Filter
Zurück
JCB Power Systems investiert 10 Millionen britische Pfund in eine neue Fertigungsanlage Gehe zu Fotos
JCB Power Systems investiert 10 Millionen britische Pfund in eine neue Fertigungsanlage

JCB Power Systems investiert 10 Millionen britische Pfund in eine neue Fertigungsanlage

JCB Power Systems nimmt erstmalig die Vollproduktion von Motorblöcken und Zylinderköpfen auf. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen 10 Millionen britische Pfund (rund 11,4 Millionen Euro) in sein englisches Motorenwerk investiert.

Neue CNC-Maschinen und dazugehörige automatisierte Prozesse ermöglichen es dem Werk in Derbyshire, in Eigenregie Produkte von herausragender Endpräzision zu fertigen. Die Investition ermöglicht es dem Unternehmen, seine Jahreskapazität auf 45.000 Motoren auszuweiten.‌

JCB Power Systems in Foston produziert seit 2004 eine eigene Motorpalette und hat bis heute über 400.000 Motoren der Modelle JCB Dieselmax und JCB EcoMax hergestellt. Diese Motoren arbeiten in über 70 Prozent der weltweit von JCB verkauften Maschinen.

Alan Tolley, Group Director für Motoren bei JCB

Diese neueste Investition ermöglicht es dem Unternehmen erstmalig, in Eigenregie zentrale Motorbauteile wie Zylinderköpfe, Motorblöcke und Grundplatten zu fertigen und dabei mit erhöhter Effizienz die außergewöhnlich hohen Qualitätsziele zu erreichen.

Die rigoros getesteten Bearbeitungszentren nehmen ihre Arbeit Anfang 2017 auf. Sie sind in der Lage, einen Satz Motorbauteile in nur fünf Minuten zu fertigen, womit sich die Jahreskapazität auf 45.0000 Motoren erweitern lässt.

Alan Tolley, Group Director für Motoren bei JCB, bemerkt dazu: „Diese millionenstarke Investition zur Produktion in Eigenregie ermöglicht uns die direkte Kontrolle über die technischen Vorgaben, die Qualität und die Kosten der Hauptbauteile. Das ist für JCB Power Systems ein großer Schritt nach vorn und ein wichtiges Element des Verbunds, in dem wir erstklassige Motoren kostengünstig produzieren."

JCB Power Systems investiert 10 Millionen britische Pfund in eine neue Fertigungsanlage

Auch kann sich JCB Power Systems über gleich zwei verliehene Queen's Awards freuen. Den einen erhielt das Unternehmen für die innovative Entwicklung des EcoMax-Motors und den anderen für seine Verdienste um den Welthandel. Der internationalen Verkauf von Motoren der JCB Familie an Dritte wuchs zwischen 2012 und 2014 um mehr als 325 Prozent und fast jeder vierte im letzten Jahr produzierte Motor wurde an einen externen Kunden ausgeliefert.

Alan Tolley fügt hinzu: „In den letzten zehn Jahren haben wir im Motorgeschäft große Fortschritte erzielt und wir werden diese Entwicklung fortführen. Wir investieren kontinuierlich weiter in die Entwicklung und Fertigung von Motoren, damit dass unsere Kunden die besten Motoren bekommen, die es auf dem Markt gibt.”

JCB Power Systems investiert 10 Millionen britische Pfund in eine neue Fertigungsanlage

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe