Filter
Zurück
Herbert Kreiseder, Prokurist und Verkaufsleiter bei KUHN Baumaschinen (li.) bei der Schlüsselübergabe an Markus Hofer (Maschinentechnischer Bereich, HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m. b. H.). Gehe zu Fotos
Herbert Kreiseder, Prokurist und Verkaufsleiter bei KUHN Baumaschinen (li.) bei der Schlüsselübergabe an Markus Hofer (Maschinentechnischer Bereich, HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m. b. H.).

KUHN erhält Großauftrag der HABAU GROUP

Die HABAU GROUP erwirbt bei KUHN Baumaschinen 15 Bagger und eine Planierraupe der namhaften Marke Komatsu. Ein weiterer Beweis für eine stabile und langjährige Partnerschaft zweier österreichischer Familienunternehmen.

Die HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m. b. H. aus dem oberösterreichischen Perg, als Teil der HABAU GROUP, steht für Nachhaltigkeit. Unter dem Motto „Wir bauen heute für morgen“ errichtet das Familienunternehmen Gewerke von hoher Qualität mit einer langen Lebensdauer. Auf eine lange Lebensdauer verlässt sich HABAU auch bei den eingesetzten Baumaschinen. Mit ein Grund dafür, weshalb man gerne auf die Marke Komatsu zurückgreift. „Deren Bagger und Planierraupen arbeiten bis zu 20.000 Betriebsstunden, was unsere Kunden sehr schätzen“, erklärt Herbert Kreiseder, Prokurist und Verkaufsleiter bei KUHN Baumaschinen. Das Familienunternehmen aus Eugendorf bei Salzburg, als Teil der KUHN-GRUPPE, darf sich entsprechend über einen Großauftrag durch HABAU freuen. „Wir als viertgrößter Baukonzern Österreichs freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem österreichischen Familienunternehmen Kuhn“, so HABAU GROUP-Chef Hubert Wetschnig. 15 Bagger und eine Planierraupe von Komatsu sind Teil des aktuellen Austauschprogrammes, das zu einer Verjüngung des HABAU-Fuhrparks beiträgt.

KUHN übergibt 16 Baumaschinen an die HABAU GROUP: Herbert Kreiseder (Prokurist und Verkaufsleiter bei KUHN Baumaschinen), Markus Hofer (Maschinentechnischer Bereich, HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m. b. H.), Bernhard Mühlfellner (KUHN Serviceleiter) und Helmut Strasser (Produktmanager bei KUHN) (v. li.).

NEUESTER STAND DER TECHNIK.

15 Komatsu-Bagger (vier Stück PC240NLC-11, drei Stück PC290NLC-11, zwei Stück PC360NLC-11, drei Stück PW148-11, ein PW160-11 und zwei Stück PW180-11) werden bei HABAU zukünftig in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen. Zusätzlich erwirbt das oberösterreichische Unternehmen bei KUHN noch die Planierraupe D61PX/24, ebenfalls von Komatsu. „Was den Erdbau angeht, sind wir einer der größten Maschinenparkbesitzer in ganz Österreich. Kommt es zum Austausch von Maschinen, führen wir daher gerne gleich umfangreichere Programme durch“, erklärt Gerhard Wohlmuth, Leiter des Maschinentechnischen Bereiches der HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. die hohe Stückzahl. „Die japanische Marke Komatsu steht für verlässliche Maschinen, die sich stets am neuesten Stand der Technik befinden. Die Marke ist in Österreich und in den Märkten in welchen wir sonst noch agieren, sehr gut vertreten“, sagt Wohlmuth.

15 Komatsu-Bagger (vier Stück PC240NLC-11, drei Stück PC290NLC-11, zwei Stück PC360NLC-11, drei Stück PW148-11, ein PW160-11 und zwei Stück PW180-11) werden bei HABAU zukünftig zum Einsatz kommen. Zudem erwirbt das oberösterreichische Unternehmen bei KUHN noch die Planierraupe D61PX/24.

MAXIMALE PRODUKTIVITÄT.

Anzeige

Der Leiter des Maschinentechnischen Bereiches bei HABAU freut sich über den stetigen technologischen Fortschritt, der von Komatsu vorangetrieben wird. „Mit unseren Baumaschinen arbeiten hauptsächlich Stammfahrer. Ihre Rückmeldungen sind uns sehr wichtig“, sagt Gerhard Wohlmuth. Komatsu bietet in Sachen Fahrerkomfort jedenfalls eine Reihe von Vorteilen. Der leistungsstarke und umweltfreundliche Hydraulikbagger PC240NLC-11 beispielsweise, von dem HABAU vier Stück bei KUHN erwirbt, bietet einen luftgefederten und beheizten Fahrersitz mit hoher Rückenlehne und vollständig einstellbaren Armstützen. Der Fahrer verfügt so über einen komfortablen Arbeitsplatz, an dem Ermüdungserscheinungen auf ein Minimum reduziert werden. Die großartige Sicht und die ergonomische Auslegung der Bedienelemente tragen erheblich dazu bei, dass der Fahrer mit maximaler Produktivität arbeiten kann.

KUHN Baumaschinen wertet den Abschluss über 16 Baumaschinen mit HABAU als Ausdruck des Vertrauens. Die beiden Unternehmen pflegen schon seit knapp zwei Jahrzehnten eine hervorragende Partnerschaft.

Quelle: KUHN Baumaschinen GmbH

Sponsoren