Filter
Zurück
Telehandler Gehe zu Fotos
Telehandler

JCB stellt elektrischen Teletruk und verbesserte Radlader vor

Mit einer Reihe neuer und verbesserter Produktvorstellungen wird JCB auf der Agritechnica 2019, der Leitmesse der Landtechnikbranche, seine führende Position als Hersteller hochproduktiver und innovativer Lade- und Umschlagtechnik für Landwirtschaft, Gartenbau sowie für Agrarhandelsunternehmen unterstreichen.

Anzeige

JCB markiert den Start auf der Agritechnica mit den folgenden Produkten:

  • Elektrischer Teletruk-Teleskopstapler mit Null Emissionen am Arbeitsplatz

  • Leistungsstärkere Versionen der drei wichtigsten JCB Radlader

  • Kraftstoffeffizientere kompakte Radlader und Teleskop-Radlader

  • Neue Version des ultrakompakten Radladers JCB 403 Agri noch wirtschaftlicher.

Darüber hinaus präsentiert JCB den deutschen und internationalen Besuchern auf der Agritechnica erstmals die dritte Generation seiner JCB Loadall Teleskoplader. Die neue „Serie III“ verfügt neben der neuen Command Plus "High Visability Kabine" über eine höhere Nenntragfähigkeit und zahlreiche weitere Verbesserungen und Updates.

JCB Teletruk mit Elektro-Antrieb

Der neue elektrisch angetriebene Teleskopstapler JCB Teletruk wird auf der Agritechnica in die Bereiche Landwirtschaft und Gartenbau eingeführt. Der Teletruk bietet einzigartige Leistungsmerkmale für den Umgang mit Arbeiten in und um Gewächshäuser, Lager und Verladestationen sowie in Lebensmittel-Verteilzentren in der Lieferkette.

Der batteriebetriebene JCB Teletruk 30-19E mit 3 Tonnen maximaler Hubkapazität, 1900kg bei 2,0 m Reichweite, ist äußerst leise und emissionsfrei in der Arbeitsumgebung, was ihn ideal für Aufgaben in Gebäuden macht.

Aber auch für Arbeiten im Freien ist der Teletruk mit einer vollständig abgedichteten, wetterfesten Karosserie ausgestattet, die den Antriebsstrang und andere Schlüsselkomponenten vor Witterungseinflüssen schützt.

JCB Agri Radlader mit mehr Leistung weniger Verbrauch Leistungsstärkere und kraftstoffeffizientere Verbesserungen des Antriebsstrangs für die größten JCB Agri Radlader bieten eine höhere Leistung mit einem Potenzial von bis zu 10% Kraftstoffeinsparung.

Es gibt eine neue Komfort Einstellung für reduzierte Leistung, die der Fahrer bei weniger anspruchsvollen Arbeiten wählen kann. Zusätzlich schaltet eine "Auto-Stop"Funktion den Motor nach einer gewissen Zeit im Leerlauf ab. Weitere Upgrades beim Powershift-Getriebe tragen zur Verbesserung von Effizienz und Produktivität bei.

Der JCB Radlader 457 Agri erhält einen neuen 6,7-Liter-Cummins-Motor mit einer erhöhten Leistung von 210 kW (282 PS). Der 437 Agri hat nun eine höhere Leistung von 145 kW (195 PS). Der 427 Agri behält seine Leistung von 133 kW (179 PS), jedoch mit der zusätzlichen "Komfort" Einstellung.

Teletruck

JCB Kompakte Radlader und Teleskoplader noch effizienter

Die neuesten Versionen der Teleskop-Radlader JCB TM180 und TM220 sowie der kompakten JCB Radlader 407 und 409 sind durch Verbesserungen des Antriebsstrangs nun effizienter und günstiger im Kraftstoffverbrauch.

Dazu gehören eine neue Motorabschaltfunktion, um unnötigen Kraftstoffverbrauch z.B. während einer Arbeitsunterbrechung beim Laden zu vermeiden und eine elektronisch reduzierte Motordrehzahl für die TM220, 407 und 409 für Fahrten vom Hof zum Feld, was den Kraftstoffverbrauch um bis zu 16% senken kann.

Radler

JCB 403 Agri Radlader ultra kompakt und hohes Drehmoment

Der neue JCB 403 Agri Smart Power ultrakompakte Radlader verfügt über einen 19 kW (25,5 PS) Dieselmotor, der ihn bis zu 10% sparsamer macht als die aktuelle Version - aber mit hohem Drehmoment für exzellente Leistung.

Eine ganze Reihe neuer Optionen trägt zur Verbesserung der Einsatzmöglichkeiten bei, darunter ein klappbares FOPS/ROPS-Schutzdach, das den leichteren Zugang durch niedrige Türöffnungen ermöglicht, eine separate Steuerung der Fahr- und Motordrehzahl für den Einsatz mit hydraulisch angetriebenen Anbaugeräten sowie erweiterte Hydraulikanschlüsse für den Einsatz von unterschiedlichen Anbauwerkzeugen.

403 Agri Radlader

JCB Loadall Teleskoplader Command Plus Kabine setzt neue Maßstäbe

Die neue Serie der JCB Loadall Teleskoplader, die ihre Agritechnica-Premiere feiert, verfügt über eine erhöhte Hubkapazität und eine Vielzahl von Detailverbesserungen. Im Mittelpunkt steht jedoch die brandneue JCB Command Plus-Kabine, die neue Maßstäbe nicht nur in puncto Sicht nach oben und rundherum setzt, sondern auch bei Innenraum, Geräuschpegel, Belüftung und Stauraum.

Anzeige

Die neue Kabine ist 50% leiser und 12% größer. Sie bietet 14% mehr Sicht nach oben, 60% mehr Stauraum und Luftdüsen mit 10% mehr Volumenstrom, so dass die Scheiben schneller beschlagfrei oder enteist werden.

Die neue Kabine wird verbaut auf den neuen 6-Meter Teleskopen 538-60 sowie den 7- Meter Teleskopen 532-70 und 542-70 und dem 536-95 mit 9,50 m Hubhöhe, bei denen die Nenntragfähigkeit im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell um 100 kg, bzw. beim 538-60 um 200 kg, gesteigert wurde. Auch die Hochleistungsmaschine für den Materialumschlag, der JCB Agri 560-80 mit 6,0 Tonnen Nenntragfähigkeit und 8,0 m Hubhöhe, ist mit der neuen Command Plus-Kabine ausgestattet.

Quelle: JCB

Sponsoren