Filter
Zurück
Mahindra Mitsubishi Gehe zu Fotos
Mahindra Mitsubishi

Mahindra präsentiert auf der Agritechnica 2017 Komplettlösungen für die Mechanisierung von landwirtschaftlichen Betrieben

Weltweit führender Traktorenhersteller (nach Volumen) zeigt neue Traktoren der Baureihen 6000, 7000 und 9000 sowie Erntemaschinen und Arbeitsgeräte.

Der zur Mahindra & Mahindra Group gehörende Unternehmensbereich Landtechnik (FES) wird auf der kommenden Agritechnica in Hannover sein Traktoren- und Landmaschinenprogramm präsentieren. Die Mahindra & Mahindra Ltd. beteiligt sich erstmals an der Agritechnica und stellt vom 12. bis 18. November 2017 am Hauptstand in Halle 5, Stand D03 ihr neu entwickeltes Traktorenprogramm vor – die 6000er, 7000er und 9000er Serien – sowie Maschinen und Geräte für Bodenbearbeitung, Saat- und Ernteprodukte.

Mahindras Vision ist es, die Zukunft der landwirtschaftlichen Produktion kontinuierlich mit zu gestalten und den Wohlstand durch Landwirtschaft weltweit zu fördern. Dazu hat das Unternehmen Partnerschaften mit führenden Landmaschinen- und Technologieunternehmen geschlossen: So kann es komplette Lösungen für die Mechanisierung der Landwirtschaft anbieten, die von Traktoren über Arbeitsgeräte bis hin zu Erntemaschinen reichen.

Die Partner Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery aus Japan, Sampo Rosenlew aus Finnland und Hisarlar aus der Türkei haben es ermöglicht, sich stark in Segmenten wie Paddy Maschinen, Getreideerntemaschinen und mit fortschrittlichen Bodenbearbeitungsmaschinen weltweit zu positionieren. Vor kurzem gab das Unternehmen außerdem bekannt, dass es eine Partnerschaft mit der türkischen Erkunt Traktor Sanayii A. S. eingegangen ist.

Auf der Agritechnica wird Mahindra zahlreiche eigene sowie auch Produkte der strategischen Partner präsentieren:

Mahindra Traktoren

Mit einem breit aufgestellten Portfolio deckt das Unternehmen die individuellen Bedürfnisse der Landwirte weltweit ab, vom Trockenanbau in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und Teilen Asiens bis hin zum Feuchtanbau in Fernost, China und Südostasien. Alle Traktoren sind so konzipiert, dass sie den Landwirten helfen, ihre landwirtschaftliche und mechanische Effizienz, ihre Produktivität und ihren Wohlstand zu steigern.

Unter der Marke „Mahindra“ bietet das Unternehmen Traktoren von 15 bis 120 PS an, die weltweit für ihre Stärke, Kraftstoffeffizienz und Zuverlässigkeit bekannt sind. Mahindra ist Marktführer auf dem weltgrößten Traktorenmarkt Indien. In den USA ist sie eine der Top-3-Marken in ihrem jeweiligen Segment. Das Unternehmen gehört zu den führenden Unternehmen in Sri Lanka, Bangladesch und Nepal und ist in verschiedenen Ländern Afrikas, Südamerikas und des asiatisch-pazifischen Raums vertreten.

Das Partnerunternehmen Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery Co., Ltd. bietet Traktoren von 13 bis 135 PS, einschließlich der Rad- und Raupenschlepper. Diese Traktoren sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Sicherheit. Mit fortschrittlichen Funktionen wie der „Gyro Mac for Implement Neigungssteuerung“, VRC Control und Quick Turn-Technologie sind diese Traktoren optimal für Reis- und Gemüsebauern sowie für verschiedene Anwendungen in kleinen Obstgärten, Weinbergen und Plantagen geeignet. Die Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery Co., Ltd. gehört zu den führenden Unternehmen in Japan und ist darüber hinaus in mehreren südostasiatischen Märkten und Teilen Europas präsent. Nordamerika sind die Traktoren sehr stark in der Subkompakt- und Kompakttraktorenindustrie vertreten. Sie zeichnen sich insbesondere durch Komfort und Bedienungsfreundlichkeit aus.

Mahindra tractor

Erkunt Traktor Sanayii A. S. bietet Traktoren in der Kategorie 55 bis 110 PS an. Das Sortiment umfasst Traktoren für offene Felder und Obstplantagen. Erkunt gehört zu den führenden Anbietern in der Türkei und ist für innovative und kraftstoffeffiziente Traktoren mit hoher Zugkraft und Leistung bekannt. Mit Funktionen wie Lastschalthebel und Elektrohydrauliksteuerung eignen sich diese Traktoren für Getreidefarmen, Weide-, Gemüse- und Obstbauern. Außerhalb der Türkei werden diese Traktoren unter der Marke „Armatrac“ verkauft, vorrangig in Europa, im Mittleren Osten und in afrikanischen Ländern.

Mahindra stellt seine neue Traktorengeneration in der Kategorie von 65 bis 120 PS vor, die eine Kombination aus Leistung, Kraftstoffeffizienz und Zuverlässigkeit bietet. Diese Traktoren zeichnen sich durch die patentierte mCRD Motortechnologie aus, die für mehr Effizienz und geringere Emissionen sorgt. Die mCRD Motoren sind weniger komplex, erfordern keine Bedienereingriffe und bieten eine hohe Kraftstoffeffizienz sowie optimale Drehmoment-Eigenschaften, die eine maximale Produktivität bei Zapfwellen- und Zugkraftanwendungen gewährleisten. Als innovative wie vielseitig einsetzbare Geräte sind diese Traktoren ideal für die primäre und sekundäre Bodenbearbeitung, Pflanzenschutz, Mähen, Heuernte, Häckseln und andere Laderanwendungen.

Mahindra Erntemaschinen

Mahindra bietet darüber hinaus eine breite Palette von Erntemaschinen der Firmen Sampo Rosenlew Ltd. und Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery Co., Ltd. für fast alle Kulturen: von nassem Reisig bis zu trockenem Getreide. Sampo Rosenlew mit Sitz in Finnland stellt eine große Auswahl an Mähdreschern her, die alle mit der Strohschüttler-Technologie ausgestattet sind, angefangen bei den Plot-Mähdreschern von 75 PS mit 1,5 m Schnittbreite bis hin zu den großen 300 PS Mähdreschern mit Schnittbreiten von bis zu 6,9 m. Diese Erntemaschinen sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit, Leistung, maximale Kornabscheidung und optimale Fahrergonomie. Sie werden zur Ernte von Weizen, Reis oder anderen Kulturpflanzen unter verschiedenen Bedingungen weltweit eingesetzt. Mehr als 90 Prozent werden in über 50 Länder der Welt exportiert. Neben Westeuropa sind Aserbaidschan, Kirgisistan, Armenien, die Mongolei, China, Georgien, Tadschikistan und Algerien die wichtigsten Märkte. Diese Mähdrescher wurden auch in Russland, der Türkei, Iran, Ukraine, Moldawien montiert.

Mahindra Sampo Rosenlew

Die Mitsubishi Mahindra Agricultural Machinery Co., Ltd. produziert zwei Arten von Mähdreschern – Halbfutter- und Vollfutter-Auslegung (Konventionelle Rolle). Alle Mähdrescher sind spurgeführt, mit hydrostatischem Antrieb für einen ruhigen Lauf und weisen eine ausgezeichnete Arbeitsfähigkeit bei Nässe auf. Das Halbfuttersortiment umfasst Erntemaschinen von 2 Reihen mit 11 PS bis 6 Reihen und 98 PS. Diese Mähdrescher bieten technologisch fortschrittliche Funktionen, die eine höhere Effizienz beim Dreschvorgang und eine sanfte Manövrierfähigkeit bei Nässe gewährleisten. Die automatische Horizontalsteuerung beispielsweise hält die Erntemaschine bei unebenen Bodenbedingungen gerade, die Zuführkette synchron zur Fahrgeschwindigkeit. Damit ist eine konstante Beschickung der Dreschtrommel sichergestellt und nur ein Bedienhebel für die Manövrier- und Schnitthöhenverstellung erforderlich.

Das Vollfuttersortiment umfasst Erntemaschinen von 40 bis 114 PS. Mitsubishi Erntemaschinen sind in Japan sehr stark vertreten. Weitere Absatzmärkte sind u.a. Taiwan und Südkorea.

Arbeitsgeräte und andere Landmaschinen

Unter den Marken „Hisarlar“ und „Mahindra“ bietet Mahindra ein umfangreiches Sortiment an weiterem landwirtschaftlichem Equipment an. Die Geräte und Landmaschinen von Hisarlar sind bekannt für ihre Robustheit und Haltbarkeit. Die Produktpalette deckt den kompletten Bedarf von der Bodenvorbereitung bis zur Nachernte ab. Dazu gehören z. B. Bagger, Mulcher, Eggen, Spritzen, Düngerstreuer, Ballenpressen etc. Das Unternehmen genießt in der Türkei eine große Markenaffinität, so dass dort „Alabora“, eine Produktmarke von Hisarlar, als Synonym für Fräsen steht.

Unter der Marke Mahindra bietet das Unternehmen Geräte und andere Landmaschinen für die Bodenvorbereitung, Aussaat, Pflanzenpflege, Ernte und Nachernte an, die sich gut für Anwendungen mit niedrigen bis mittleren Leistungsstärken von Traktoren eignen.

Mahindra & Mahindra auf der Agritechnica: 12.-18. November 2017, Hannover Messe Hauptstand: Halle 5, Stand D03

Pressekonferenz mit Produktpräsentation und Imbiss: Montag, den 13. November 2017, 16.30 Uhr Treffpunkt: Convention Center (CC), Raum „Berlin“.  

Quelle: Mahindra & Mahindra Ltd.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe