Filter
Zurück

INFORM präsentiert neue Ansätze und Erkenntnisse zur Netzwerkplanung und Lkw-Zulaufsteuerung

Liebe Pressevertreter,

wie lassen sich alle Lagerbestände im Distributionsnetzwerk in einem Schritt planen? Mithilfe der „Multi-Echelon Optimierung“! Statt jede Netzwerkstufe (Echelon) einzeln zu optimieren, schafft der „Multi-Echelon Ansatz“ eine Vogelperspektive auf das gesamte Netzwerk. Durch gezieltes Verlagern von Beständen sind so signifikante Einsparungen möglich.

In Großbritannien und den USA ist das Modell bereits ein wichtiges Thema. Der Aachener Softwarespezialist INFORM hat es nun in der Software add*ONE für den praktischen Einsatz realisiert.

Optimierungslücke Lkw-Zulaufsteuerung

Der Geschäftsbereich Industrielogistik hat zudem in einer Studie die Lkw-Zulaufsteuerung von 51 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen untersucht. Demnach besteht an der Schnittstelle zwischen internen Logistikprozessen und der weiteren Lieferkette erhebliches Optimierungspotenzial.

Höchste Zeit, sich bei einem Interview mit Ludger Schuh, Leiter des Geschäftsbereichs Inventory & Supply Chain und Matthias Berlit, Leiter des Geschäftsbereichs Industrielogistik, über die neuesten Trends für die Optimierung der Supply Chain zu informieren. Die LogiMAT, internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, bietet vom 19. bis 21. Februar 2013 in Stuttgart dafür eine gute Gelegenheit.

INFORM ist an allen Messetagen am Stand 234 in Halle 5 vertreten. Herr Schuh und Herr Berlit stehen dort am 20. Februar 2013, von 9.00 bis 17.00 Uhr, für Pressegespräche zur Verfügung.

Anzeige

Das Unternehmen stellt in diesem Jahr die Optimierungssysteme add*ONE und INVENT Xpert für den Bereich der Materialwirtschaft sowie Syncro TESS und SyncroSupply im Bereich der Transportlogistik vor. Außerdem erwarten Sie spannende Vorträge im Forum Innovationen: 

„Zeitfensterplanung und Lkw-Zulaufsteuerung auf Basis intelligenter Optimierungsverfahren mit SyncroSupply" 

Referent: Oliver Graf, Geschäftsbereich Industrielogistik bei INFORM

Datum: Dienstag, 19. Februar 2013, 11.45 Uhr

Ort: Halle 5, Forum III

„Wo sollte der Bestand in meinem Netzwerk liegen – Allokation von Beständen in Distributionsnetzwerken“

Referent: Peter Frerichs, Geschäftsbereich Inventory & Supply Chain bei INFORM

Datum: Mittwoch, 20. Februar 2013, 14.00 Uhr

Ort: Halle 5, Forum III

„Stichprobeninventur jetzt noch leichter – INVENT Xpert in der Cloud"

Referentin: Kristina Pelzel, Geschäftsbereich Inventory & Supply Chain bei INFORM

Datum: Donnerstag, 21. Februar 2013, 11.45 Uhr

Ort: Halle 5, Forum III

Bitte vereinbaren Sie am besten schon heute ein persönliches Gespräch mit Ludger Schuh und/ oder Matthias Berlit unter inform@maisberger.com oder Telefon: 089 - 419599 -77/ -17. Wir freuen uns darauf, Sie in Stuttgart zu treffen!

Sponsoren