Filter
Zurück
Das neue Hebe- und Neigegerät HKE 750 ist zur Aufnahme von Bodenrollern mit Großladungsträgern geeignet. Gehe zu Fotos
Das neue Hebe- und Neigegerät HKE 750 ist zur Aufnahme von Bodenrollern mit Großladungsträgern geeignet.

Passgenaue Lösungen für intralogistische Prozesse

Ventzki Handling Systems präsentiert zehn Handhabungsgeräte aus dem Bereich der ergonomischen Hebe-, Neige- und Umfüllgeräte. Es werden drei Produktneuheiten zu sehen sein: das Hebe- und Neigegerät HKE 750 zur Aufnahme von Bodenrollern, das Neigegerät NE 330 mit minimiertem Behälterüberstand sowie ein Hochumfüllgerät für Kleinladungsträger in erweiterter Ausführung.

Auf dem 100 Quadratmeter großen Blockstand 6B21 in Halle 6 stellt Ventzki Handhabungsgeräte zum Heben, Neigen und Umfüllen aus. Die ergonomischen Arbeitsgeräte machen Montageprozesse effizienter und schonen die Gesundheit von Mitarbeitern durch ihre flexible Bedienbarkeit auf individueller Arbeitshöhe. Neben pneumatischem und elektrohydraulischem Antrieb fertigt Ventzki ebenso Geräte mit elektrischem Spindelantrieb. Die Tragfähigkeit reicht je nach Gerätetyp von 200 bis 2.000 Kilogramm.

Flexible und rückenschonende Montageprozesse

Für die Aufnahme von Bodenrollern mit Großladungsträgern ist das Hebe- und Neigegerät HKE 750 entwickelt. Dabei ist es sowohl über die Breit- als auch die Schmalseite beladbar, was die Flexibilität des Geräteeinsatzes erhöht. Aufgrund der kompakten und platzsparenden Bauweise mit innenliegendem Aggregat, lässt sich das HKE 750 direkt durch Bodenroller beladen. Zudem gelangt das Bedienpersonal bereits bei geringer Geräteneigung in aufrechter Körperhaltung an den Inhalt der Behälter. Dadurch ist eine gesundheitsfördernde Körperhaltung in unterschiedlichen Arbeitsprozessen und Anwendungsfeldern sichergestellt. Der maximale Neigungswinkel beträgt 40 Grad.

Das Behälter-Neigegerät NE 330 ist für die Handhabung von Großladungsträgern konzipiert. Vorteil des Neigegeräts ist die direkte Anstellung von Behältern am Montageband mittels Routenzügen. Durch die Anlenkung am Behälter minimiert sich der Behälterüberstand zum Werker hin. Bei der Entnahme von Bauteilen aus dem Behälter wird somit mehr Bewegungsfreiheit gewährleistet. „Bei Neigung vergrößert sich die Maschinentiefe kaum, da sich der Behälter im geneigten Zustand in das Grundgestell einfügt”, erklärt Ventzki-Vertriebsleiter Manfred Weisl. „Vor allem bei begrenzten Platzverhältnissen an Montagelinien lässt sich das NE 330 optimal integrieren”, so Weisl weiter.

Mit einer maximalen Nenntragfähigkeit von 300 Kilogramm ist das Hochumfüllgerät HEE für Kleinladungsträger geeignet. Zusätzlich zur bisherigen Ausstattung mit Kettenantrieb, ist das HEE nun auch mit Linearführung und Riemenantrieb erhältlich. Durch den Flachriemen-Antrieb läuft das Gerät noch gleichmäßiger und ruhiger. Haupteinsatzgebiete des HEE sind Umfüllprozesse in Bunker oder die dosierte Befüllung von Förderbändern. Das Hochumfüllgerät findet unter anderem in der Möbelindustrie Anwendung. Der Neigungswinkel ist stufenlos einstellbar. Zusatzkomponenten wie Lichtschranken, Steigförderer oder Vereinzelungen sind optional erhältlich.  

Sponsoren