Filter
Zurück
Komplette Lösungen aus einer Hand: Entlang des Förderbandes tragen die Komponenten und Systeme von Schmersal und ScanMin Africa zur Sicherheit der Mitarbeiter, Anlagen und Prozesse sowie zur Steigerung der Produktqualität bei. Gehe zu Fotos
Komplette Lösungen aus einer Hand: Entlang des Förderbandes tragen die Komponenten und Systeme von Schmersal und ScanMin Africa zur Sicherheit der Mitarbeiter, Anlagen und Prozesse sowie zur Steigerung der Produktqualität bei.

Integrierte Lösungen für die Bergbau-, Schüttgut- und Förderindustrie

Die Schmersal Gruppe stellt auf der bauma 2019 erstmals mit ihrem Vertriebspartner ScanMin Africa (Pty) Ltd ganzheitliche Systemlösungen für die Bergbau-, Zement- sowie Schüttgut- und Förderindustrie vor. Schmersal, ein weltweiter Marktführer im Bereich Maschinensicherheit, ist 2016 eine Kooperation mit dem südafrikanischen Unternehmen ScanMin Africa eingegangen. Die breitgefächerte Angebotspalette der beiden Unternehmen ergänzt sich und umfasst  Systeme für den Personen- und Prozessschutz sowie Analyseinstrumente auf Online- und Echtzeit-Basis für die Schüttgutförderung.

Anzeige

„Dank der Vertriebspartnerschaft mit ScanMin Africa können wir erweiterte Systemlösungen anbieten, die dazu beitragen, dass unsere global agierenden Kunden in der Schüttgutförderung, aber auch in den nachgelagerten Prozessen, produktiver und profitabler produzieren können“, erklärt Udo Sekin, Business Development Manager Schwerindustrie innerhalb der Schmersal Gruppe.

ScanMin Africa ist spezialisiert auf Radioisotope Massenspektralanalyse von Materialien wie Kohle, Zement, Mineralien und Erzen. Mit dieser Technik können Echtzeitinformationen zur Prozesssteuerung  generiert, aber auch Qualitätskontrollen im laufenden Betrieb vorgenommen werden.

Das umfangreiche Produktprogramm und Lösungsangebot von Schmersal für die Schüttgutförderindustrie ist dagegen auf den Schutz von Mitarbeitern und Prozessen fokussiert. So gewährleisten beispielsweise die Not-Halt-Seilzugschalter die Sicherheit des Bedienpersonals, während Bandschieflaufschalter Ausfall- und Stillstandzeiten der Anlagen reduzieren. „Alle unsere Systemkomponenten entlang des Förderbandes sind kompatibel und können über Feldbussysteme in Automatisierungskonzepte eingebunden werden“, betont Udo Sekin.

Für die weltweite Kohle-, Zement- und Bergbauindustrie  bieten Schmersal und ScanMin Africa damit integrierte Lösungen aus einer Hand für Personenschutz, Prozesseffizienz und Qualitätssicherung. Abgerundet wird dieses Angebot durch Beratungsdienstleistungen, die aufgrund des weltweiten Niederlassungsnetzwerkes beider Unternehmen rund um den Globus in Anspruch genommen werden können.

Besuchen Sie Schmersal vom 8.- 14. April 2019 auf der bauma in München: Halle C2, Stand 305.

Quelle: K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Sponsoren