Filter
Zurück
Kurzheckbagger mit Verstellausleger und Planierschild zum Abstützen (Vergrößerung des Standmomentes) sind im Kanal- und Spezialtiefbau ebenso gefragt wie im Abbruch. Gehe zu Fotos
Kurzheckbagger mit Verstellausleger und Planierschild zum Abstützen (Vergrößerung des Standmomentes) sind im Kanal- und Spezialtiefbau ebenso gefragt wie im Abbruch.

Hyundai Heavy Industries liefert Mobil- und Kettenbagger von 14 bis 30 Tonnen wahlweise mit Verstellausleger

Zu den am stärksten nachgefragten Ausrüstungen gehören Verstellausleger für Kettenbagger. Da diese Auslegervariante den Bagger in die Lage versetzt mit verstellbarem Radius Hebe- und Grabarbeiten durchzuführen, fragen Unternehmen im Leitungs- und Kanalbau, im Abbruch und im Spezialtiefbau diese Ausrüstungen nach. Hyundai Heavy Industries ist in der Lage, für folgende Hydraulikbagger Verstellausleger ab Werk anbieten zu können:

Kettenbagger:

  • HX 140 L, 14.000 kg, 93 kW, 0,23 bis 0,71 m³

  • HX145 LCR (Kurzheckbagger) 14950 kg, 93 kW, 0,23 bis 0,71 m³

  • HX160 L 18100 kg, 102 kW, 0,4 bis 1,05 m³

  • HX180 L 18.600 kg, 102 kW, 0,4 bis 1,05 m³

  • HX220 L 22100 kg, 136 kW, 0,5 bis 1,85 m³

  • HX235 LCR (Kurzheckbagger) 24.000 kg, 136 kW, 0,5 bis 1,34 m³

  • HX260 L 30.200 kg, 180 kW, 0,52 bis 1,85 m³

  • HX300 L 30.000 kg, 212 kW, 1,44 bis 2,10 m³

Mobilbagger:

  • HW140 13.880 kg, 117 kW, 0,23 bis 0,71 m³

  • HW160 17.100 kg, 134 kW, 0,40 bis 1,05 m³

  • HW180 17.800 kg, 134 kW, 0,40 bis 1,05 m³

  • HW210 21.200 kg, 137 kW, 0,80 bis 1,34 m³

Die beiden größten mit Verstellausleger lieferbaren Hyundai-Hydraulikbagger HX260/300 können sowohl mit breitem wie auch mit schmalem Fahrwerk geordert werden – alle Unterwagen sind als LC (Long Crawler) ausgeführt, da dies die von Hyundai in Europa angebotene standardmäßige Unterwagen-Variante ist.

Der Verstellzylinder ist bei den Hyundai-Verstellauslegern an der Unterseite des Grundauslegers montiert, was ihn vor Verschmutzung und Beschädigung wirksam schützt.

„Mit dieser sehr breiten Palette an Standard- und Kurzheckbaggern mit Verstellauslegern sehe ich unser Unternehmen ganz weit vorne beim Angebot“. So Frank Frickenstein, Vertriebsleiter Baumaschinen für Deutschland.

Die Digitalanzeigen geben Auskunft über Gesamtverbrauch und Verbrauch/Stunde.

Ein typischer Vertreter ist der HX220 L. Mit dem 5.650 mm langen Grundausleger können drei Löffelstiele von 2.000 bis 2.920 mm Länge kombiniert werden. Im Vergleich zum Monoblockausleger reduziert sich die Traglast um einige hundert Kilogramm. Das ist dem erhöhten Gewicht des Verstellauslegers plus zusätzlichem Verstellzylinder geschuldet. Ein hydraulisches Lastmoment-Überwachungssystem ist bei allen HX-Baggern serienmäßig in die Hydraulik/Elektronik integriert.

Verbesserte Zykluszeiten

Die HX-Serie bietet höhere Produktivität auf der Baustelle durch schnellere Arbeitstakte. Beim Lkw-Beladen ist sie bis zu 5 %, beim Einebnen bis zu 4 % schneller als die 9A-Serie. Zum Einebnen kann bei der HX-Serie der Ausleger schwimmend gesteuert und nur mit dem Stiel gearbeitet werden, wodurch sich diese Arbeit effizient und stabil auch unter hoher Last ausführen lässt.

Auf dem blendfreien Display werden sämtliche Maschinenparameter eingestellt und die Drücke der Arbeitsgeräte vorgewählt.

Neue, exklusive Sicherheitsmerkmale

Zu den neuen Sicherheitseinrichtungen gehört das Hyundai-exklusive AAVM (Advanced Around View Monitoring)-System, das dem Fahrer bei der Arbeit eine virtuelle 360°-

Rundumsicht gewährt – angezeigt an dem 8-Zoll-Armaturentafel-Monitor. Das System besteht aus einem AVM-System für den 360°-Blick um die Maschine und einem IMOD (Intelligent Moving Object Detection)-System, das Objekte erkennt, die sich im Arbeitsumkreis der Maschine bewegen, und den Fahrer warnt.

Neues Außendesign für Robustheit und Sicherheit

Die Reihen HX und HW haben neue Kabinen – realisiert wurden u. a. eine neue, größere Frontscheibe und das leichte Öffnen der Fahrertür von innen mit einem zusätzlichen Handlauf. Das Kabineninnere des HX und HW bietet dem Bediener 13 % mehr Platz (im Vergleich zur 9A-Serie). Eine neu entwickelte Klimaanlage verbessert die Luftzirkulation in der Kabine.

Blick in die geräumige Kabine der HX-Bagger.

Hi-mate (Fernverwaltungssystem)

Die Maschinen verfügen außerdem über das von HHIE entwickelte Fernmanagementsystem Hi-Mate. Die Technologie arbeitet satellitengestützt und bietet Kunden einzigartige Service- und Produktunterstützung. Der Nutzer hat aus der Ferne per Knopfdruck Zugriff auf Informationen wie Maschinenleistung, Diagnosedaten und Maschinenstandort. Es kann sogar ein virtueller „Geo-Fence“ programmiert werden – der Zaun verhindert, dass die Maschine einen bestimmten Bereich verlässt.

Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit

Merkmale der HX- und der HW-Serie, die die Ausfallsicherheit der Maschine erhöhen, sind verstärkte, langlebigere Bolzen und Buchsen in Verbindung mit verschleißfesten Polymerscheiben sowie neu konstruierte Kabinenstoßdämpferlager. Die zweifache Stoßdämpfung reduziert Geräusche und Vibrationen und erhöht außerdem den Bedienerkomfort. Wartungsfreundliche Neuerungen sind der vom Boden aus zugängliche Kraftstofffilter und bequemer Zugang zum Kabinenluftfilter von außen. Zusätzliche Geländer dienen der erhöhten Sicherheit bei Wartungs- und Inspektionsarbeiten auf dem Deck des Oberwagens.

Hyundai-Kurzheckbagger HX235 LCR (Kurzheckbagger) 24.000 kg, 136 kW, 0,5 bis 1,34 m³ mit Verstellausleger. Das Angebot des südkoreanischen Baumaschinenherstellers umfasst Kettenbagger mit Verstellausleger und Einsatzgewichten von 14.000 bis 30.000 kg.

Für sämtliche hier erwähnten Hydraulikbagger bietet Hyundai Deutschland besonders attraktive Operate-Lease-Konditionen an. Diese laufen noch typbezogen bis zum 31. Juli 2017.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe