Filter
Zurück

MAKO neuer BOMAG Handels- und Servicepartner für Luxemburg

Die MAKO S.A. ist neuer luxemburgischer Handels- und Servicepartner für das gesamte
BOMAG Maschinenportfolio.
v. l. n. r.: Heiko Krautkremer, Leiter Vertrieb Deutschland BOMAG, Alain Wagner,
Geschäftsführer MAKO, Claude Larosch, Geschäftsführer MAKO, Ralf Junker, Präsident
BOMAG, Michael Grünewald, Geschäftsleiter Vertrieb BOMAG, Timo Stenz, Vertriebsleiter
Light Equipment BOMAG.
BOMAG GmbH Europa
Gehe zu Fotos
Die MAKO S.A. ist neuer luxemburgischer Handels- und Servicepartner für das gesamte BOMAG Maschinenportfolio. v. l. n. r.: Heiko Krautkremer, Leiter Vertrieb Deutschland BOMAG, Alain Wagner, Geschäftsführer MAKO, Claude Larosch, Geschäftsführer MAKO, Ralf Junker, Präsident BOMAG, Michael Grünewald, Geschäftsleiter Vertrieb BOMAG, Timo Stenz, Vertriebsleiter Light Equipment BOMAG.

Seit Mitte Juli ist die luxemburgische MAKO S.A. neuer Handels- und Servicepartner von BOMAG. Mit ihren Niederlassungen in Bettembourg und Roost steht MAKO Kunden und Interesssenten im gesamten Raum Luxemburg als Ansprechpartner für das komplette BOMAG Produkt-Portfolio von der Verdichtungstechnik bis zu den Fräsen und Straßenfertigern zur Verfügung.

Die Voraussetzungen für die neue Partnerschaft sind ideal. MAKO hat sich in über 36 Jahren erfolgreicher Unternehmensgeschichte als namhafter Player der Bauindustrie in Luxemburg etabliert. Das Unternehmen verfügt über große branchenspezifische Kompetenz und Erfahrung im Neu- und Mietmaschinengeschäft. Mit einem festen Stab von rund 60 qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bietet MAKO eine sehr professionelle Beratung sowie einen zuverlässigen, flächendeckenden Service. Vereint mit MAKO profitieren BOMAG Kunden zukünftig auch in Luxemburg von kurzen Wegen und schnelle Reaktionszeiten durch lokale Ansprechpartner.

Michael Grünewald, Geschäftsleiter Vertrieb, BOMAG betont das große Vertrauen, das bereitsjetzt zwischen den neuen Partnern besteht: „MAKO wurde BOMAG durch mehrere luxemburgische Großkunden empfohlen und als bevorzugter Handels- und Servicepartner genannt. Nach ersten Sondierungsgesprächen haben wir viele Gemeinsamkeiten und weiteres Entwicklungspotential insbesondere im Asphaltbau erkannt. Wir sind sehr froh, dass wir auf dieser Basis sehr schnell eine für uns strategisch wichtige neue Partnerschaft vertraglich etablieren konnten.“

Claude Larosch, Geschäftsführer, MAKO bestätigt dies: „Wir sind mit den regionalen Gegebenheiten und Anforderungen der luxemburgischen Bauindustrie bestens vertraut. Als Repräsentant für das komplette Produktspektrum von BOMAG können wir sehr zielgerichtet Angebot und Nachfrage vor allem im Asphaltbau vermitteln. Dabei spielt nicht zuletzt auch unsere sprachliche Kompetenz, mit Kunden sowohl in Luxemburgisch, Französisch als auch Deutsch und Englisch kommunizieren zu können, eine für alle Beteiligten sehr nützliche Rolle.“

Quelle: BOMAG GmbH