Filter
Zurück

Neuer Fuso Canter Euro VI mit 8,55 t zGG

Daimler

Stuttgart – Der Fuso Canter – wendiger Nutzlast-Star unter den Leicht-Lkw – startet ins Modelljahr 2014 mit zahlreichen Neuerungen. Eine neue Top-Gewichtsvariante mit 8,55 t zulässigem Gesamtgewicht (zGG) ermöglicht Fahrgestell-Nutzlasten bis zu sechs Tonnen und markiert somit eine neue Spitzenposition in dieser Gewichtsklasse. Der Canter 9C15 und 9C18 – so die Typenbezeichnungen der neuen Gewichtsvariante – verfügt serien­mäßig über das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe „Duonic“, das breite „C“(Comfort)-Fahrerhaus und ist mit effizienten 3,0-l-Motoren von 110 kW (150 PS) und 129 kW (175 PS) mit Dieselpartikelfilter und der SCR-Technologie BlueTec 6 lieferbar. Serienmäßig sind das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und eine Motorbremse mit 50 kW Bremsleistung.

Den ab 1. Januar 2014 gültigen EU-Abgasbestimmungen tragen modifizierte Motoren Rechnung. Euro 5b+ gilt für die Gewichtsvarianten bis sechs Tonnen zGG und Euro VI gilt für die darüber liegenden Gewichts­varianten inklusive des Canter Eco Hybrid. Die neuen Motoren sind nicht nur schadstoffärmer sondern auch deutlich effizienter.

Anzeige

Ecofficiency-Paket senkt Verbrauch

Das serienmäßige „Ecofficiency“-Paket umfasst verschiedene verbrauchs­senkende Maßnahmen wie höhere Einspritzdrücke von 2000 bar, Ver­wendung von Leichtlauf-Motorenöl, Motor-Start-Stopp und längere Achsübersetzungen. Bei den Varianten ab 6,5 t zGG mit 110 kW (150 PS) und 129 kW (175 PS) kommen noch rollwiderstandsoptimierte Reifen und ein verbesserter Dieselpartikelfilter hinzu. Bei diesen Motorisierungen kommt BlueTec 6 mit einem SCR-Katalysator zum Einsatz.

Eine weitere Innovation betrifft den allradgetriebenen Canter 4x4, der nun serienmäßig mit einem Untersetzungsgetriebe ausgerüstet ist und somit eine Steigfähigkeit von bis zu 60 Prozent aufweist. Der Allradantrieb ist zuschaltbar und spart im Alltagsbetrieb als 4x2 Kraftstoff. Weiter ist der Canter 4x4 mit einem zu 70 Prozent selbstsperrenden Hinterachs­differenzial und ebenfalls mit einer 50-kW-Motorbremse ausgestattet.

Abgerundet werden die Neuerungen zum Canter-Modelljahr 2014 durch einen Weitwinkelspiegel, der als Sonderausstattung lieferbar ist und sich speziell für breite Aufbauten wie Koffer und ähnliches empfiehlt.

Fuso Canter – das bedeutet kompakter Lkw mit hoher Wendigkeit von 3,5 t bis 8,55 t zGG, hohen Nutzlasten, Variantenvielfalt durch 4x2- und 4x4-Antrieb, Hybridantrieb, automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe Duonic, drei Kabinenvarianten, sechs Radstände, drei Nebenantriebe sowie ein durchgängiges Rahmen-Lochbild für verschiedenste Aufbauten.

Ansprechpartner: Juergen Barth
Telefon: +49 711 17 5 20 77
Fax: +49 711 17 5 20 38
E-Mail: juergen.barth@daimler.com

Ansprechpartner: Raimund Grammer
Telefon: +49 711 17 5 30 58
Fax: +49 711 17 5 20 30
E-Mail: raimund.r.grammer@daimler.com