Filter
Zurück

Neuer City Ranger 3570 mit AGR-Gütesiegel ausgezeichnet

Geräteträger bietet rückenschonenden und sicheren Arbeitsplatz für Anwender

Anzeige

Kurz nach seiner Markteinführung erhält der neue City Ranger 3570 von Nilfisk Outdoor das Gütesiegel des Aktion gesunder Rücken e.V. (AGR). Dazu durchlief der Geräteträger eine umfassende Prüfung, die nicht vom AGR selbst, sondern von zwei unabhängigen medizinischen Fachverbänden vorgenommen wird. Dazu entwickelten Experten vorab Kriterien, die der City Ranger 3570 aus interdisziplinärer medizinischer Sichtweise erfüllen muss, um ergonomischen Nutzen erbringen zu können. Die Multifunktionsmaschine von Nilfisk Outdoor wird dabei nicht nur den Mindestanforderungen gerecht, sondern übertrifft sie. Grund dafür sind die zahlreichen Features für einen rückenschonenden und sicheren Arbeitsplatz: dazu zählen zum Beispiel das voll gefederte Fahrwerk, die schwingungsgedämpfte Kabine, die horizontal und vertikal einstellbare Lenksäule sowie der luftgefederte Komfort-Gesundheitsfahrersitz. Hinzu kommen die intuitive Ein-Hand-Bedienung, die durchgehend ergonomischen Bedienelemente sowie die großzügig verglaste Zwei-Mann-Kabine mit einer Lüftungs- und Klimaanlage, die dank Feinstaubfilter (Klasse F8) für einwandfrei saubere Luft sorgt. Ein weiteres Highlight: „Nilfisk Outdoor Quickshift" garantiert einen einfachen und sicheren Gerätewechsel durch eine Person in weniger als zehn Minuten – komfortable Rollwagen für die insgesamt zehn Anbauten leisten einen zusätzlichen Beitrag zur sicheren Montage.

Multifunktionale Geräteträger sind aufgrund ihrer flexiblen Anbauten für Grünflächenpflege, Kehrarbeiten und Winterdienst ganzjährig im Einsatz und werden bei Bedarf mehrmals täglich umgerüstet. Umso wichtiger ist also auch hierbei die leichte, rückenschonende Bedienung. Daher zählte für Nilfisk Outdoor – neben Leistungsstärke und umweltfreundlichen Technologien – das Thema Ergonomie während der Produktentwicklung des 2017 präsentierten City Ranger 3570 zu den zentralen Kriterien.

Intuitive Bedienung und perfekte Rundumsicht 
Im leicht zugänglichen City Ranger 3570 sind sämtliche Bedienelemente ergonomisch angeordnet, so ist etwa der Multifunktions-Joystick in die höhenverstellbare Armlehne integriert. Per Knopfdruck lassen sich die verschiedenen Reinigungsparameter aktivieren – dabei erleichtern selbsterklärende Symbole auf dem Display die Arbeit mit unterschiedlichen Anbaugeräten. Darüber hinaus sind das Umschalten von Vorwärts- zu Rückwärtsfahrt und die Steuerung der Anbauten bequem und ohne Umgreifen möglich, während das ergonomische Fußpedal und der integrierte Kollisionsschutz der Beseneinheit die Fahrt zusätzlich erleichtern.

Ein weiteres herausragendes Merkmal des City Ranger 3570 sind die großen Fensterscheiben der Zwei-Mann-Kabine: Sie eröffnen einen Panoramablick auf die Arbeitsgeräte, die zu reinigende Fläche und den Verkehr – und das dank der starken Arbeitsscheinwerfer auch bei Dunkelheit. Während der Fahrt, für die lediglich ein Führerschein der Klasse B erforderlich ist, können sich Anwender über maximalen Komfort freuen. Das voll gefederte Fahrwerk und die schwingungsgedämpfte Kabine minimieren Vibrationen, während die horizontal und vertikal einstellbare Lenksäule sowie der luftgefederte Komfort-Gesundheitsfahrersitz für einen bequemen Arbeitsplatz sorgen. Zusätzliche optionale Features sind eine Rückfahr- und Saugmundkamera sowie ein Bluetooth-Radio. Selbstverständlich ist auch ein Halter für Kaffeebecher oder Trinkflaschen integriert und ausreichend Stauraum unter dem Beifahrersitz vorhanden.

City Ranger 3570 sorgt zu jeder Jahreszeit für saubere Städte 
Der neue City Ranger 3570 ist das Ergebnis der jahrzehntelangen Erfahrung mit Multifunktionsmaschinen von Nilfisk Outdoor: Er vereint die Leistung einer Spezialmaschine mit den zahlreichen Vorteilen eines multifunktionalen Geräteträgers – und ist somit eine wirtschaftlich sinnvolle Ergänzung für den Fuhrpark von Städten, Kommunen oder Dienstleistern. Mit der Abgasnorm Stufe IIIB, der PM10-zertifizierten Feinstaubpartikel-Reduzierung und den niedrigen Geräuschemissionen erfüllt der wendige Knicklenker die neuesten Anforderungen beim Thema Umweltfreundlichkeit. Zusätzlich sorgt der ECO-Modus für einen kraftstoffsparenden und emissionsreduzierten Reinigungsvorgang – ob bei der Grünflächenpflege, bei Kehrarbeiten oder im Winterdienst.

Insgesamt zehn Anbauten erfüllen unterschiedliche Anforderungen: Im Frühling, Sommer und Herbst punkten die Kehreinheit samt Kehrgutbehälter, das Schrubbdeck sowie die Mähsaugkombination und Wildkrautbürste, während die Frontkehrmaschine, der Siloaufbaustreuer, der Schnee- oder V-Pflug und Heckanbaustreuer einen professionellen Winterdienst ermöglichen. Dabei garantiert „Nilfisk Outdoor Quickshift" einen einfachen und sicheren Gerätewechsel in weniger als zehn Minuten – zu Schnelligkeit trägt außerdem die Verwendung einer Faster-Kupplung an der Rückseite der Maschine bei. Aufgrund der schmalen Abmessungen (408 x 113 x 197 Zentimeter Länge/Breite/Höhe) und des inneren Wenderadius von 194 Zentimetern reinigt der Geräteträger mühelos auch enge Bereiche, wie zum Beispiel Fußgängerzonen. Müssen wiederum Steigungen von bis zu 30 Prozent gemeistert werden, bieten die 67 PS des Common-Rail-Diesel Motors in Kombination mit dem patentierten Bosch Rexroth HET-Allradantrieb (High Efficiency Control) ausreichend Power.

Quelle: Nilfisk GmbH