Filter
Zurück
Auf Anhieb genau auf Maß im Ziel: Das serienmäßige Assistenzsystem Cat Grade 2D
im 336 bietet Unterstützung bei Grabtiefe, Gefällen und waagrechten Distanzen. Gehe zu Fotos
Auf Anhieb genau auf Maß im Ziel: Das serienmäßige Assistenzsystem Cat Grade 2D im 336 bietet Unterstützung bei Grabtiefe, Gefällen und waagrechten Distanzen.

Neu: Cat Kettenbagger 336 und 336 GC

Noch mehr Effizienz bei nochmals reduzierten Kosten in der 36- Tonnen Klasse

Anzeige

Nach der erfolgreichen Einführung der Cat Kettenbagger der nächsten Generation geht Caterpillar nun den nächsten Schritt und stellt die nächste Generation in der Klasse 36 Tonnen Einsatzgewicht vor. Die beiden neuen Typen, der Cat 336 und Cat 336 GC — steigern die Betriebseffizienz, reduzieren Kraftstoff- und Wartungskosten und verbessern den Komfort der Baggerführer.

Der neue Cat 336 verspricht hohe Effizienz und Produktivität: Elektronische Steuerungselemente und eine elektrohydraulische Steuerung – Standard bei allen Cat Kettenbaggern der neuen Generation – sind auch bei diesem Typ der Schlüssel für eine konsequente Systemintegration. Nie zuvor waren Assistenzsysteme wie Planierautomatik, Wägesystem und Arbeitsraumbegrenzung sowie 2D-Maschinensteuerungstechnik und Flottenmanagement so konsequent in die Maschine integriert.

Der neue Cat 336 GC kommt als Basisversion mit reduzierter Ausstattung und richtet sich an alle Anwender mit einfachen bis mittelschweren Leistungsanforderungen, für die die beim 336 serienmäßigen Assistenzsysteme nicht erforderlich sind. Der 336GC, mit etwas weniger Motorleistung und rund zwei Tonnen leichter, erfordert weniger Investitionsaufwand und erreicht dadurch in seinem Einsatzgebiet nochmals niedrigere Kosten pro Betriebsstunde.

Der neue Cat 336 bietet ein Höchstmaß an werksseitig und serienmäßig installierterTechnologie zur Steigerung der Produktivität. Die integrierte Cat Connect Technologieverbessert die Betriebseffizienz um bis zu 45 Prozent im Vergleich mit herkömmlichausgestatteten Maschinen.

Cat 336 – bis 45 Prozent effizienter

Der neue Cat 336 bietet ein Höchstmaß an werksseitig und serienmäßig installierter Technologie zur Steigerung der Produktivität. Damit verbessert sich die Betriebseffizienz um bis zu 45 Prozent im Vergleich mit herkömmlich ausgestatteten Maschinen: Das Assistenzsystem Cat Grade mit 2D-System bietet Unterstützung bei Grabtiefe, Gefällen und waagrechten Distanzen mittels des Standard Touchscreen-Monitors, sodass Baggerführer die Vorgabe im ersten Anlauf erreichen und schneller sowie wesentlich exakter arbeiten können. Das System kann jederzeit auf Cat Grade mit 3D aufgerüstet werden. Grade Assist automatisiert Ausleger-, Stiel- und Löffelbewegungen vor allem bei Planierarbeiten, waagrecht oder im Winkel, der Baggerfahrer muss dabei nur noch durch die Steuerung des Stiels das Tempo vorgeben, Grade Assist sorgt stets für die exakte Führung der Löffelschneide.

Cat Payload liefert präzise Lastziele und verbesserte Ladeeffizienz durch das Wiegen der Löffellast während des Ladevorgangs ohne Unterbrechungen des Ladespiels. Die Über- oder Unterbeladung von LKWs wird so verhindert. Voll ausgelastet fahren die Transportfahrzeuge ihre Zyklen stets mit maximaler Effizienz.

Mit E-Fence, der elektronischen Arbeitsraumbegrenzung, kann sich der Bagger nur innerhalb der vom Baggerführer eingestellten Grenzen bewegen — sehr sinnvoll bei Einsätzen mit Höheneinschränkung, in der Nähe von Straßenverkehr und bei allen anderen Arbeitsraumbegrenzungen, die auf heutigen Baustellen immer häufiger auftreten. Cat LINK Hardware und Software verknüpfen Einsatzorte mit dem Büro und versorgen Kunden mit maschinen-kritischen Betriebsinformationen. Mit dem Flottenmanagement verwalten die Anwender vom Büro oder von ihrem Smartphone aus einzelne Maschinen oder ihre ganze Geräteflotte sowohl im Einsatz als auch in der Wartung.

Kraftstoffeinsparungen bis zu 15 Prozent

Die Cat Bagger der nächsten Generation sind so konzipiert, dass sie weniger Kraftstoff als die Modelle verbrauchen, die sie ersetzen — beim 336 bis zu 15 Prozent. Der neue Smart Betriebsmodus passt die Motor- und Hydraulikleistung automatisch an unterschiedliche Anforderungen an und optimiert somit sowohl Kraftstoffverbrauch als auch Leistung. Wenn die Hydraulik nicht gefordert wird, wird die Motordrehzahl automatisch reduziert, um weniger Kraftstoff zu verbrauchen. Das neue, besonders feinfühlige elektrohydraulische Steuerungssystem arbeitet beim Cat 336 und beim Cat 336GC mit einem zentralen Hauptsteuerventil und macht Vorsteuerleitungen überflüssig. Durch den Wegfall aller Vorsteuerungsleitungen reduzieren sich Druckverluste und damit auch der Kraftstoffverbrauch.

Wartungskosten bis um 15 Prozent gesenkt

Verlängerte und besser abgestimmte Wartungsintervalle bei den neuen Cat Baggern sorgen für eine höhere Maschinenverfügbarkeit und um 15 Prozent weniger Wartungskosten, verglichen mit den Vorgängermodellen. Der neue Cat Luftfilter mit integriertem Vor- und Hauptfilter und Sekundärfilter bietet gegenüber dem früheren Filter doppelte Staubaufnahme. Der neue Cat Hydraulikölrücklauffilter bietet eine Nutzungsdauer von 3000 Stunden – 50% mehr als früher eingesetzte Filter. Die Kraftstoffsystemfilter sind für Serviceintervalle von 1000 Stunden synchronisiert — damit verdoppelt sich das Service-Intervall. Kraftstoff- Wasserabscheider sowie -Wasserablauf und Ölstand im Hydrauliksystem sind benachbart angeordnet und können vom Boden aus geprüft werden.

Der neue Cat 336 kommt mit 234 kW (318 PS) und 36,6 Tonnen Einsatzgewicht, der336 GC leistet 205 kW (279 PS) und ist rund 2 Tonnen leichter. Beide Typen erreichen eineGrabtiefe von rund 7,5 Metern und eine Reichweite von rund 11 Metern.

Neues Kabinendesign für mehr Komfort und Sicherheit

Anzeige

Die modernen Komfort-Kabinen der neuen Cat Bagger der nächsten Generation sind serienmäßig mit Start per Druckknopf ohne Schlüssel, Schalldämmung und Überrollschutz (ROPS) ausgestattet. Im 336 GC findet der Fahrer einen acht Zoll (203 mm) Touchscreen- Monitor, der 336 ist mit einem zehn Zoll (254 mm) Touchscreen-Monitor ausgestattet. Die hochklappbare linke Konsole erleichtert das Betreten und Verlassen der Fahrerkabine. Neu entwickelte Aufhängungen verringern die Vibration in der Kabine um bis zu 50 Prozent zu den Vorgängermodellen. Ein Bluetooth-Radio mit USB-Anschlüssen ermöglicht den Anschluss und das Aufladen des Smartphones. Die Klimaautomatik hält die Temperatureinstellungen im Inneren der Kabine aufrecht — ganz egal, wie warm oder kalt es draußen ist.

Die elektrohydraulische Vorsteuerung erlaubt außerdem ein individuelles Anpassen der Ansprechempfindlichkeit und der Funktionsbelegung. Große Front-, Heck- und Seitenscheiben und die serienmäßige Heck- und Seitenkamera rechts verbessern die Sicht. Eine optionale Rundumsicht-Funktion (nur für 336) verbindet Bilder von mehreren, rund um die Maschine angebrachten Kameras zu einem Gesamtbild aus der Vogelperspektive und bietet so lückenlose Rundumsicht.

Quelle: Zeppelin Baumaschinen GmbH

Sponsoren