Filter
Zurück
Michael Deininger Gehe zu Fotos
Michael Deininger

Interview Crown zur LogiMAT 2019

Michael Deininger, Director Marketing EMEA bei Crown im Interview mit LECTURA Press

Im Laufe der letzten Jahre hat Crown mehr als 100 Auszeichnungen erhalten. Zuletzt von der IDSA (Industrial Designers Society of Amerika) den International Design Excellence Awards 2018 für den Elektro-Hubwagen WP 3010. Glauben Sie dass es möglich ist, diese Produktqualität und das bedienerfreundliche Design noch zu steigern oder konzentrieren Sie sich auf eine Erweiterung Ihrer Produktpalette. Z.B. bei der Kommissioniertechnologie QuickPick® Remote.

Anzeige

Crown setzt vor allem auf langfristige Erfolge, kompromisslos hohe Qualität und Sicherheit. Ausschlaggebend für unsere Aktivitäten sind in erster Linie der Bedarf und die konkreten Nachfragen unserer Kunden. Wir bauen deshalb die Produktpalette von Crown stetig aus und entwickeln darüber hinaus bewährte Produkte weiter. Die Produktivitäts- und Leistungsgrenzen von Gabelstaplern sind keineswegs gänzlich ausgereizt, denn jedes Produkt, und sei es noch so gut, bietet immer auch weitere Möglichkeiten zur Optimierung. Diese Chancen werden wir weiterhin konsequent nutzen, indem wir im direkten Dialog mit unseren Kunden den Einsatz unserer Geräte vor Ort sehr genau analysieren, Optimierungspotenziale identifizieren und diese konsequent umsetzen. Die mehr als 100 Auszeichnungen international renommierter Design-Institutionen und - verbände bestätigen uns in unserem Ansatz und sind ein zusätzlicher Ansporn, unser erfolgreiches Designkonzept entschlossen weiter zu verfolgen. Gleichzeitig befassen wir uns mit neuen Technologien. Neben unserer mehrfach ausgezeichneten Kommissioniertechnologie QuickPick® Remote, die wir auf weitere Staplermodelle und Anwendungsbereiche ausgeweitet haben, betrifft dies beispielsweise auch den Bereich Flottenmanagement. Mit dem bewährten InfoLink® Flottenmanagementsystem und dem Flottenkostenmanagement-System FleetSTATS® bieten wir unseren Kunden umfassende, ganzheitliche Informationen über ihre komplette Staplerflotte. Sie profitieren von wertvollen und skalierbaren Managementinformationen in Echtzeit, die schnell zu erheblichen Kostensenkungen und Produktivitätssteigerungen führen. Wir denken damit über den Stapler hinaus und versetzen Fuhrparkmanager in die Lage, Problembereiche frühzeitig zu erkennen, Ziele festzulegen und auf Basis fundierter und relevanter Flotteninformationen die richtigen kostenrelevanten Entscheidungen zu treffen. Diesen Weg werden wir weitergehen, denn unser Anspruch ist eine konsequente Kundenorientierung. Wir wollen im Ergebnis unseren Kunden zu größerer Wettbewerbsfähigkeit verhelfen und konzentrieren uns deshalb vor allem auf das Potenzial für Produktivitätssteigerungen, ohne bei Sicherheit und Ergonomie Abstriche zu machen.

Wie sehen Sie die weitere Entwicklung Ihrer Maschinen in Bezug auf die fortschreitende Digitalisierung?

Digitalisierung, Konnektivität, Automatisierung und Big Data werden die wichtigsten Geschäftstreiber der kommenden Jahre bleiben. Wir sehen darin vor allem Chancen und arbeiten in engem Dialog mit unseren Kunden an zukunftsfähigen Lösungen für kontinuierliche Prozess- und Kostenoptimierung im Lager. Es geht uns dabei insbesondere um praktisch umsetzbare und fehlerfrei arbeitende Systeme. Unsere bereits erfolgreich implementierten Automatisierungslösungen wie die bewährte QuickPick Remote Technologie und die RFID-basierten Lösungen Auto Fence und Auto Positioning System für die Hochregalstapler unserer TSP Serie belegen dies. Crown ist sehr gut positioniert, um das technologiebedingte Wachstum zu nutzen. Die nächsten Stapler-Generationen werden für Bediener und Flottenmanager ganz neue Erfahrungen bringen. Crown wird diese Zukunft aktiv mitgestalten.

Wir streben eine emissionsfreie Zukunft an, inwieweit ist dies bei Gabelstaplern neben der E-Mobilität möglich?

Wenn man den Markt für Dieselstapler in Stückzahlen betrachtet, war der historische Höhepunkt im Jahr 2007. Seitdem schrumpft der Anteil der Dieselstapler am Markt. Zwar gibt es Einsätze, bei denen der Dieselantrieb auch in der Zukunft benötigt wird, aber grundsätzlich suchen die Kunden heutzutage andere Lösungen. Weit über neunzig Prozent unserer Gabelstapler haben Elektroantrieb. Davon abgesehen wäre die Brennstoffzellentechnologie eine emissionsfreie Lösung. In Amerikahaben wir beispielsweise bereits vier- bis fünftausend Geräte mit Wasserstoff- Brennstoffzellen ausgeliefert. Allerdings wurde diese Technologie in den USA von der Regierung subventioniert. In Europa fehlt es noch an Steuervorteilen oder Subventionsmöglichkeiten. Wenn sich dieser Antrieb wirtschaftlich rechnen soll, dann ist es an der Politik, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen.

Wie wichtig ist die LogiMAT und was erwartet die Besucher an Ihrem Stand?

Anzeige

Die LogiMAT ist eine der bedeutendsten internationalen Fachmessen für die Flurförderzeugbranche und hat seit jeher für Crown einen hohen Stellenwert. 2019 präsentieren wir auf unserem 400 Quadratmeter großen Stand D41 in der Messehalle 10 ein neues Standkonzept, das zeigt, weshalb Crown der richtige Partner für Logistiklösungen von heute und morgen ist. Neben unseren Lösungen für mehr Leistung und Effizienz im Lager steht vor allem unsere konsequente Kundenorientierung im Vordergrund. Zudem greifen wir auf verschiedenen Themeninseln die Trendthemen der Branche auf.

Haben Sie auch etwas zu teilen? Kontaktieren Sie uns unter press@lectura.de und wir helfen Ihnen, Ihre Neuigkeiten zu verbreiten.

Quelle: LECTURA GmbH Verlag

Sponsoren