Filter
Zurück
Michael Ruchty Gehe zu Fotos
Michael Ruchty

LogiMAT 2020 die 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement in Stuttgart öffnet Ihre Tore vom 10.-12. März 2020

LECTURA Press fragt im Gespräch mit Michael Ruchty, Messeleitung LogiMAT , Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, nach.

Auf der LogiMAT 2019 haben 1.624 Unternehmen aus 42 Ländern ihre Produkte präsentiert und konnten sich über 61.749 Fachbesuchern freuen. Glauben Sie, dass Sie dieses Ergebnis 2020 noch steigern können?

Anzeige

Wir gehen von einer weiteren erfreulichen Steigerung aus, rechnen mit über 1.650 internationalen Ausstellern und sollte das Wetter wieder mitspielen auch mit einem entsprechenden Wachstum bei den Besucherzahlen. Meine Prognose geht in Richtung 63.000 Teilnehmern.

Ihr Erfolg liegt auch an 3 strategischen Bausteinen. Ich nenne es einfach mal das KKK-System, Kompakt – Kompetent – Konkret. Was genau muss man sich darunter vorstellen?

Die drei Bausteine haben wir vor sehr langer Zeit definiert, als wir die Veranstaltung ins Leben gerufen haben. Sie sollten beschreiben, was die LogiMAT einzigartig macht und wodurch sie sich von Wettbewerbsveranstaltungen absetzt. Die LogiMAT bietet einen kompakten Marktüberblick mit Messeständen von überschaubarer Größe, die dem Besucher ermöglichen in einer Halle mehrere Aussteller unmittelbar miteinander zu vergleichen. Jetzt kann man heute nachdem wir die weltweit führende Fachmesse der Branche sind und mehr als 125.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche belegen nicht mehr von einer kompakten Veranstaltung sprechen. Durch die Art und Weise, wie wir jedoch die Stände in der Halle aufgeteilt nach Ausstellungsbereichen planen, ist der direkte Vergleich auf Augenhöhe auch nach 18 Jahren noch gegeben. Der zweite Begriff soll zum Ausdruck bringen, das die LogiMAT neben der Ausstellung auch für eine sehr kompetente Wissensvermittlung steht, weil sie ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet. Last but not least werden vor Ort Live- Events durchgeführt, um den Besuchern sehr konkret Lösungen vor Augen zu führen, die sie unmittelbar im beruflichen Alltag umsetzen können.

Welche Themen werden in den Fachforen abgedeckt?

Die LogiMAT bietet mit über 30 hochkarätig besetzten Fachforen mit rund 250 Speakern ein Rahmenprogramm auf Kongressniveau, deren Besuch im Messeeintritt enthalten ist. Dabei werden alle Themen aus der aktuellen Praxis der Intralogistik angesprochen von der Verpackungslogistik über die Automatisierung mit AutoID bis hin zur manuellen Kommissionierung. Wenn man von „einem roten Faden sprechen will, der sich durch alle Bereiche zieht“ so fokussiert die LogiMAT 2020 insbesondere vier Bereiche: Zukunftstechnologien und KI, Fahrerlose Transportsysteme (FTS), Nachhaltigkeit und die Schnittstelle Mensch/Maschine.

Gibt es auch diesmal wieder Live-Events auf der LogiMAT 2020?

Die Live-Events sind auf der LogiMAT nicht wegzudenken. Es wird wieder das „Tracking & Tracing Theatre” geben, in dem das Zusammenspiel verschiedener AutoID Technologien gezeigt wird. Außerdem können die Besucher das “Digital Warehouse Theatre” betreten und erfahren dort Aktuelles über die intelligente Transport-Orchestrierung in der Supply Chain. Ein herstellerunabhängiges Expertenteam klärt außerdem in einer dritten Vorführung über die Ladeeinheiten- und deren Sicherung auf. Anhand von Exponaten werden praktische Ratschläge rund um das richtige Handling gegeben.

Quelle: LECTURA GmbH Verlag, Petra Konheiser

Sponsoren