Filter
Zurück
Manitou im Einsatz für Wildbienen Gehe zu Fotos
Manitou im Einsatz für Wildbienen

Manitou im Einsatz für Wildbienen

Die Mitarbeiter der Firma Manitou mit Sitz in Ober-Mörlen waren am vergangenen Freitag im Einsatz für Wildbienen. Mit dem Errichten einer Nisthilfe und der Verbesserung des Nahrungsangebots soll so ein Beitrag zum Schutz der Wildbienen geleistet werden.


Dazu wurde auf dem Firmengelände ein Stück Rasen abgetragen und eine spezielle Saatmischung ausgebracht. Die daraus entstehende kleine Wildblumenwiese soll speziell den Bedürfnissen von Wildbienen gerecht werden. Außerdem brachte das Manitou Team eine Nisthilfe am Firmengebäude an.


Unter dem Motto „Bee Happy by Manitou Group“ hatte Manitou die Aktion zum Wildbienenschutz ins Leben gerufen. Peter Wildemann, Geschäftsführer der Manitou Deutschland GmbH: „Soziale Verantwortung ist Teil unserer Unternehmenskultur. Ich freue mich besonders, dass sich auch einige unserer Händler im Projekt engagieren. Deutschlandweit werden 14 Wildbienen-Nisthilfen aufgehängt sowie die spezielle Saatmischung ausgebracht“.

KeyVisual BeeHappy
Im Gegensatz zu Honigbienen leben Wildbienen einzeln. Sie erfüllen eine wichtige Rolle als Bestäuber und sind darin besonders effektiv. Der Wildbiene kommt eine wichtige Aufgabe im Ökosystem und damit auch für die Landwirtschaft zu. Viele Wildbienenarten sind heute stark gefährdet.


Die Manitou Deutschland GmbH mit Sitz im hessischen Ober-Mörlen vertreibt unter den Marken Manitou, Gehl und Mustang hochwertige Maschinen an Bauwesen, Landwirtschaft und Industrie. 30 Mitarbeiter und ein Netzwerk von rund 70 Händlern stellen die Betreuung der Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sicher.

Quelle: Manitou Group

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe