Filter
Zurück

Klaus-Dieter Rösler, Geschäftsführer der Rösler Software-Technik Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft mbH, im Gespräch mit LECTURA Press

Klaus-Dieter Rösler
LECTURA GmbH Europa
Gehe zu Fotos
Klaus-Dieter Rösler

Die Produkte der Rösler Software-Technik GmbH werden seit mehr als 20 Jahren zur Erfassung von Nutzungszeiten und zum Diebstahlschutz an Maschinen in der Vermietung, im Baubereich und der Industrie eingesetzt.

Was erreicht man bei Ihrem Produkt „Obserwando“ mit einem Nutzungsnachweis?

Kurz und knapp: Höhere Mieterlöse in der Vermietung. Nutzung am Wochenende oder Doppelschichtnutzung werden bei Nachweis i.d.R. vom Mietkunden anstandslos gezahlt.

Was sind die Kernkomponenten dieses Systems?

Das System besteht aus 3 Komponenten:

  • Dem Datenerfassungssytem                        

Damit werden Nutzungszeiten erfasst und die Maschine gegen Diebstahl geschützt. Je nach Ausbau können auch online Fehlerdiagnosen durchgeführt oder  der Zugang zur Maschine per RfiD Karte kontrolliert werden.

  • Dem Obserwando Portal

Hier können alle erfassten Daten ausgewertet werden. Neben den erfassten Nutzungsdaten z.B. auch die Batteriespannung, die aktuelle Postion der Maschine sowie anstehende Servicetermine. Über letztere wird der zuständige Mitarbeiter bei Erreichen per email informiert.

  • Der App Obserwando mobile

Damit haben die Aussendienstmitarbeiter Zugriff auf die Maschinendaten. Der Servicetechniker auf die Einsatzdaten, der Auslieferfahrer auf die exakte Position für die Rückholung. Damit spart er überflüssige Suchzeiten ein. Auch die Installation neuer Datenerfassungsgeräte kann mit Hilfe der App schnell erledigt werden.

Welche Vorteile haben Maschinenvermieter mit „daTime“?

daTime ist ein elektronisches Belegsystem. Damit können alle Einsatzdokumente, wie z.B. Lieferscheine oder Werkstattaufträge, direkt aus der im Hause verwendeten Disposition elektronisch bearbeitet werden.

Die Vorteile für die Maschinenvermieter:

Besseres Schadenshandling. Fotos von der Maschinenlieferung und der Rücknahme sind Bestandteil des Dokuments. Schäden lassen sich direkt auf der Baustelle nachweisen.

  • Kein Verlust von Lieferpapieren. Diese werden direkt nach dem Ausfüllen ins Büro gesendet.

  • Alle Auftragsinformationen direkt im Auftrag verfügbar

  • Spontane Abholungen erfolgen mit korrekten Abholpapieren.

  • Pflichtangaben (wer wurde eingewiesen, wann war die Maschine auf der Baustelle) können nicht vergessen werden.

  • Subunternehmer haben das gleiche Regelwerk wie eigene Mitarbeiter.

Man hört immer wieder von gestohlenen Maschinen. Wie kann man mit Ihrem neuen Produkt „EQTrace click“ dem entgegenwirken?

Anzeige

Indem man EQTrace click in der Maschine installiert. Das ist in wenigen Sekunden passiert. Ausgestattet ist das System mit einem kräftigen Dauermagneten und einem Akku,  mit einer Laufzeit von bis zu 5 Jahren. Überwacht werden der Arbeitsbereich und, zeitgesteuert, der Ruhebereich der Maschine. Im Falle eines Diebstahlfalls wird periodisch die aktuelle Position übermittelt. Je nach Verfügbarkeit GPS oder die Funkzelle. Das System ist i.d.R. offline und deshalb von Dieben nahezu nicht ortbar.

Weiteres Highlight: Auch die Nutzungszeiten der Maschine können im Alltagsbetrieb mit EQTrace click erfasst werden.

Wie einfach ist die Handhabung dieser Produkte?

Die Installation ist beim EQTrace click in wenigen Sekunden erledigt. Bei den anderen EQTrace Geräten sind es im optimalen Fall  2 Drähte (Versorgungsspannung), und das dauert ebenfalls nur wenige Minuten.

Einsatzzeiten, aktuelle Position und Fahrtrouten sind ebenfalls schnell einsehbar und leicht erfassbar.

Der Aufwand für Kauf und Installation hat sich nach Aussagen vieler unserer Kunden i.d.R. schon nach wenigen Vermietungen amortisiert.

Quelle: LECTURA Verlag GmbH; Petra Konheiser