Filter
Zurück
Schwere Lasten sicher heben: SENNEBOGEN 655 E beim Heben und Verladen schwerer Betonteile Gehe zu Fotos
Schwere Lasten sicher heben: SENNEBOGEN 655 E beim Heben und Verladen schwerer Betonteile

Sein erster Einsatz führt zum „Tor zur Bretagne“: Neuer 55 t SENNEBOGEN 655HD Seilbagger beweist sich für LEPINE TP

Viel Zeit zum Eingewöhnen blieb ihm nicht: Im November 2019 durch SENNEBOGEN Vertriebs- und Servicepartner SYGMAT ausgeliefert, beweist sich der 55t Seilbagger bereits erfolgreich in seinem ersten Job: Für LEPINE TP hebt er schwere Lasten, um beim Bau der neuen Autobahnbrücke zum „Tor der Bretagne“ zu unterstützen.

Anzeige

LEPINE TP ist ein treuer SENNEBOGEN Kunde und hat seit mehreren Jahren einen 640HD Seilbagger (Traglast 40 t) und einen 650HD (Traglast 50 t) im Fuhrpark. Seit 2010 in die ANGEVIN-Gruppe integriert, erhielt das Unternehmen Ende 2019 seinen nagelneuen SENNEBOGEN 655HD. Die erste große Baustelle für diesen neuen 55 t Seilbagger ist in der Bretagne: Der SENNEBOGEN 655HD schloss sich auf den letzten Kilometern dem Streckenbau Bretagne-Anjou seinem "kleinen Bruder", dem SENNEBOGEN Seillbagger 640HD an. Hier wird derzeit an der Fertigstellung des letzten Abschnitts gearbeitet, der an der Gemeinde Martigné-Ferchaud vorbeiführt und auf zwei zweispurige Fahrbahnen ausgebaut werden soll. Dieser fast 3 km lange Abschnitt wird der letzte der Strecke in Ille-et-Vilaine sein, eine 48 km lange Strecke, von der das Département in den letzten Jahren bereits fast 45 km fertiggestellt hat.

Ille-et-Vilaine wird auch das „Tor zur Bretagne“ genannt. Wer sich aus Richtung Osten der Bretagne nähert, etwa über die nördliche Autobahnroute A84 oder via Paris (A11 bzw. A 81) kommt an Ille-et-Vilaine nicht vorbei. Zentraler Verkehrsknotenpunkt in Ille-et-Vilaine ist Rennes. Die beiden wichtigen Autobahnen führen in die bretonische Hauptstadt, ein Ring umschließt das Zentrum und verteilt die Autoreisenden auf die weiteren Routen in die Region. Nach Abschluss dieser Arbeiten im Jahr 2021 wird das benachbarte Maine-et-Loire durch eine durchgängige Schnellstraße von der Hauptstadt Rennes aus erschlossen werden.

Vorbild „großer Bruder“ 6100 E: Neues Türenkonzept für noch besseren und einfacheren Zugang zum Innenraum der Maschine

Zuverlässige Heavy Duty Maschine zeigt auch mit Kranhaken vollen Einsatz

Das Bauprojekt, an dem die beiden SENNEBOGEN Seilbagger der ANGEVIN-Gruppe derzeit arbeiten, ist eine 45 m lange Stahlverbundbrücke mit einer Deckplatte aus Beton. Es handelt sich um eines der wichtigsten Bauwerke dieses letzten Autobahnabschnitts, der im Frühjahr nächsten Jahres in Betrieb genommen wird. Der SENNEBOGEN 655HD ermöglicht dank seiner Traglast von bis zu 55 Tonnen die Durchführung schwerster Verlade- und Hebevorgänge zur Unterstützung auf der Baustelle. Dank feinfühliger Steuerung kann er die Lasten präzise auf den dafür vorgesehenen LKW’s platzieren.

Allrounder im harten Baustelleneinsatz im neuen Gewand

SENNEBOGEN Seilbagger-Duo im Einsatz beim Streckenbau Bretagne-Anjou in Frankreich: 55 t Seilbagger 655 HD und 40 t Seilbagger 640 HD

Anzeige

Ausgestattet mit zwei leistungsstarken 160 kN Freifallwinden und einem großzügig dimensionierten 283 kW (385 PS) Motor kann der SENNEBOGEN 655HD natürlich schwere Hebevorgänge durchführen, beweist sich aber auch besonders bei anspruchsvollen Einsätzen mit zahlreichen Applikationen. Ob Schlitzwandgreifer, Verrohrungsmaschine, Schleppschaufel oder Mäkler – für den Allrounder ist kein Einsatz zu hart. Selbstverständlich erfüllt er dabei die Anforderungen der Abgasstufe V. Doch nicht nur die inneren Werte überzeugen: Das neue Türenkonzept, mit dem wie beim SENNEBOGEN 100 t Seilbagger 6100 E die Seitendeckel nach oben geklappt werden können, ermöglicht einen noch besseren und sichereren Zugang zum Inneren der Maschine. Exklusiv bei SENNEBOGEN Seilbaggern: die optional hochfahrbare Kabine für beste Übersicht.

Quelle: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

Sennebogen 655 HD auf LECTURA Specs