Filter
Zurück
Xeos Pro ist mit dem CULTIDISC 3 ausgerüstet – für eine schnelle Aussaat in allen Einsatzsituationen. Gehe zu Fotos
Xeos Pro ist mit dem CULTIDISC 3 ausgerüstet – für eine schnelle Aussaat in allen Einsatzsituationen.

Neues Säelement CULTIDISC 3: Design, das bis ins kleinste Detail durchdacht ist

Neues Scharsystem CULTIDISC 3 an XEOS PRO

Anzeige

Die für die Ausaaat aller Saatgutarten in allen Einsatzsituationen konzipierte Xeos PRO zählt zu den Universaldrillmaschinen schlechthin. Ihr Säelement CULTIDISC wurde überarbeitet. Dieses Säelement der 3. Generation ist robuster, d.h. es kann schneller säen und kommt noch besser mit vielen Pflanzenrückständen zurecht. Xeos Pro ist mit dem CULTIDISC 3 ausgerüstet – für eine schnelle Aussaat in allen Einsatzsituationen

Vielseitig, da in allen Situationen einsetzbar

Dank seiner Blattfeder, bei der ein neues Verfahren zur Vergütung des Stahls zum Einsatz kommt, ist CULTIDISC 3 sehr leichtzügig in steinigen Böden. Dieses Säelement kann außerdem in lehmigen bis hin zu tonigen Böden eingesetzt werden, da es durch den extrem großen Abstand von 560 mm zwischen den Reihen verstopfungsfrei arbeitet. Dieser Abstand ist überdies sehr nützlich bei viel Pflanzenmaterial an der Erdoberfläche. In Extremfällen kann es auch ohne Andruckrolle eingesetzt werden. So kann der Landwirt aus dem Vollen bei der Feldbestellung schöpfen, insbesondere bei der Herbstbestellung in feuchten und schwierigen Böden.

CULTIDISC 3

Leistungsstark

Für jedes Säelement CULTIDISC 3 kann der Schardruck individuell von 80 bis 100 kg eingestellt werden, um eine optimale Ablagequalität durch eine präzise Tiefenführung in fast allen Einsatzsituationen zu erreichen: schnelle Aussaat, auf hartnäckigen Pflanzenrückständen, Bedingungen in der Nachsaison, tiefe Saatgutablage (Ackerbohne mit minimaler Bodenbearbeitung)...

Leichtzügig

Seine Zackenscheibe mit einem Durchmesser von 415 mm und einem Neigungswinkel von 4° verleiht ihm große Leichtzügigkeit und optimale Fähigkeiten der Furchenausräumung. Die Zacken sorgen für eine einfache Beseitigung des Pflanzenmaterials und damit für einen ausgezeichneten Bodenschluss der Saatkörner bei der reduzierten Bodenbearbeitung.

Immer leicht einzustellen

Das Säelement CULTIDISC 3 ist weiterhin sehr einfach einzustellen. Die Sätiefe wird über eine Parallelogrammverbindung zwischen Drillmaschinenrahmen und Säschiene eingestellt, wodurch die Saatkörner je nach Einstellung ganz einfach mehr oder weniger tief abgelegt werden.

Optimale Ablagequalität

Da alle Säelemente völlig identisch sind, reicht eine Einstellung am Parallelogramm aus, um einen perfekten Schardruck in allen Reihen einzustellen und eine gleichmäßige und ideale Sätiefe zu erreichen, die den Körnern optimale Startbedingungen gibt und zu einem raschen Feldaufgang verhilft. Die Falllinie des Korns ist so gestaltet, dass eine sorgfältige und präzise Ablage am Rillengrund gewährleistet ist. Auf der einen Seite sorgt ein Luftkanal dafür, dass die Druckluft über dem Säelement abgeleitet wird, damit das Saatkorn im freien Fall und ohne zurückzuspringen in die Rille fällt. Auf der anderen Seite sorgt eine Schutztülle dafür, dass die Saatkörner entlang der Säscheibe bis zum Rillengrund begleitet werden, damit sie nicht durch den Kontakt mit der sich drehenden Scheibe aus der Saatrille geworfen werden. Die serienmäßigen Andruckrollen haben Flansche, damit keine Erde in der Reihe aufgebrochen wird, insbesondere bei hoher Fahrgeschwindigkeit. Die Andruckrollen sind einstellbar, sodass der Bodenschluss der Körner an den Saatgut- oder Bodentyp angepasst werden kann.

Reduzierte Wartungskosten

Anzeige

Der Verzicht auf ein Gelenk bei der Blattfederaufhängung und die Entscheidung für wartungsfreie, doppelreihige Kugellager ermöglichen eine reduzierte Wartung. Das Säelement CULTIDISC 3 muss folgerichtig also weder geschmiert, noch gewartet werden. Jedes Säschar ist darüber hinaus mit einem verschleißfreien Karbidplättchen ausgerüstet, das eine wie mit dem Lineal gezogene Saatrille während der gesamten Lebensdauer der Drillmaschine garantiert. So ist das Schar dauerhaft vor Verschleiß geschützt und das Saatgut wird sorgfältig abgelegt.

Quelle: SULKY BUREL

Sponsoren