staplerprofi baut neu in Wels

Das 2006 von Mario Sipura und anderen gegründete Handels- und Serviceunternehmen mit Hauptsitz in Wels wird im April 2019 sein neues schickes Headquarter im Industriegebiet in Wels beziehen.

Generalunternehmer INGEBA wird das neue Gebäude nach dem Entwurf des bekannten österreichischen Architekten Wolfgang Renje von Renje Design errichten. Auf einem 4.000 qm großen Grundstück entsteht eine Lagerhalle mit Werkstatt und großem Bürotrakt. Das Gebäude bietet den derzeit 15 Mitarbeitern viel Raum zum Arbeiten und hat auch Kapazitäten für Personalaufstockungen. Die 500 qm große Werkstatt bietet 4 Arbeitsplätze mit Wartungsgruben und Hebebühnen. Ein 500 qm großes Ersatzteillager mit rund 2 Schnelldrehern vervollständigt das Ensemble.

Zeichnung des neuen auffälligen 1.500 qm großen Gebäudes von Staplerprofi. (bitte eine Zeichnung/Ansicht vom Architekten besorgen würden wir gerne einfügen, da es ja ein sehr auffälliges Gebäude ist).

Staplerprofi ist in Österreich seit 2017 für Hyundai Material Handling für die Gebiete Oststösterreich zuständig, das übrige Gebiet betreut Händlerkollege Stapler Pfitscher.

Sipura und sein Team aus 3 Verkäufern, 6 Servicetechnikern mit eigenem Servicewagen und die 6 Mitarbeiter starke Büro- und Werkstatt-Mannschaft haben dem südkoreanischen Flurförderzeughersteller in den vergangenen zwei Jahren zu guten Marktanteilen verhelfen können. Großkunden wie etwa Arcellor Mittal vertrauen heute auf die gelben Stapler und Lagertechnikgeräte.

Eine Auswahl an Neugeräten von Hyundai gab den passenden Rahmen für den Spatenstich Mitte August 2018 in Wels.

Anzeige

Dazu Mario Sipura: „Wir profitieren vom guten Bekanntheitsgrad der Marke durch die Automobile. Technik, Ausstattung und Performance versetzen uns in die Lage, sehr gut im Markt antreten zu können – viele unserer Kunden wählen die Geräte nach ausgiebigen Tests.“ Im April 2019 wird das neue Headquarter eingeweiht – ein Servicestützpunkt in St. Pölten bleibt weiterhin erhalten um die Kundschaft im Großraum Wien betreuen zu können.

Mit dem Neubau will Mario Sipura der Marke und dem Vertrauen der Kunden einen würdigen Rahmen geben. Denn das Handelshaus, das mit Neu- und Gebrauchtgeräten handelt und natürlich Anbaugeräte, Flottenmanagementsysteme und ergänzende Sicherheitskomponenten anbietet, will wachsen.

Quelle: Hyundai Construction Equipment Europe; TT-Communications GmbH

Sponsoren