Filter
Zurück
Manitou MC 25 Gehe zu Fotos
Manitou MC 25

INTERMAT 2018: Die Manitou Group baut an der Zukunft der Flurförderfahrzeuge

  • Der erste Gabelstapler von Manitou wird 60!

  • Anzeige

    Erste Präsentation der Stapler MC 25 & MC 30

  • Neuer Motor mit „Stage V“-Zertifizierung für die Hubarbeitsbühne 180 ATJ

  • Produkte und Services für optimale TCO (Gesamtbetriebskosten)

Die Manitou Group ist weltweit führender Anbieter von geländegängigen Flurfördergeräten und nimmt an der internationalen Bau- und Infrastruktur-Messe INTERMAT teil. Um die Anforderungen des ständig wachsenden Sektors zu erfüllen, bietet das Unternehmen innovative Lösungen mit immer besser optimierten TCO (Gesamtbetriebskosten) an. Es werden zwei neue Versionen von Gabelstaplern vorgestellt und der Ketten-Kompaktlader Gehl RT 215 wurde mit einem neuen System mit hydraulischen Steuerungen weiterentwickelt. Die Gruppe präsentiert zum ersten Mal die zwei neuen geländegängigen Hubarbeitsbühnen MC25 und MC30 und betont damit wieder Produktinnovation, durch die das Unternehmen sich seit dem ersten Modell vor 60 Jahren auszeichnet.

Produkte in „Vintage“-Umgebung ausgestellt

Das Unternehmen zeigt auf seinem Stand – der im Retro-Stil gestaltet ist, um das 60-jährige Jubiläum des ersten Gabelstaplers zu zelebrieren – zahlreiche Lösungen, welche die Anforderungen bei Flurförderarbeiten sowohl auf kleinen als auch auf großen Baustellen erfüllen. Es werden 13 Produkte ausgestellt, mit denen die Vielseitigkeit der angebotenen Produktlinien gezeigt wird: Dazu gehören zwei neue Gabelstapler, zwei neue Versionen von Hubarbeitsbühnen und ein drehbarer Teleskopstapler, der bei den „Intermat Innovation Awards“ ausgezeichnet wurde. Drei Rad- und Ketten-Kompaktladermodelle der Marken Gehl und Mustang werden ebenfalls am Stand der Gruppe präsentiert.

Online-Services nach Maß

Die Manitou Group will ihren Kunden schlüsselfertige Lösungen bieten, so dass sie sich auf den Kern ihres Geschäfts konzentrieren können, und entwickelt das ALL-IN-Angebot immer weiter. Das so genannte „ALL-IN Flexible“-Angebot umfasst die Miete einer Maschine und die dazugehörigen Services (Der Kunde wählt seinen Vertrag für vorbeugende und korrektive Wartung sowie die Online-Lösung Easy MANAGER). Dieses Angebot erfüllt alle Anforderungen einer Langzeitmiete.

Der Nutzer kann aus einer variablen Mietdauer von 12 bis 96 Monaten wählen, mit bis zu 1.500 Betriebsstunden pro Jahr. Dieses Angebot gilt für die gesamte Produktlinie mit Maschinen von Manitou und ist in Deutschland, den Benelux-Ländern, Spanien, Frankreich, Portugal und Großbritannien verfügbar. Die Online-Lösung Easy MANAGER ermöglicht es, die Maschine auf Abstand zu verwalten und zu kontrollieren. Es handelt sich dabei um ein Tool, mit dem die Gesamtbetriebskosten der Maschine gesteuert und optimiert werden können. Easy MANAGER ist eine Maschinenoption, die derzeit für alle Maschinen der Produktlinie mit Baustellenfahrzeugen verfügbar ist. Dieser Service ist von nun an mit der App „Manitou Easy MANAGER“ per Smartphone verfügbar, so dass der Nutzer sich jederzeit und überall mit seiner Maschine bzw. seinen Maschinen verbinden kann. Die neueste Entwicklung des Services: Über eine API können jetzt Daten der Online-Lösung Easy MANAGER an jedes Betriebssystem übertragen werden. Kunden können somit all ihre Maschinendaten abrufen und diese in ihrem eigenen Verwaltungstool nutzen.

Weltpremiere: Zwei neue geländegängige Gabelstapler!

Die Manitou Group nimmt das 60-jährige Jubiläum ihres ersten Manitou-Staplers zum Anlass, um zwei neue Modelle zu präsentieren und somit die ständige Innovation ihrer Produkte seit der Gründung des Unternehmens zu betonen. Die Modelle MC25 und MC 30 bieten eine Tragfähigkeit von 2,5 t beziehungsweise 3 t und verfügen mit 30 cm Bodenfreiheit über eine der höchsten Bodenfreiheiten auf dem Markt, wodurch sie Hindernisse mit Leichtigkeit überwinden. Sie sind auch mit Allradantrieb verfügbar, so dass die Fahrt auf schwierigem Gelände mit Hängen vereinfacht wird. Die Stapler sind mit einer Breite von 1,45 m sehr kompakt und können somit auf sehr engen Baustellen einfach manövrieren. Die Modelle M25 und M30 erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und können somit auf der Straße und auch für weitere Strecken verwendet werden. Der Zugriff auf die Bauteile erfolgt ganz einfach über die Motorhaube hinter dem Sitz. Der Bediener muss nicht mehr die gesamte Kabine anheben. Diese neue Lage vereinfacht die Wartung und reduziert somit die Gesamtbetriebskosten dieser Modelle.

Manitou MC 30

Der M25 wird auf der INTERMAT in der Buggy-Version mit 4 Antriebsrädern präsentiert und bietet eine maximale Hubhöhe von 3,70 m (wobei das Hubgerüst eine Höhe von bis zu 5,50 m erreichen kann) sowie einen Wenderadius von 3,40 m. Die sehr kompakten Maße sind ein Vorteil, wenn es darum geht, an sehr beschränkten Orten zu manövrieren, da er unter 2 m hoch ist. Somit ist das Passieren von Türen sowie das Laden und Entladen in Kellern ganz einfach. Die Vielseitigkeit sowie die Benutzerfreundlichkeit des MC25 erfüllen die Anforderungen zahlreicher Einsatzbereiche, wie zum Beispiel für Maurerarbeiten, Arbeiten am Tragwerk und Fassadenverkleidung, aber auch für den Aufbau von Gerüsten für Veranstaltungen. Dieses Modell wurde außerdem so konzipiert, dass es dem Bediener dank Panoramadach eine gute Sicht nach oben bietet.

Die komplette Produktlinie der MC besteht aus 6 Modellen, die über eine Tragfähigkeit von 1,8 t bis zu 3 t sowie eine Motorleistung von 26 kW bis zu 36 kW verfügen. Jérémy Gachon-Guérin, Leiter für Staplerprodukte bei Manitou erläutert: „Unser Unternehmen ist ein Pionier im Bereich geländegängiger Gabelstapler und hat seit je her auf Innovation gesetzt, um unseren Kunden genau die Produkte zu liefern, die ihre Anforderungen erfüllen. Genau diese Anforderungen entwickeln sich weiter und das ist der Grund, warum wir unsere Produktlinie um sehr kompakte und leistungsstarke Modelle erweitert haben. Das komplett neu durchdachte Design und die immer geringeren Gesamtbetriebskosten sind die Argumente, mit denen wir unseren führenden Platz auf dem Markt bestätigen werden.“

Die erneuerte Produktlinie mit MI-Staplern

Die MI-Stapler sind von nun an mit den gleichen Mini-Hebeln ausgestattet, wie die elektrische ME-Produktlinie und bieten dem Bediener somit mehr Komfort. Die Schalldämmung wurde erneuert, wobei die gefühlte Lärmbelästigung um die Hälfte reduziert wurde (das heißt 4 Dezibel weniger). Die Tragfähigkeit ist in 3 Kategorien unterteilt (leicht, mittel und schwer) und variiert zwischen 1,5 t und 10 t, womit zahlreiche Einsatzbereiche abgedeckt werden. Die maximale Hubhöhe beträgt 6,5 m. Die MI-Stapler sind für ihre innere und äußere Vielseitigkeit bekannt und sind sowohl mit Gas- als auch Dieselmotor verfügbar. Sie sind vor allem als Mietobjekte sehr beliebt, da sie sehr schnell in Betrieb genommen werden können und ein gutes Produktivitäts-Investitions-Verhältnis bieten.

Ein neuer Motor mit „Stage V“-Zertifizierung für die Hubarbeitsbühne 180 ATJ

Hubarbeitsbühne 180 ATJ

Die Manitou Group präsentiert auf der INTERMAT die neueste Entwicklung ihrer Hubarbeitsbühne 180 ATJ. Mit der neuen „Stage V“-zertifizierten Antriebsart ist keine Nachbehandlung der Arbeitsbühne mehr erforderlich und wird der Verbrauch des Kubota-Motors reduziert, von 26 Kwh (bei der vorherigen Version) auf 19 kwh, wobei die Leistung dank einer variable Durchflusspumpe verbessert wird. Sie ist mit einem Stop&Go-System ausgestattet und verfügt über sehr einfach zu erkennende Verankerungspunkte für den Transport. Dieses Modell wurde so konzipiert, dass es die Anforderungen von Mietkunden erfüllt und besonders geringe Gesamtbetriebskosten mit sich bringt, die im Vergleich zur vorherigen Version um 8 % reduziert sind. Das Design wurde ebenfalls komplett neu durchdacht und die breiteren Reifen gewährleisten optimale Sicherheit beim Bewegen der Arbeitsbühne. Samuel Viaud, Produktleiter für Hubarbeitsbühnen sagt: „Unsere Kunden haben hohe Ansprüche an Mietmaschinen. Sie erwarten Maschinen mit optimierten Gesamtbetriebskosten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Arbeitsbühnen in Bezug auf die neuesten Motorstandards zu optimieren und eine immer einfachere Wartung zu gewährleisten.“

Hubarbeitsbühne 160 ATJ

Eine vertikale Arbeitsbühne, optimiert für den Transport

Eine weitere Entwicklung unter den Arbeitsbühnen stellt das Modell 100 VJR dar. Es verfügt über ein neues Gegengewicht sowie einen angepassten Oberwagen mit Gabelholmen, so dass die Arbeitsbühne von nun an mit einem Gabelstapler transportiert werden kann. An der Mastspitze wurden neue Anschlagpunkte angebracht, welche das Anschlagen für die Transporteure erleichtern. Dieses Modell ist für Einsatzbereiche wie zum Beispiel die Wartung von Metalltragwerken oder den Aufbau von Gerüsten für Veranstaltungen bestimmt und erreicht eine Höhe von 10 m mit einer maximalen Tragfähigkeit von 200 kg.

MRT 2470: Ein innovatives Produkt, das 2018 ausgezeichnet wurde!

Der neueste drehbare Teleskopstapler der Manitou Group wurde bei den „Intermat Innovation Awards“ für sein Stützensystem ausgezeichnet und wird nun zum ersten Mal auf einer internationalen Messe präsentiert. Das Modell MRT 2470 bietet eine sehr starke Tragfähigkeit von 7 t bei einer Höhe von 24 m und garantiert dem Benutzer eine hohe Präzision sowie gesteigerte Sicherheit für schwere Flurförderarbeiten in hoher Höhe.

MRT 2470 - der neueste drehbare Teleskopstapler

Die Wartung ist ebenfalls vereinfacht, so dass der Bediener einfach die Filter wechseln kann. Die Schmierpunkte wurden verlagert, damit der Bediener diese mühelos identifizieren kann. Ein Bildschirm auf dem Armaturenbrett ermöglicht eine bessere vorbeugende Wartung mit Informationen über die Austauschintervalle der Verschleißteile je nach Abnutzungsgrad. Dank der verschiedenen Innovationen kann der Bediener seine Produktivität steigern und seine Gesamtbetriebskosten (TCO) senken.

Der Kompaktlader RT 215 entwickelt sich – der Radlader 4200V behauptet sich

Der Ketten-Kompaktlader der Marke Gehl wird zum ersten Mal in Europa vorgestellt und verfügt ab jetzt über neue Steuerungen. Der hydraulisch gesteuerte Joystick garantiert dem Bediener eine bessere Beherrschung seiner Bewegungen, wobei die Leistung beibehalten wird. Dieser Lader bietet eine Tragfähigkeit von 975 kg sowie eine Hubhöhe von 3,25 m und erfüllt dank dem Yanmar-Motor mit 72 PS die Anforderungen zahlreicher Einsatzbereiche. Dieses vielseitige Modell ist ein Lader, der sich wirklich allen Geländearten anpasst und er eignet sich ausgezeichnet für Abrissarbeiten sowie für Arbeiten im Landschaftsbau.

Der Kompaktlader RT 215

Der Radlader 4200V von Mustang erfüllt mit seinem neuen Deutz-Motor mit 120 PS die Anforderungen im Bereich schwerer Flurförderarbeiten. Der größte Lader des Marktes kam 2017 heraus und verfügt über eine Tragfähigkeit von 1,9 t bei einer maximalen Hubhöhe von 3,65 m. Der Hydraulikdurchfluss von 121 l/Min. garantiert dem Bediener Produktivität in verschiedenen Einsatzbereichen, wie zum Beispiel Straßenbau oder Flurförderarbeiten im Hafengebiet. Dieser Lader wurde 2017 in den USA unter 100 anderen Modellen zum besten Flurförderfahrzeug gewählt und wird auch in Europa 2018 mit Sicherheit großen Anklang finden.

Der Radlader 4200V

MT 420H: Ein extrem kompaktes Modell für die Vermietung

Dieser Teleskoplader ist mit einer Breite unter 1,50 m und einer Höhe von weniger als 2 m ideal für beschränkte Baustellen mit engen Gängen oder Renovierungsarbeiten an Häusern, vor allem dank einem Wenderadius von weniger als 3 m. Dieses Modell wurde so konzipiert, dass der Nutzer minimale Gesamtbetriebskosten zu tragen hat und bietet einen besonders geringen Verbrauch von 4,13 l/h.

Der Ölwechsel muss alle 2.000 Stunden erfolgen. Die Anschlagpunkte des MT420H haben eine gut durchdachte Lage und sind einfach zu erkennen, so dass der Lader schnell und einfach von Baustelle zu Baustelle befördert werden kann, wodurch sich die Produktivität der Unternehmer steigert.

MT 420H

Eine absolute Neuheit, die auf der INTERMAT präsentiert wird: Der MT 420 H ist ab sofort mit Mini-Lader-Geräteträger verfügbar. Dank diesem optional erhältlichen Geräteträger benötigt der Bediener nicht mehr für jede Marke einen spezifischen Geräteträger, und ist somit mit allen Anbaugeräten von Gehl und Manitou kompatibel.

MT 1335 HA Easy: Das kompakte und leistungsstarke Must-have

Die Manitou Group präsentiert auch einen ihrer Bestseller, um einen möglichst umfangreichen Einblick in ihre Produktlinie mit Teleskopladern zu gewähren. Der MT 1335 HA Easy bietet eine Tragfähigkeit von 3,5 t sowie eine maximale Hubhöhe von 12,55 m und ist der ideale Kompromiss für alle Maurer und Dachdecker, die eine kompakte Maschine suchen, die schwere Flurförderarbeiten durchführen kann. Die Stützen gewährleisten Sicherheit und Präzision auch bei großer Höhe. Dank eines Versatzes von 8,75 m bei einer Gesamtbreite von 2,28 m kann der MT1335 auf Renovierungsbaustellen eingesetzt werden. Er ist außerdem mit zahlreichen Arbeitskörben kompatibel, die bis zu 1.000 kg anheben können, wodurch ohne ständiges Auf und Ab eine Menge Material befördert werden kann. Der Lader ist mit einer neuen widerstandsfähigeren Motorhaube ausgestattet und die Austauschintervalle der Luftfilter des MT1335 liegen nun bei 2.000 Stunden, so dass die Maschine geringere Gesamtbetriebskosten hat.

Innovative Anbaugeräte für mehr Produktivität

Die Manitou Group bringt in Zusammenarbeit mit ihrem Ingenieurbüro in Castelfranco (Italien) die neue Seilwinde „Variowinch“ auf den Markt. Dieses innovative Anbaugerät enthält einen patentierten Hydraulikmotor, der zu einer ansehnlichen Steigerung der Höchstgeschwindigkeit des Greifers unter geringer Belastung führt (die Geschwindigkeit wird beim Beladen verdreifacht und beim Entladen verdoppelt), während bei maximaler Belastung, das heißt bis zu 7,2 t, eine normale Geschwindigkeit beibehalten wird. Das Variowinch-System erfordert keine Beschleunigung, um den Ertrag zu erhöhen. Hierdurch wird die Lärmbelästigung eingeschränkt und ein übermäßiger Kraftstoffverbrauch verhindert: „Wir arbeiten jedes Jahr an innovativen Anbaugeräten, die zu einer Verbesserung der Produktivität auf Baustellen beitragen. Diese neue patentierte Seilwinde ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen unseren Marketing-Teams und unserem Anbaugeräte-Zentrum in Castelfranco (Italien).“ Dieses Anbaugerät ist zunächst für die Modelle 3255 und 2470 verfügbar und die Manitou Gruppe möchte anschließend die gesamte MRT-Produktlinie mit drehbaren Teleskopladern damit ausstatten.

Variowinch

Auf der Messe wird ein neuer Arbeitskorb der Marke Manitou vorgestellt. Das Modell PSE 4200/365 besteht zu 100 % aus Aluminium und wiegt nur 180 kg! Er hat eine Breite von 4,20 m und eine Tragfähigkeit von 365 kg, das entspricht bis zu 3 Personen mit Material.

Arbeitskorb

Dieser Arbeitskorb ist mit allen MT-Teleskopladern und den drehbaren Teleskopladern MRT kompatibel.

Zweirichtungs-Planierbalken

Anzeige

Die Marken Gehl und Mustang werden mit einem neuen Zweirichtungs-Planierbalken ausgestattet. Mithilfe von Lasersensoren kann der Bediener dank eines in der Kabine eingebauten Steuergerätes und eines Tracking-Gerätes sehr genau steuern. Das Planieren auf flachem oder unebenem Gelände wird somit vereinfacht. Das Anbaugerät kann zwei weitere Module umfassen: Ein so genanntes Sonic-Tracker-Modul, mit dem eine Führungslinie, wie zum Beispiel ein unterirdisches Kabel oder ein Rohr verfolgt werden können, und ein Slope-Sensor-Modul, das eine genaue Steuerung des Neigungswinkels des Anbaugerätes ermöglicht, um ein zuvor festgelegtes Gefälle zu verfolgen.

Quelle: Manitou Group

Sponsoren