Filter
Zurück
T6 Dynamic Command Gehe zu Fotos
T6 Dynamic Command

New Holland Agriculture T6 Dynamic Command™

  • Erweiterung der universellen T6-Traktorenreihe

  • Höchste Effizienz dank Dynamic Command™

  • Ausgelegt auf höchste Produktivität und einfache Automatisierung

  • Überlegener Bedienkomfort, weniger Aufwand für den Fahrer, höhere Produktivität

Erweiterung der universellen T6-Traktorenreihe

New Holland Agriculture erweitert die T6-Baureihe mit dem neuen T6 Dynamic Command™ um einen echten Alleskönner. Die neuen Modelle T6.145, T6.155, T6.165 und T6.175 verfügen als einzige Traktoren in diesem Marktsegment über ein neues Teillastschaltgetriebe mit 8 Lastschaltstufen. Diese außergewöhnlich vielseitigen Traktoren sind eine echte Bereicherung für Ackerbau-, Viehzucht- und Milchviehbetriebe und Lohnunternehmen.

T6.175

Die neuen Modelle bieten den New Holland Kunden jetzt noch mehr Auswahl. Als Einsteigermodell bietet sich der T6 16x16 Electro Command™ mit 4-stufigem Teillastschaltgetriebe für Arbeiten auf dem Hof oder für leichte Feldarbeiten in Hofnähe an. Der T6 24x24 Dynamic Command™ ist ein idealer Mehrzwecktraktor für Bodenbearbeitung und Transport. Die perfekte Lösung für überragende Leistung bei Arbeiten, die präzise Geschwindigkeiten erfordern, ist der T6 Auto Command™ mit stufenlosem Getriebe.

Höchste Effizienz dank Dynamic Command™

Das Dynamic Command™-Getriebe ist eine Eigenentwicklung. Gefertigt wird dieses Getriebe auf einer neuen, dedizierten Fertigungsstraße im New Holland Getriebewerk in Modena, Italien. Produktionsprozesse nach World Class Manufacturing-Vorgaben von der Fertigung bis zur Endprüfung gewährleisten eine durchgängig hohe Qualität.

Das brandneue 24x24 Dynamic Command™-Getriebe ist ganz auf höchste Effizienz ausgelegt, denn aufgrund der Konstruktion des Getriebes lassen sich höhere Arbeitsgeschwindigkeiten mit geringerem Kraftstoffverbrauch erzielen. Herzstück des 8-stufigen Teillastschaltgetriebes mit 3 Gangruppen ist die Doppelkupplungstechnologie.

Die 4 ungeraden Gänge plus eine Kupplung sind auf einer Welle, die 4 geraden Gänge plus eine Kupplung auf einer zweiten Welle angeordnet. Die zwei Kupplungen schalten die Verbindungen zwischen den Wellen. Wird von einem ungeraden Gang in einen geraden geschaltet, so öffnet die Kupplung des ungeraden Gangs, während die andere Kupplung den geraden Gang kraftschlüssig macht. Und das ruckfrei, einfach und äußerst effizient.

Getrennte Kupplungen für Vorwärts- und Rückwärtsgänge sorgen für kontrollierte Lastwendeschaltungen selbst auf steilen Hängen. Der Gruppenwechsel erfolgt vollständig automatisiert.

Eine Verstellpumpe für das Schmieröl, die immer nur die gerade benötigte Ölmenge liefert, reduziert Leistungsverluste noch weiter. Ein kleines Detail, das jedoch durchaus zur Gesamteffizienz beiträgt.

Neue Maßstäbe

Im DLG-PowerMix-Test 1.0 erzielte das effiziente Doppelkupplungsgetriebe in Kombination mit dem 4,5-l-NEF-Motor mit ECOBlue™ Hi-eSCR (High Efficiency Selective Catalytic Reduction) einen Kraftstoffverbrauch von gerade einmal 258 g/kWh mit einem AdBlue-Verbrauch von 23 g/kWh – das ist der niedrigste Verbrauch, der bei einem 4-Zylinder-Traktor je gemessen wurde, und er liegt 9 % unter dem des nächsten Wettbewerbers. Bei den Betriebskosten bedeutet dies eine potenzielle Kraftstoffeinsparung von bis zu € 2.500* über 750 Stunden, einem gängigen Jahresdurchschnittswert für einen T6. Der Test zeigte auch die Effizienz des Antriebsstrangs beim T6 Dynamic: 93 % der Motorleistung stehen an der Zapfwelle zur Verfügung.

*Berechnet anhand des PowerMix Z3M-Zyklus mit einem Dieselpreis von € 1,34/l und 750 Betriebsstunden pro Jahr

Ausgelegt auf höchste Produktivität und einfache Automatisierung

Mit dem neuen T6 Dynamic Command™ lassen sich lange Arbeitstage dank einer Fülle neuer Funktionen spielend bewältigen:

  • Intelligenter Gruppenwechsel: Beim Gruppenwechsel ist dafür gesorgt, dass immer der richtige Gang eingelegt wird. Überlappende Gänge in den Gruppen werden übersprungen, was sanfte Wechsel zwischen den Übersetzungen und eine schnelle Beschleunigung ermöglicht.

  • Start-Stopp ohne Kupplungsbetätigung: Diese Funktion stellt eine erhebliche Arbeitserleichterung dar, und zwar besonders, wenn der Traktor häufig gestoppt werden muss, wie beispielsweise bei Arbeiten mit dem Frontlader oder beim Transport. Treten Sie einfach das Bremspedal. Der Traktor wird langsam bis zum Stillstand abgebremst, ohne dass Sie den Leerlauf einlegen oder das Kupplungspedal treten müssen. Sobald Sie die Bremse loslassen, wird der Antrieb wieder eingekuppelt: einfach, effektiv, automatisiert.

  • Schaltautomatik: Die Einsteigerfunktion für die Automatisierung übernimmt das Schalten der Gänge gemäß der vom Fahrer eingestellten Motordrehzahl. Je nach Aufgabe wählt der Fahrer aus, wie weit die Motordrehzahl sinken kann, bevor die Übersetzung gewechselt wird.

  • Fahrgeschwindigkeits-Management: Mit dieser hochentwickelten Automatisierungsfunktion lässt sich die erforderliche Arbeitsgeschwindigkeit vorwählen. Der Dynamic Command™ erledigt alles andere. Die Motordrehzahl wird automatisch geregelt und die entsprechende Getriebeübersetzung geschaltet, um die Sollgeschwindigkeit möglichst kraftstoffsparend aufrechtzuerhalten.

  • Einstellbares Ansprechverhalten der Wendeschaltung: Manche Aufgaben erfordern eine möglichst sanfte Wendeschaltung, bei anderen ist der schnelle Richtungswechsel vorrangig. Beim T6 kann der Fahrer das Verhalten festlegen. Das Ansprechverhalten der Wendeschaltung lässt sich drei Stufen einstellen, um die Leistung des Dynamic Command™ zu optimieren.

  • Dynamic IntelliShift™ system: Jeder Gangwechsel ist einzigartig und wird sogar von der Öltemperatur beeinflusst, was man besonders bei Kälte merkt. Eine Closed-Loop-Analyse der Motordrehzahl, der Drehzahl der Antriebs- und Abtriebswelle, der Last und der Vorwärtsgeschwindigkeit sorgt dafür, dass diese vielfältigen Einflüsse berücksichtigt werden und jeder Gangwechsel so sanft wie möglich erfolgt.

  • Kick-Down: Wenn besonders schnell beschleunigt werden soll, braucht der Fahrer lediglich Vollgas zu geben. Der Traktor schaltet automatisch herunter, um die volle Motorleistung abzurufen. Das Ergebnis: Höchste Beschleunigung und höhere Transportleistung pro Arbeitstag.

  • Transport-Leistungsmanagement (Transport Power ManagementTM): Bei Geschwindigkeiten über 22 km/h wechselt der HI-eSCR-Motor von NEF zu einer Leistungskurve mit einem Profil, das bei hoher Drehzahl mehr Leistung bereitstellt. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Beschleunigungsrate über den gesamten Drehzahlbereich, von höchster Kraftentfaltung bis zu maximaler Motordrehzahl.

Jede dieser Funktionen allein bietet dem Fahrer bereits viele Vorteile. Zusammen mit dem branchenführenden 8-stufigen Lastschaltgetriebe des Dynamic Command™ versprechen sie dem Kunden einen echten technischen Fortschritt.

T6.175 Dynamic Command

Überlegener Bedienkomfort, weniger Aufwand für den Fahrer, höhere Produktivität

Zur Steuerung des T6 Dynamic Command™ stehen zwei Varianten der Bedienarmlehne SideWinder™ II zur Auswahl, eine für elektrohydraulische Steuergeräte, eine für mechanische. Bei der mechanischen Variante wurde die integrierte Bedienkonsole in der Armlehne nach vorne versetzt, damit die Hebel für die mechanischen Steuergeräte auf der rechten Leiste frei zugänglich sind.

Der Multifunktionshebel CommandGrip™ ist ebenfalls in zwei Varianten erhältlich, als feste oder optional als automatisch rückstellende Version wie bei den Auto Command™-Traktoren. Zum Hochschalten wird der CommandGrip™ nach vorne geschoben, zum Zurückschalten nach hinten gezogen. Bei eingelegtem Rückwärtsgang funktioniert der Hebel logischerweise genau andersherum und muss zum Hochschalten nach hinten gezogen werden, eine aus dem Auto Command™ bereits bekannte Bedienlogik. Bei zugeschaltetem Fahrgeschwindigkeits-Management beschleunigt der Traktor auf die gewünschte Sollgeschwindigkeit, wenn der Hebel nach vorne geschoben wird, und bremst, wenn der Hebel nach hinten gezogen wird.

Zum perfekten Traktor für Frontladerarbeiten wird der T6 mit der jetzt wahlweise erhältlichen CustomSteer™-Funktion, einer neuen Lenkfunktion mit variabler Übersetzung, mit der Sie die Wendigkeit des T6 mit weniger Lenkbewegungen voll ausschöpfen können. Das erleichtert wiederholte Manöver bei Ladearbeiten ungemein, denn mit nur einer Lenkraddrehung können Sie die Lenkung vollständig von links nach rechts einschlagen und trotzdem präzise kontrollieren. Dazu die Start-Stopp-Funktion, eine High-Flow-Hydraulikpumpe, ein hochentwickelter Lader-Joystick mit Getriebesteuerungen, das Freisichtdach: Der T6 Dynamic Command™ ist für Ladearbeiten einfach perfekt.

Der T6 Dynamic Command™ kann auf Wunsch mit ISOBUS Class 3 ausgestattet werden. Bei Ankopplung einer New Holland Rundballenpresse mit IntelliBale™ kann die Presse den Traktor stoppen, sobald ein Ballen fertig ist, den Ballen auswerfen und die Heckklappe schließen. Der Fahrer muss nur noch den Wendeschaltknopf drücken, um mit dem Ballenpressen fortzufahren.

New Holland verfolgt die Philosophie, dass hochentwickelte Funktionen dem Fahrer das Leben leichter und nicht komplizierter machen sollen. Deshalb ist Bedienerfreundlichkeit für uns ein grundlegendes Designkriterium und der T6 Dynamic Command™ macht da keine Ausnahme.

Quelle: CNH Deutschland GmbH

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe