Filter
Zurück
Rhenus kauft drei neue Loks von Bombardier Gehe zu Fotos
Rhenus kauft drei neue Loks von Bombardier

Rhenus kauft drei neue Loks von Bombardier

Die Rhenus-Gruppe hat für ihre Schienengüterverkehre drei neue elektrische TRAXX-Lokomotiven des Herstellers Bombardier gekauft. Eine der Güterloks können Besucher auf der diesjährigen Messe transport logistic in München besichtigen. Die neuen Loks vergrößern die moderne Fahrzeugflotte des Logistikdienstleisters.

Die Besonderheit der TRAXX-Lokomotiven: Sie decken in Kontinentaleuropa alle vier Versorgungsspannungen ab, sind modular aufgebaut und können für verschiedene Länder konfiguriert werden. Die neuen Loks sollen auf wesentlichen Kernrouten der Rhenus zwischen Belgien, den Niederlanden und Deutschland, einschließlich der deutschen Grenzregion zur Schweiz sowie zwischen den Benelux-Staaten und Südosteuropa eingesetzt werden.

„Wir denken langfristig und möchten unseren Flottenbestand erhöhen. Die TRAXX-Lokomotiven passen ideal zu unseren Anforderungen insbesondere bei Verkehren ab und nach Belgien. In unseren Flotten befinden sich darüber hinaus bereits viele vergleichbare Bombardier-Loks, sodass wir beim Servicekonzept hinsichtlich der präventiven und korrektiven Wartung auch auf ein gutes Netzwerk zurückgreifen können“, sagte Michael Viefers, Vorstand der Rhenus, der die neue Lok am 11. Mai 2017 von Bombardier in Empfang nahm.

Die TRAXX-Multisystem-Lokomotive erbringt eine Leistung von 5,6 Megawatt und besitzt eine Anfahrzugkraft von 300 Kilonewton. Sie erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 140 Kilometern pro Stunde. Eingesetzt werden können diese TRAXX-F140-MS-Loks für Rhenus in Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn.

Die neuen TRAXX-Lokomotiven haben eine Anfahrzugkraft von 300 Kilonewton und erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 140 Kilometern pro Stunde.

„Wir freuen uns, unserem Kunden Rhenus die erste der bestellten neuen TRAXX-Multisystem-Loks übergeben zu dürfen. Rhenus kann bei der Ausweitung ihrer Aktivitäten in ihren Kerngebieten auf diese sehr zuverlässigen Loks mit hohen Verfügbarkeitsraten bauen“, so Albert Bastius, Head of Locomotives, Bombardier Transportation. Die ausgestellte Lok wird nach Messeende im Schienengüterverkehr der Rhenus Rail eingesetzt, zwei weitere Loks übergibt Bombardier am 17. Mai an Rhenus. 

Quelle: Rhenus-Gruppe

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe