Filter
Zurück
Mamunt XL Gehe zu Fotos
Mamunt XL

Neuheiten zur AGRITECHNICA 2017

Neue selbstfahrende Spritze DINO II - Prototyp

Anzeige

Auf der Agritechnica 2015 wurde der DINO II das erste Mal vorgestellt. 2016 hat er in Brünn auf der TECHAGRO zwei Medaillen erhalten. Den GRAND PRIX gab es für das Gesamtkonzept des Selbstfahrers DINO und eine Silbermedaille gab es für die elektronische Achssteuerung die zusammen mit der Firma CLAAS entwickelt wurde. Auf der diesjährigen Agritechnica zeigt AGRIO den DINO, wie er derzeit beim Kunden vor Ort getestet wird. So wurde der Prototyp an einen ausgewählten Kunden geliefert, um den DINO auf „Herz und Nieren“ zu prüfen.

Des Weiteren werden Werkseitig weitere umfangreiche Test durchgeführt, wie z.B. Belastungstest von Motor und Hydraulik, sowie wie die Stabilität an Querhängen.So konnten in Verbindung mit den Praktikern bereits viele Verbesserungen und Änderungswünsche umgesetzt werden. Ziel ist den DINO nicht bei dem Endkunden zu testen, sondern den zukünftigen Kunden ein ausgereiftes Fahrzeug zu präsentieren. Voraussichtlich ab Sommer 2018 kann der DINO in Deutschland bestellt werden.

DINO

Fahrzeugkonzept:

Der Dino II ist ein hydrostatisches Trägerfahrzeug. Sein universeller Grundrahmen eignet sich zum Aufbau verschiedener Geräte, wie Pflanzenschutzspritzen, Düngerstreuer und Schlauchverteiler für Gärreste.

Kabine:

Schall- und schwingungsgedämpfte Claas Komfort Kabine (Kategorie 4), luftgefederter Fahrersitz, Heizung, Lüftung, Klimaanlage, Scheibenwaschanlage, Aktivkohlefilter, Radio, Überdruck in der Kabine, sehr gute Rundumsicht durch großzügige Front– u. Seitenscheiben

Motor:

6- Zylinder, 6,7 Liter Iveco Turbo- Diesel, 210 KW ( 285 PS), 1150 Nm/ 1500pm Euronorm Tier IV final mit Dieselpartikelfilter

Fahrantrieb:

  • Hydrostatischer Fahrantrieb mit Poclain- Radmotoren

  • im Ölbad laufende Bremsen; garantieren höchste Qualität und Zuverlässigkeit sowie eine sehr gute Bremswirkung

  • Load Sensing Hydraulikanlage

  • Boosted Breaking System sorgt für konstante Motordrehzahl während des

Bremsvorgangs

  • hydraulisch wirkende Differenzialsperre auf alle vier Räder

  • automatische Motor-Drehzahlüberwachung schützt gegen Motorschäden bei

Bergabfahrt

  • Straßen- und Feldmodus

  • vier Fahrstufen 0-18 km/h, 0-22km/h, 0-33km/h, 0-50km/h

  • automatic switching of the individual driving steps Road speed 0-50 km/h

Bedienung

  • Übertragung aller Motordaten ( Temperatur, Drehzahl, Dieselverbrauch, Ölstände, usw. ) über Can-Bus auf das integrierte Fahrzeugterminal

  • Can-Bus gesteuerte Hydraulikpumpen sorgen für optimale Reglung und niedrigen Dieselverbrauch Tempomat

Lenkung

  • Vier verschiedene Lenkungsarten: Vorderachslenkung, Hinterachslenkung, Allradlenkung, Hundeganglenkung

  • automatische Anpassung der Lenkungsgeometrie bei verschiedenen Spurbreiten

  • Spurverstellung von 2,25 m - 3,00 m möglich

  • Vorgewendemanagement, automatisches Zentrieren der Hinterachse mittels Fußtaster

  • Pneumatische Vorder- und Hinterachsfederung

  • Bodenfreiheit ca. 1,40 m

  • Aufbauspritze mit Tankvolumen 6.600 l

MAMUT

Gezeigt wird eine MAMUT 6530 TOPLINE. Die Maschine ist mit einem Gestänge mit den Arbeitsbreiten 30m, 28m, 27m und 15m ausgerüstet. Diese Vielfalt bei den Arbeitsbreiten kann so nur AGRIO bieten. Insgesamt stehen über 170 Gestängevarianten für die MAMUT zur Verfügung, so dass jeder Kunde die für sich passende Maschine finden kann. Zusätzlich ist die Maschine mit der bewährten TOPLINE Bedienung ausgestattet, die durch Ihre einfache übersichtliche Bedienung überzeugt und mit der der Anwender alle Funktionen der Maschine aus der Kabine heraus steuern kann.

Hinzu kommt die Ausstattung für hohe Mengen, so kann die Maschine bis ca. 800l/ha bei ca. 10km/h ausbringen. Interessant ist dies vor allem für die Ausbringung von z.B. Vinasse, ASL und vergleichbaren Düngern und Sonderkulturen wie Erdbeeren oder Gemüse. Das Besondere ist, das diese hohen Ausbringmengen ohne zusätzliche Düsenleitung erzielt werden können, das bedeutet, dass die Restmengen auf ein Minimum reduziert sind. Ausgerüstet ist die Maschine mit einem 25er Düsenabstand und einem 2-fach pneumatisch geschalteten Selejet-Düsenkörper, so dass Geschwindigkeitsabhängig die passende Düse geschaltet wird um immer im passenden Druckbereich und Tropfenspektrum appliziert werden kann. Bei dieser Maschine bis zu drei Düsen, es sind bis zu vier Düsen möglich. Seit 2016 ist die AGRIO MAMUT ENTAM geprüft und gehört somit in verschiedenen Bundesländern zu den förderfähigen Pflanzenschutzspritzen.

Mamut

Weitere Ausstattungsvarianten (Auszug)

  • Tankvolumen von 4.000 l bis 6.500 l

  • Arbeitsbreiten 21 m bis 36 m

  • kontinuierliche Tankinnenreinigung

  • Bis max. 18 Teilbreiten

  • verschiedene Randdüsenschaltungen

  • Befüllpumpen bis 1000l/min

NAPA

Anzeige

Seit Ihrer Überarbeitung im Jahr 2014, hat sich die NAPA am Markt etabliert und ist heute mit einer Tankgröße von 3300l und 3900l und Arbeitsbreiten bis zu 30 Metern eine interessante Maschine für mittlere Landwirtschaftliche Betriebe. Anders als bei den Wettbewerbern gibt es die hochwertigen Ausstattungsvarianten der großen Baureihe auch bei der NAPA. So kann z.B. die Maschine ebenfalls mit 18 Teilbreiten und einer großen Anzahl an Düsenkörpervarianten ausgestattet werden.

ISOBUS, GPS-Teilbreitenschaltung, autom. Gestängesteuerung, Achsschenkellenkung, TOPLINE-Bedienung und andere Ausstattungen werden bei fast jeder Maschine mitbestellt. So dass die

NAPA in der Regel mit einer hochwertigen Ausstattung gekauft wird. Seit 2016 ist die AGRIO NAPA ebenfalls ENTAM geprüft und gehört somit in verschiedenen Bundesländern zu den förderfähigen Pflanzenschutzspritzen.

NAPA

Weitere Ausstattungsvarianten (Auszug)

  • Tankvolumen von 33.00 l & 3.900 l

  • TOPLINE-bedienung

  • ISOBUS

  • SECTION-Control

  • DISTANCE-Control

  • Arbeitsbreiten 21 m bis 30 m

  • kontinuierliche Tankinnenreinigung

  • Bis max. 18 Teilbreiten

  • verschiedene Randdüsenschaltungen

  • Befüllpumpe bis 800l/min

Quelle: AGRIO MZS s.r.o.

Sponsoren