Filter
Zurück
Allgemeine Ansicht des Vacu-Storm Systems Gehe zu Fotos
Allgemeine Ansicht des Vacu-Storm Systems

Mechanisches VACUSTORM System

Aufgrund der großen Erfahrung in der Entwicklung von Güllefässern, bietet JOSKIN verschiedene Pumpen an (Vakuum, Storm, Garda, Drehkolben, Exzenterschnecken).

Um jedem Kunden die bestmögliche Lösung zu bieten, wurde eine Kombination der Pumpen entwickelt. So bei VACU-STORM:

• eine VACUUM Pumpe zum Ansaugen;

• eine STORM-Zentrifugalpumpe zur Versorgung des hinteren Anbaugerätes.

Diese beiden Pumpen können mechanisch animiert werden und zwar über ein einteiliges, von einer Kardanwelle angetriebenes Getriebegehäuse. Dieses Verfahren garantiert die Leistungen eines bewährten Systems.

Das Vakuum System (Jurop PN 155 und PNR 155 bieten einen Durchfluss von bis zu 15.500 l/min), das erfolgreich auf der Deichsel integriert ist, bildet eine Luftdruckdifferenz, um das Güllefass zu befüllen. Durch das Erzeugen eines Vakuums (Unterdruck) im Behälter, wird die Gülle angesaugt. Ein zusätzlicher Turbo-Befüller ermöglicht unter anderem das Befüllen zu optimieren.

Die Vakuumpumpe hat den großen Vorteil, an alle Pumpsituationen gut angepasst zu sein (in der Grube, außerhalb der Grube, im Trichter,...) Besonders Lohnunternehmern bietet sie eine große Flexibilität in der Anwendung.

Mechanischer Antrieb über dem Bedienkasten

Die Zentrifugalpumpe und der Kasten, idealerweise unter dem Fass angebracht, garantieren eine flüssige und homogene Güllezufuhr und reduzieren die Wartung auf ein Minimum. Der Steinfangkasten, oberhalb der Pumpe angebaut, verhindert unnötige Abnutzung. Diese Bauweise erlaubt einen sicheren und praktischen Zugang.

Beim STORM-System wird die Gülle durch die Zentrifugalkraft, die durch die Drehung eines Propellers um ein Exzenter-Pumpengehäuse erzeugt wird, aus der Pumpe befördert. Die von JOSKIN entwickelte Zentrifugalpumpe erreicht sicherlich die höchsten Durchflüsse (bis zu 10.000 l/ min). Außerdem können die ausgebrachten Mengen leicht über einen elektronischen Durchflussmesser verwaltet werden.

Sicht auf die Zentrifugalpumpe und den Verteilerkasten

Für diejenigen, die in schwierigen Situationen abpumpen, die auf großen Arbeitsbreiten ausbringen möchten oder die über dickflüssige Gülle verfügen, ist diese Kombination ideal.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe