Filter
Zurück

New Holland präsentiert auf der Agrishow 2024 mit FieldOps™ eine neue Plattform für das Echtzeit-Datenmanagement landwirtschaftlicher Betriebe

FieldOps New Holland
New Holland Agriculture Amerika
Gehe zu Fotos
FieldOps New Holland

Bildquelle: New Holland Agriculture

  • Die benutzerfreundliche, kostenlose Web- und Mobilgeräteplattform steht Kunden weltweit zur Verwaltung ihrer Maschinen- und Betriebsdaten zur Verfügung – jederzeit und überall

  • Kunden können damit sämtliche Maschinen an zentraler Stelle anzeigen und überwachen, statt für die Verwaltung heterogener Flotten mehrere Apps nutzen zu müssen. Die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche erleichtert das Betriebsmanagement.

  • Dank einer Kooperation mit Intelsat, einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Satellitenkommunikation, können New Holland und CNH als Erste auf dem Markt Konnektivität auch in Regionen ohne zuverlässigen Internet-Zugang anbieten.

Auf der Agrishow 2024 präsentiert New Holland mit FieldOps™ eine vielseitige und einfach zu bedienende Web- und Mobilgeräteplattform für das Datenmanagement landwirtschaftlicher Betriebe. Diese steht weltweit zur Verfügung. Die Plattform führt Echtzeitüberwachung, Remote-Desktopanzeige und eine intuitive Benutzeroberfläche zu einem umfassenden Paket zusammen, das Landwirtschaftsbetrieben eine bessere Verwaltung aller ihrer Daten ermöglicht.

Digitalisierung spielt in der Landwirtschaft eine immer größere Rolle und die Zahl der Maschinen mit Cloud-Anbindung wächst exponentiell. Angesichts dessen sollten Landwirtschaftsbetriebe fragmentierte digitale Lösungen oder ein Sammelsurium unterschiedlicher Apps und Plattformen tunlichst meiden. Eine benutzerfreundliche Allround-Plattform, die alle wichtigen Anforderungen des Betriebsmanagements an einer Stelle bündelt, käme dagegen der gesamten Branche zugute.

New Holland FieldOps desktop<br>BILDQUELLE: New Holland Agriculture

FieldOps von New Holland ist ganz darauf ausgelegt, dem Kunden sämtliche Arbeitsabläufe – von der Vernetzung seiner Maschinen bis hin zur Datenanalyse am Ende der Saison – zu erleichtern. Die komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche strafft die Abläufe, vereinfacht das Betriebsmanagement und stellt die Daten zur Verfügung.

Statt heterogene Flotten mit mehreren unterschiedlichen Apps verwalten zu müssen, können Kunden alle ihre Maschinen an ein und derselben Stelle anzeigen und überwachen. Tools wie New Holland PLM Connect werden zentral auf der gleichen Plattform bereitgestellt. Die Kunden erhalten leichteren Zugriff auf ihre Feld- und Betriebsdaten und können ihre Maschinen jederzeit über die Web- und Mobilgeräteplattform FieldOps verwalten.

New Holland FieldOps iPhone<br>BILDQUELLE: New Holland Agriculture

Anzeige

Zu den wichtigsten Funktionen von FieldOps gehören die Maschinenüberwachung in Echtzeit einschließlich präziser Orts- und Arbeitsstatusdaten, die Remote-Desktopanzeige der Displays in den Kabinen für eine bessere Fahrerunterstützung, die Visualisierung von Agrardatenschichten für einzelne Felder im Verlauf der Saison sowie die Überwachung von Maschinenzustand und -einsatz, sodass Probleme, die schnelles Handeln erfordern, rasch erkannt werden.

Dank der neuen Kooperation mit Intelsat, seit über 60 Jahren führend auf dem Gebiet der Satellitenkommunikation, konnten New Holland und CNH beim FieldOpsSystem mehrere Neuerungen realisieren. Als Erste auf dem Markt können beide Unternehmen Konnektivität jetzt auch in Regionen ohne zuverlässigen InternetZugang über herkömmliche Funk- oder terrestrische Netzwerke anbieten. Diese Konnektivität in Industriequalität, ausgelegt auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft, behebt ein großes Kundenproblem, denn der hohe Grad an Konnektivität erhöht den Nutzen und die Vorteile der Präzisionslandwirtschaft weltweit.

New Holland FieldOps desktop<br>BILDQUELLE: New Holland Agriculture

„Die Landwirtschaft verändert sich rasant und Landwirtschaftsbetriebe fragen uns zunehmend nach einfachen Lösungen für komplexe Probleme. Unsere Strategie ist es, die Kunden jederzeit in den Mittelpunkt zu stellen, und unsere Aufgabe ist es, technologische Produkte zu entwickeln, die ihnen zu höherer Produktivität verhelfen“, so Carlo Lambro, Brand President von New Holland. „In FieldOps ist das Feedback unserer Kunden eingeflossen. Eine unkomplizierte und intuitive Benutzeroberfläche hatte dabei Priorität. Mit FieldOps können Landwirtschaftsbetriebe ihre Effizienz und Rentabilität steigern, ganz gleich, ob sie in eine neue Flotte investieren oder vorhandene Maschinen automatisieren.“

Die FieldOps-App von New Holland durchläuft derzeit die abschließenden Entwicklungsund Testphasen. Die vollständige Einführung ist für einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr geplant. Die Besucher der Agrishow sind eingeladen, während der Messe eine exklusive Testversion der App zu erproben.

Auf der Agrishow präsentiert New Holland die neuesten Innovationen bei Maschinen und Präzisionstechnologie. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte den Stand von New Holland. 

Quelle: New Holland Agriculture