Filter
Zurück
Die JLG Power Towers Arbeitsbühne 830 SP + macht das Arbeiten leichter und sicherer Gehe zu Fotos
Die JLG Power Towers Arbeitsbühne 830 SP + macht das Arbeiten leichter und sicherer

Schnell und sicher Windräder bauen

Die JLG Power Towers 830 SP + Low Level Arbeitsbühne macht das Arbeiten auch beim Windenergieanlagenhersteller ENERCON GmbH sicherer und schneller - besserer Zugang zu den Arbeitsflächen durch 1.000 mm Plattformverlängerung - etliche JLG-Modelle für niedrige Arbeitshöhen -mechanisch oder elektrisch bewegt

"Wir haben bereits vor drei Jahren mit der Anschaffung dieser kleinen Arbeitsbühnen begonnen. Dadurch wurde das Arbeiten hier in der KTA (Kunststofftechnologie Aurich), die zur ENERCON Gruppe gehört, schneller und vor allem sicherer", sagt Hartmut Hohnholt, Koordinator Arbeits- und Gesundheitsschutz Blattwerke.

Im Einsatz in der Rotorblattfertigung ist eine JLG Power Towers 830 SP +. Dies ist eine elektrisch betriebene Arbeitsplattform mit einer maximalen Arbeitshöhe von 4,50 m bei einer Plattformhöhe von 2,50 m. Der Arbeitskorb ist 1,00 m lang und 0,73 m breit. Er kann bis zu 200 kg transportieren.

Ausschub macht Arbeit leichter

Ein wichtiger Vorteil dieser Bühne ist, dass sie einen 1 m langen Ausschub hat. Das stellt der arbeitenden Person eine Plattform von 2,00 m Länge und 0,73 Breite zur Verfügung. In diesem Arbeitszustand können immer noch 120 kg mitgenommen werden. Für die Arbeit an Maschinen, Geräten oder Teilen hat dies den unschätzbaren Vorteil, nah am Objekt sein zu können und wenn notwendig auch in der Horizontalen weit greifen bzw. arbeiten zu können. Und man hat Werkzeug und Material immer nah bei sich.

Gewaltiges Wachstum

ENERCON, im ostfriesischen Aurich beheimatet, gehört zu den Pionieren der Windkraftbranche. 1984 gegründet begann man mit der Produktion einer für heutige Verhältnisse kleinen Anlage mit 55 kW Leistung und 18 m Rotordurchmesser. Heute werden Anlagen mit 4,2 MW und 141 m Rotordurchmesser gebaut. Über 26.500 Anlagen wurden mittlerweile weltweit errichtet. Damit ist das Unternehmen Marktführer der Onshore-Windenergiebranche in Deutschland und weltweit in der Spitzengruppe der Hersteller.

Punktgenau und zügig fahren, heben und senken

Die 24 VDC Motor/Getriebe-Antriebseinheit bringt diese kleine Arbeitsbühne auf 0,7 km/h im Langsamlauf und 4,6 Km/h im Schnelllauf. Am Objekt kann man zügig, ruckelfrei und punktgenau zum jeweiligen Arbeitsfeld gelangen. Die Hydraulik arbeitet sehr feinfühlig. Für den Betreiber ist die Bedienung der Bühne auf der Plattform mit einem Joystick möglich. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Batterie bei viel Bewegung acht Stunden lang einsatzbereit ist. Die Ladezeit beträgt etwa drei Stunden.

Eingebaute Sicherheit

Nicht nur das Arbeiten auf der Bühne ist erheblich sicherer als mit Leitern oder Gerüsten. Auch die Sicherheitseinrichtungen der JLG Power Towers 830 SP+ sind die guten Voraussetzungen dafür, um von einer nutzerfreundlichen kleinen Arbeitsbühne zu sprechen. So ist der Hydraulikkreislauf ausfallsicher mit einem Rückschlagventil am Hebezylinder ausgerüstet. Für Sicherheit beim Anheben der Plattform sorgt ein Schlaglochschutz. Ein Neigungssensor schlägt Alarm und schaltet die Bühne im Notfall ab. Sowohl für die Plattform als auch für den Ausschub gibt es jeweils eine gesonderte Plattformlasterkennung. Sobald es zu viel wird, schaltet sie ab. Und wenn die Plattform angehoben ist und verfahren wird, wird die Geschwindigkeit automatisch gedrosselt. Das alles schafft für den Bediener Vertrauen in die Sicherheit der Bühne.

Die JLG Power Towers Arbeitsbühne 830 SP + macht das Arbeiten leichter und sicherer

Wirtschaftlicher und gesünder

"Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die anfallenden Arbeiten schneller als bisher geleistet werden. Zudem zeigt sich, dass die Mitarbeiter auch den Wegfall der körperlichen Belastung, wie sie zum Beispiel das Arbeiten auf Leitern mit sich bringt, sehr zu schätzen gelernt haben", sagt Hohnholt. Die körperliche Belastung sinkt jedenfalls deutlich gegenüber Leiter oder Gerüst. Sprosse rauf und runter, mit Werkzeug und Material, unsichere Arbeitsposition, nur begrenzter Körpereinsatz sind alles Nachteile, die bei der Nutzung der JLG 830 SP+ wegfallen. "Wichtig bei der Überlegung, sich eine solche kleine Arbeitsbühne anzuschaffen, ist das richtige Modell zu wählen. JLG bietet eine Reihe mechanisch oder elektrisch angetriebener kleiner Bühnen an. Da lohnt sich das Gespräch mit dem Fachmann", sagt Edwin van der Laar, der für diesen Maschinenbereich zuständige JLG-Fachmann.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe