Filter
Zurück

SAMOTER VERONA 2014: Das ökologische Bauen rettet die italienische Baubranche

Frankfurt am Main, 27.02.2014. Dank des Public-Private Partnership zeichnet die ökologische Baubranche in Italien gute Ergebnisse auf.

Unioncamere (Verband der italienischen Kammern für Handel, Industrie, Handwerk und Landwirtschaft) hat zusammen mit CRESME (Zentrum für wirtschaftliche-, soziologische- und Marktforschungen) einen Bericht über die mittelfristigen Aussichten (2013 – 2017) des italienischen Baumarktes mit folgendem Ergebnis veröffentlicht:
Zwischen 2012 und 2013 sind die durch das Public-Private Partnership realisierten Projekte nach ökologischer Bauweise um 30% gestiegen und haben einen Umsatz von 2,1 Milliarden € generiert. Im oben genannten Public-Private Partnership spielen die Kommunen die Hauptrolle, deren Investitionen im letzten Jahr um 7% gestiegen sind. Obwohl die allgemeine finanzielle Lage Italiens zu einem schwierigen Kreditzugang und zu einer Kürzung der Staatsausgaben geführt hat, werden 2014 - dank der Steuererleichterungen für Bauwerke (der sog. Ecoboni) – Investitionen von ca. 4.500 Millionen Euro in Bauwerke mit einer geringen Umweltbelastung erwartet. Die Ecoboni wurden im Zuge des Stabilitätsgesetzes 147/2013 eingeführt. Unioncamere und CRESME rechnen damit, dass die ökologische Bauwende zwischen 2014 bis 2016 658.000 neue Arbeitsstellen schaffen wird.

Eine zusätzliche Maßnahme zum ökologischen Bauen ist das Gesetz 90/2013, das von der Regierung Letta 2013 verabschiedet wurde. Dieses Gesetz legt folgende Friste fest: bis zum 31.12.2020 müssen alle neuen Privatgebäude Fast-Nullenergiegebäude sein. Für den Bau öffentlicher Gebäude wurde bereits der 31.12.2018 als Frist gesetzt.

Die Firmen der Baubranche, die von dieser günstigen Lage in Italien profitieren wollen und ihre Produkte auf einer entsprechenden Plattform präsentieren möchten, sollten eine Teilnahme an Italiens größter Baumaschinenmesse SaMoTer (Internationale Fachmesse für Bau- und Erdbewegungsmaschinen, 8. – 11. Mai 2014, Verona, www.samoter.it ) in Betracht ziehen.

Die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. ist die offizielle Vertretung der Messe Verona und steht interessierten Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für Informationen rund um die Messe zur Verfügung. Natürlich unterstützen wir Sie auch gern bei der Anmeldung zur SaMoTer und bei Ihrer Standplatzierung.

Sponsoren