Filter
Zurück

KUHN eröffnet neue Zentrale in Deutschland

„Wir sind stolz darauf mit der neuen Zentrale von KUHN-Baumaschinen in Deutschland neue Maßstäbe für unsere Kunden zu setzen,“ freut sich Andreas Kuhn über die offizielle Eröffnung des Neubaus in Hohenlinden am 7. Mai 2015.

Die neue Zentrale der KUHN-Baumaschinen Deutschland GmbH kann sich auch wahrlich sehen lassen. Auf einer 13.100 m² großen Fläche im Gewerbegebiet von Hohenlinden bei München ist im letzten Jahr einer der modernesten Baumaschinenbetriebe Deutschlands entstanden, der auf 2.370 m2 mit einem zeitgemäßen Verwaltungsgebäude, einem großen Lager und einer technisch hervorragend ausgerüsteten Werkstatt aufwarten kann.

Auch die Mitarbeiter von KUHN freuen sich über den Umzug in die neue Zentrale. Schließlich stehen dort im Verwaltungsgebäude moderne Büro-, Schulungs- und Sozialräume zur Verfügung, die ein produktives Arbeitsumfeld schaffen.

Unsere 6 Verkäufer im Vertriebsgebiet Bayern sind stolz auf unsere neue Zentrale und unsere Kunden sind begeistert, freut sich Helmut Urmann – Verkaufsleiter Bayern.

KUHN eröffnet neue Zentrale in Deutschland

Technische Daten zur Werkstatt

In der neuen Werkstatt können die Servicetechniker ihren Kunden jederzeit einen erstklassigen Service bieten, der es erlaubt, alle Reparatur- und Wartungsarbeiten auf technisch höchstem Niveau in kürzester Zeit durchzuführen. Das liegt zum einen an den großzügigen Dimensionen der Werkstatt durch die die Anzahl der Stellplätze vervielfacht werden konnte, und insbesondere Großmaschinen noch effizienter gewartet werden können. Zum anderen ist die gesamte Ausstattung der Werkstatt auf dem neuesten Stand der Technik. Dies hilft zuverlässig die hohen Qualitätsstandards, die sich KUHN selbst auferlegt, zu erreichen.

Dank großer Dachfenster und verglaster Rolltore arbeiten unsere Servicetechniker in einem lichtdurchfluteten Raum. Eine tageslichtabhängige Lichtsteuerung steigert die Energie Effizienz.

Zu den technischen Sahnestückchen zählt der neu eingerichtet Hydraulikraum. Er ist so perfekt konzipiert, dass Motoren, Getriebe oder Pumpen nahezu in Reinraum-Atmosphäre zerlegt, gereinigt und neu aufgebaut werden können. Das hilft, zuverlässig einen hohen Qualitätsstandard bei Arbeiten in sensiblen Bereichen zu sichern, erklärt Andreas Berl – Kundendienstleiter.

Was für das Feine gut ist, kann auch bei groben Arbeiten nicht schaden. So ist auch die eigene Schlosserei aus Lärm-und Staubschutzgründen vom Hauptbetrieb abgeschirmt. In der Schlosserei geht es bekanntlich richtig zur Sache, wenn die Mitarbeiter Löffel oder Zubehör sanieren.

Ganz besonders weist Holger Höbel – GF Verkauf und After Sales - auf das neue Ölmanagementsystem hin. „Es erlaubt uns jetzt verschiedene Ölsorten EDV-gesteuert aus Großtanks zu entnehmen.“ Damit stellt Kuhn sicher, dass die Hochleistungsöle nicht durch zusätzliches Hantieren in Fässer verschmutzt werden können. Sämtliche Altöle lassen sich andererseits mit dem neuen System sicher aus den Maschinen absaugen und sammeln.

Hallenkrane mit 15, 5 und 2 Tonnen Tragkraft werden die tägliche Arbeit erleichtern.

KUHN eröffnet neue Zentrale in Deutschland

Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Der Gebäudekomplex wird mit einer umweltfreundlichen Hackschnitzelheizung beheizt. Werkstätten und Ersatzteillager sind mit Fußbodenheizungen ausgestattet, die eine gesunde Arbeitsumgebung in der kalten Jahreszeit gewährleisten, erläutert Martin Jagersberger - GF Finanzen und Verwaltung.

Überhaupt stecken in der Halle eine Reihe Überlegungen, die den Monteuren das Arbeiten angenehmer machen. Dazu zählt auch der ganz besonders der beheizbare Hallenboden, der im Winter für Wärme und angenehme Temperaturen sorgt. Wenn nasse oder eingeschneite Maschinen in die Halle kommen, trocknet der Boden schneller ab.

Dank großer Dachfenster und verglaster Rolltore arbeiten unsere Servicetechniker in einem lichtdurchfluteten Raum. Eine tageslichtabhängige Lichtsteuerung steigert die Energie Effizienz.

Die Waschhalle wird ressourcenschonend über eine Regenwasserzisterne versorgt.

KUHN eröffnet neue Zentrale in Deutschland

Ausbildung

Die neue – hoch moderne – Werkstatt bietet beste Voraussetzungen für die Lehrlingsausbildung. Die Ausbildung von hoch qualifizierten Nachwuchsmonteuren garantiert die Sicherstellung und Verbesserung der Serviceleistung, versichert der Trainer und Ausbilder Ulrich Neustadler.

Anzeige

Das kommt natürlich auch bei den Kunden gut an, so Georg Braun - Leiter Ersatzteildienst. Sie bekommen einen perfekten und schnellen Service geliefert. Die Qualitätsstandards gelten aber nicht nur in der Werkstatt, sondern auch beim Ersatzteildienst, der mit einer Verfügbarkeit von 96% überzeugen kann, und bei der Beratung durch die fachkundigen Mitarbeiter von KUHN. So ist die neue Zentrale für die Kunden eine Anlaufstelle für kompetente Beratung und Service.

In Hohenlinden werden die Mitarbeiter und insbesondere alle Kunden tagtäglich von der modernen Ausstattung der neuen Zentrale profitieren.

KUHN eröffnet neue Zentrale in Deutschland

Ganz gemäß unserem Motto „Unsere Leistung ist Ihr Erfolg“

„Unser Maßstab sind die Anforderungen unserer Kunden. Wir wollen höchste Qualität auf allen Ebenen bieten: Produktqualität, Beratungsqualität, Betreuungsqualität, Servicequalität“, sagt Andreas Kuhn.

Sponsoren