Filter
Zurück

Logistikpartner über Web-Clients einbinden

Städtler-Logistik, Anbieter von Logistiksoftware, -beratung und Frachtenprüfung stellt auf der LogiMAT 2015 aus (10. - 12. Februar 2015, Neue Messe Stuttgart, Halle 7 Stand 7A09). Softwarelösungen für Transportmanagement, Disposition und Analyse sowie für die Simulation strategischer Logistikentscheidungen stehen im Mittelpunkt der Präsentationen. Im Transportmanagementsystem LP/2 können Logistikprozesse künftig mit einem Modul zum Workflow-Management strukturiert und optimiert werden. Moderne Web-Clients und Portallösungen verbessern die Integration externer Partner in die eigene Logistik. Die Tourenplanungs und Dispositionssoftware TRAMPAS wurde um einen speziellen Web-Client zur Lieferzeit-/Slot-Reservierung erweitert, der die interne Kommunikation zwischen Vertrieb und Disposition erheblich vereinfacht.

Anzeige

Städtler-Logistik präsentiert auf der LogiMAT ein Workflow-Managementmodul für die LP/2-Produktgruppe, mit dem Kunden Workflows in der Logistik strukturieren und kontrollieren können. Zielgruppe sind große und multinationale Unternehmen, deren logistische Entscheidungen aus wirtschaftlichen oder rechtlichen Gründen strengen Verfahrensregeln folgen müssen. Auf der Messe wird Workflow-Management beispielhaft an einem etwa 20 Prozessschritte umfassenden Workflow hin zur strategischen Ausschreibung über das TenderingPortal gezeigt.

Logistikpartner lassen sich für Anwender des Transportmanagementsystems LP/2 künftig komfortabel über Webportale in die eigenen Prozesse integrieren. Über die Web-Clients lassen sich Informationen verteilen, Fachabteilungen, entfernte Standorte, Lieferanten oder Dienstleister in Logistikprozesse einbinden.

Städtler-Logistik hat die Nutzung seiner Webanwendungen, wie das Frachtvergabe- und Kommunikations-Tool WebPublishing – weiter für die Nutzung über mobile Endgeräte optimiert. So können handelsübliche Tablet-PCs genutzt werden, um Fahrer leichter und kostengünstiger als mit proprietären Onboard-Units einzubinden. Die Benutzeroberflächen sind so angelegt, dass sie vom Kunden selbst leicht in andere Sprachen übertragen und so international genutzt werden können.

Anzeige

Die Tourenplanungs- und Dispositionslösung TRAMPAS bietet jetzt eine webbasierte Oberfläche für die Lieferzeit-/Slot-Reservierung. Diese vereinfacht und verbessert die Kommunikation zwischen Disposition und Vertrieb. Vertriebsmitarbeiter können Terminwünsche ihrer Kunden mit einem Blick in das Portal auf ihre Machbarkeit überprüfen. So können Restriktionen wie die Verfügbarkeit von speziellen Fahrzeugen berücksichtigt werden. Ressourcen- und Zeitkonflikte werden dem Vertrieb transparent und unerfüllbare Lieferzeitzusagen wirksam vermieden.

Im Bereich Dienstleistung stellt Städtler-Logistik die Frachtenprüfung vor. Da Transportrechnungen häufig sehr komplex und fehleranfällig sind, steckt in der manuellen und automatischen Prüfung durch die Experten großes Einsparungspotenzial.

Sponsoren