Filter
Zurück
PALFINGER komplettiert die SOLID-Baureihe von 5 bis 19 mt mit sechs neuen Modellen Gehe zu Fotos
PALFINGER komplettiert die SOLID-Baureihe von 5 bis 19 mt mit sechs neuen Modellen

PALFINGER komplettiert die SOLID-Baureihe von 5 bis 19 mt mit sechs neuen Modellen

PK 13.501 SLD 1/PK 13.501 SLD 3/PK 14.001 SLD 3/PK 14.501 SLD 5/ PK 13.501K SLD 3/PK 14.501K SLD 5

  • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Kompakte Abmessungen und niedriges Eigengewicht

  • Robuste und zuverlässige Ladekrantechnik

Lastentransport bei Straßenmeistereien oder kommunale Anwendungen: Wer unkomplizierte Ladetätigkeiten erledigen muss, braucht keinen Spezialkran, sondern ein einfaches, starkes und robustes Gerät. Verlässlichkeit zählt. Der Kran muss solide sein – so wie die SOLID-Reihe von PALFINGER. Technologisch wird mit der SLD-Kranlinie auf bewährte, hochwertige Qualität gesetzt, die Positionierung verspricht ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem passenden Zusatzgerät wird der Kran zur multifunktionalen Arbeitsmaschine.

Die Überarbeitung der SLD-Reihe ist mehr als ein Facelift. Die neuen Krane haben eine höhere Hubleistung als ihre Vorgängermodelle, und das bei gleichem Eigengewicht.

Single Link Plus: Ausgestattet mit dem Single Link Plus ist ein Arbeiten auch unter eingeschränkten Platzverhältnissen möglich. Der um 15 Grad überstreckbare Knickarm erweitert den Arbeitsbereich und somit die Einsatzmöglichkeiten des Kranes erheblich. Schwere Arbeiten sind selbst unter schwierigen Bedingungen möglich. Bei Ablage des Armsystems auf die Pritsche des LKW wird die Bauhöhe reduziert.

Außerdem verfügen die SOLID-Modelle dank KTL (Kathodische Tauchlackierung) über einen Langzeit-Oberflächenschutz, wie er bisher nur in der Automobilindustrie üblich war: Die drahtkorngestrahlten Komponenten werden im Tauchverfahren mit einer Zink-Phosphatierung überzogen, elektrostatisch KTL-beschichtet und mit einer abschließenden Zwei-Komponenten-Decklackierung versehen.

Die bei PALFINGER Kranen serienmäßige High Speed Extension erhöht die Ausschubgeschwindigkeit des Armsystems um bis zu 30 Prozent. Bei der „Rückölverwertung“ wird das Rücköl von der Kolbenstangenseite nicht zum Tank geschickt, sondern über das Lasthalteventil in die Druckleitung umgeleitet. Durch den Anstieg des Ölflusses wird die Ausschubgeschwindigkeit erhöht.

Ausstattungsvarianten

Der PK 13.501 SLD 1 ist das NON-CE-Modell und ist in der Basisversion ohne Überlastsicherung ausgeführt. Optional sind eine elektro-hydraulische Überlastsicherung und eine Hochsitzsteuerung erhältlich.

Der PK 13.501 SLD 3 verfügt bereits in der Basisversion über eine PALTRONIC-Überlastsicherung und Handsteuerung. Optional ist eine 2,5-t-Seilwinde am Knickarm möglich.

Der PK 14.001 SLD 3 ist ein manuell gesteuerter Kran mit PALTRONIC und einer hydraulischen HPLS-Lösung für den Einsatz in NON-CE-Märkten.

Die Top-Version der SOLID-Modelle ist der PK 14.501 SLD 5. Er ist mit PALTRONIC, E-HPLS, Funkfernsteuerung und Load-Sensing-Steuerventil ausgestattet. Durch E-HPLS wird bei Bedarf die Arbeitsgeschwindigkeit des Krans reduziert und gleichzeitig die Hubkraft erhöht. Dies bietet mehr Wirtschaftlichkeit im Einsatz und maximale Power, wenn es darauf ankommt. Optional ist eine 2,5-t-Seilwinde am Knickarm möglich.

Zusätzlich sind auch zwei neue K-Modelle erhältlich, die sich durch einen verkürzten Knickarm auszeichnen. Verfügbar sind die beiden Modelle mit bis zu vier hydraulischen Schubarmen. Die elektronische Hubkraftsteigerung kann bei schweren Lasten kurzfristig zugeschaltet werden. Das K-Modell ist so konzipiert, dass eine Ablage des Kranarms auf die Pritsche mit montiertem Greifer problemlos möglich ist. Die SLD-Modelle können mit der neuen Standsicherheitsüberwachung HPSC-E ausgestattet werden. Die Sensoren des von PALFINGER entwickelten Systems ermöglichen eine variable Stützenpositionierung. Dadurch schöpft der Kran in jeder Position die maximale Hubleistung aus.

Technische Daten:

Die Modelle PK 13.501 SLD 1, PK 13.501 SLD 3, PK 14.001 SLD 3 und PK 14.501 SLD 5 sind mit bis zu fünf hydraulischen Ausschüben erhältlich und bieten eine hydraulische Reichweite von bis zu 14,8 m. Der PK 13.501 SLD 1 und der PK 13.501 SLD 3 haben ein Hubmoment von 13,1 mt. Der PK 14.001 SLD 3 erreicht 14,0 mt und der PK 14.501 SLD 5 erreicht sogar 14,5 mt.

Die K-Modelle PK 13.501K SLD 3 und PK 14.501K SLD 5 sind mit vier hydraulischen Schubarmen erhältlich und bieten eine hydraulische Reichweite von 11,7 m. Der PK 13.501K SLD 3 hat ein Hubmoment von 13,2 mt und der PK 14.501K SLD 5 erreicht sogar 14,6 mt. 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe