Filter
Zurück
Leicht, komfortabel, sicher, nachhaltig Die Evolution der Coilmulden-Abdeckung Gehe zu Fotos
Leicht, komfortabel, sicher, nachhaltig Die Evolution der Coilmulden-Abdeckung

Leicht, komfortabel, sicher, nachhaltig Die Evolution der Coilmulden-Abdeckung

Gardinensattelauflieger mit Coilmulde zählen zu den Kernprodukten von Fliegl Trailer, die in der Stahllogistik fest etabliert sind. Sie setzen Gewichtsmaßstäbe, punkten mit Ausstattungsvielfalt und Widerstandsfähigkeit. Fliegl treibt die Forschung und Entwicklung seiner Coil-Fahrzeuge kontinuierlich voran und hat 2017 zwei komplett neue Konzepte auf die Straße gebracht: den RoadRunner Ultralight Coil und den RoadRunner Coil X-tra short. Doch auch Details hinterfragen und optimieren die Konstrukteure immer wieder aufs Neue – zum Beispiel die Abdeckung der Coilmulde.

Auf den ersten Blick mag solch ein Muldendeckel ein recht unspektakulärer Gegenstand sein, aus dem Fliegl aber über die Jahre einiges herausgeholt hat – im Dialog mit Kunden und zum Vorteil von Fahrern.

  • 2012 entwickelt Fliegl gemeinsam mit einem großen Spediteur eine gewichtsoptimierte Coilmuldenabdeckung.

  • 2013 geht die neue Abdeckung in Serie und wird als Standard für alle Fliegl Coiltrailer definiert. Um stolze 8 kg sinkt das Gewicht – pro Element, das nun 24 kg statt bisher 32 kg beträgt.

  • 2014 verringert Fliegl die Anzahl der Deckelelemente einer Standard-Coilmulde auf 12. Stabile Siedruckplatten und Stahlunterzüge gewährleisten volle Staplerbefahrbarkeit. Zugunsten des Handlings werden die Grifflöcher nach außen versetzt. Pro Mulde erhalten drei Elemente diese Hebehilfe.

  • Zur IAA 2016 stellt Fliegl seinen neuen Spaltbanddeckel vor. Ein Deckelelement wird durch zwei Elemente mit halber Breite ersetzt; je nach Anzahl und Breite der geladenen Coils können mit den schmalen Deckeln Lücken geschlossen werden, für die die Standardabdeckungen zu groß wären. Vor und hinter den Coils entsteht so eine Ebene, die möglichst bündig an die Stahlrollen heranreicht. Vorteil: Beim Sichern und Entsichern der Ladung bewegt sich der Fahrer auf einer glatten Trittfläche – die Gefahr des Stolperns oder Einknickens in offenliegende Muldenenden besteht nicht. Halbierter Deckel – optimierter Arbeitsschutz.

In den vergangenen Jahren hat die Coilmulden-Abdeckung von Fliegl Trailer zur sinnvollen und nachhaltigen Reduzierung von Fahrzeuggewichten beigetragen. Leichtere Komponenten entasten aber auch den Fahrer, sie erfordern geringeren Kraftaufwand, beugen Rückenleiden vor und maximieren den Arbeitsschutz. So kann ein simples Bauteil vielfältigen Nutzen bringen, wenn man sich eingehend damit auseinandersetzt. Fliegl verfolgt auch solche vermeintlich geringfügigen Ansätze, denn das große Ganze ist immer die Summe der einzelnen Teile – und seien sie noch so klein oder unscheinbar.

Leicht, komfortabel, sicher, nachhaltig Die Evolution der Coilmulden-Abdeckung

 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe