Filter
Zurück

Im extremen Einsatz – der Humbaur Kofferanhänger als die Lösung für den Race-Alltag

Der Humbaur Kofferanhänger
HUMBAUR Europa
Gehe zu Fotos
Der Humbaur Kofferanhänger

Ein robuster Gefährte für alle Straßen und Wetterlagen

Anzeige

Hoch konzentriert. Die Hand am Gaszug. Gespannt. Die Motoren erreichen fast die Höchstdrehzahl und jede Faser beim Fahrer ist bis auf das maximale angespannt. Der Startschuss fällt und mit Vollgas werden Erde und Steine von der Rallyestrecke in meterhohe Fontänen durch das durchdrehende Hinterrad hochgewirbelt und wegkatapultiert. Die Zuschauer johlen. Fiebern mit, wenn die Rallyefahrer auf ihren Offroad-Motorrädern dem unbekannten Terrain entgegenfliegen…

So ähnlich sieht der Alltag als Profi-Endurotester aus. Zumindest im Wettbewerbseinsatz. Wesentlich entspannter und mit weniger Adrenalin geht es während der Anreise und Heimfahrt zu. Doch auch hier hat Sascha Christof von www.OFFROADCRACKS.com seine eigenen Vorstellungen und Anforderungen für sein tägliches Test-Programm verschiedenster Motorrad-Typen. Seine Testfahrzeuge sollen natürlich sicher transportiert, aber auch schnell verladen werden können. Ebenso wie das Zubehör. Und das in jedem Zustand. Sauber vor dem Start oder verschmutzt nach dem Rennen. Ein zuverlässiger und robuster Gefährte, schon seit über 14 Monaten, ist der Humbaur Tandem-Kofferanhänger HK 25 42 18.

Bei Wind und Wetter, Regen und Schnee – zuverlässig, sicher und schnell

Der Kofferanhänger muss sich bei seinem Dauertest extremsten Bedingungen stellen. Egal ob im Sommer bei hohen Temperaturen oder im Winter bei Minusgraden. Wind, Regen, Schnee, aber auch Salz stellen den Anhänger auf internationalem Terrain auf die Probe. Zudem muss er hart im Nehmen sein: Oft ist der Anhänger voll beladen abseits befestigter Straßen unterwegs.

All diese Aufgaben meistert der Humbaur Tandem-Kofferanhänger HK 25 42 18 mit Bravour. Das Besondere: Der Anhänger ist genau auf seinen Einsatz und die Anforderungen zugeschnitten. Getreu dem Motto Humbaur macht’s möglich wurde er individuell gefertigt. Die Liste der Sonderausstattung und Änderungen ist lang.

  • Dachschräge an der Front für verbesserte Aerodynamik

  • Erhöhte Deichsel für 4x4 Zugfahrzeug

  • Leichtmetallfelgen

  • Auffahrrampen

  • Riffelblech auf Anhängerboden, an den Seitenwänden und der Auffahrrampe

  • Umlaufende Verzurrleiste

  • Zweite zusätzlich höher positionierte Verzurrleiste im Frontbereich

  • Zwei Motorradhalter

  • vieles mehr…

Individuell anpassbar – im Handumdrehen zum perfekten Anhänger

Und damit ist er perfekt auf den Alltag als Race-Anhänger angepasst. Die Innenmaße sind optimal für den sicheren und praxisgerechten Motorradtransport. Einladen und Verzurren ist leicht – ganz ohne Kopfanschlagen und Hängenbleiben. Gerade die vielen Verzurrmöglichkeiten, die individuell montierbaren Stahlösen und die Motorradhalterungen spielen hier ihre Vorzüge aus. Damit der Anhänger im Inneren nicht beschädigt wird, sind die Bodenplatte und ein Teil der Seitenwände mit hochwertigem Riffelblech verkleidet. So bleibt der Sandwichaufbau unbeschadet, auch wenn es einmal schnell gehen muss.

Anzeige

Der gesamte Humbaur Tandem-Kofferanhänger HK 25 42 18 ist durchdacht. Seinen Dienst tut er zuverlässig, sodass Sascha Christof sich immer wieder gerne damit auf zum nächsten Rennen oder Testgelände macht. Viele praktische Details machen die Nutzung im Alltag einfach. Und helfen auch zu sparen. Dank der aerodynamischen Schräge wird der Kraftstoffverbrauch, gerade auf einer Langstreckennutzung, spürbar gesenkt. Gemeinsam sind die beiden in Deutschland und ganz Europa unterwegs. Humbaur wünscht dabei eine allzeit gute Fahrt und weiterhin viel Erfolg.

Quelle: Humbaur GmbH