Filter
Zurück

Skyjack legt die Latte hoch mit Zugangslösungen auf der ersten APEX in Asien

APEX Asia 2017
Skyjack Asien
Gehe zu Fotos
APEX Asia 2017

Anlässlich der ersten APEX-Messe in Asien präsentiert die Skyjack-Sparte der Linamar-Gesellschaft (TSX-LNR) ihr gesamtes Sortiment an Hubarbeitsbühnen im Shanghai New International Expo Centre SNIEC. Beim asiatischen Ableger der beliebten, in Amsterdam beheimateten Fachmesse für Arbeits- und Hebebühnen bezieht Skyjack vom 31. Oktober bis zum 3. November Stand G3-1 in Halle N1.

Anzeige

"Wir sehen Asien als einen der weltweit größten Wachstumsmärkte in der Vermietbranche", erklärt Skyjack-Marketingdirektor Malcolm Early. "Und weil Zugangstechnik ein Schlüsselprodukt für Vermietunternehmen ist, erwarten wir voller Spannung diese Gelegenheit, unser Portfolio in Asien vorzustellen und vor Ort mit unserer Philosophie 'einfach & zuverlässig' zu überzeugen."

Unterwegs nach Shanghai

Für die viertägige Messe schickt Skyjack unter anderem die SJ30 ARJE Elektro-Gelenkteleskopbühne sowie die beiden Elektroscheren SJIII 3219 und SJIII 4740 auf den Weg nach Shanghai.

Skyjacks neuestes Gelenkteleskop, die SJ30 ARJE, kombiniert eine maximale Arbeitshöhe von 11 m mit einer maximalen Tragfähigkeit von 227 kg und einer übergreifenden Höhe von 3,99 m. Bei 1,19 m Breite wiegt die Maschine 6.605 kg. Der AC-Direktantrieb mit zwei parallel geschalteten Radmotoren verbessert nicht nur den Antriebswirkungsgrad, sondern bietet auch eine verbesserte Steigfähigkeit von 35 %. Damit ist die Maschine einfach zu lenken und kann während des Betriebs be- und entladen werden.

Mit 13,8 m maximaler Arbeitshöhe und 227 kg maximaler Tragfähigkeit ist die SJIII 4740 Skyjacks größte Elektroscherenbühne. Die Maschine überzeugt durch einen beeindruckenden Wenderadius von 0,54 m, den einfachen, einstufigen Notablass und der 25 %-igen Steigfähigkeit. Ergänzt wird dies durch Extras wie ein vorinstalliertes Telematik-System, automatisch abschaltende "intelligente" Batterieladegeräte für verschiedene Spannungen sowie zwei Frequenzen, um Überladen zu verhindern und Batterielaufzeit zu verlängern.

Anzeige

Die schmale, wendige Elektroschere SJIII 3219 schließlich erreicht eine Arbeitshöhe von 7,62 m und eine maximale Tragfähigkeit von 249 m. Sie ist in voller Höhe fahrbar und verfügt über einen hydraulischen Frontantrieb mit variabler Geschwindigkeit. Dank 25 % Steigfähigkeit, 90° Lenkeinschlag und 0° innerem Wenderadius ist die SJIII 3219 auch auf engstem Raum leicht zu lenken.

"Mit diesem Hebebühnen-Portfolio sehen wir uns gut gerüstet für den wichtigen asiatischen Markt. Es gehört zu unserer Wachstumsstrategie, ein Augenmerk auf aufstrebende Märkte zu legen", führt Early fort. "Wir freuen uns, dass wir auch die Vermietunternehmen in Asien mit unseren 'einfach & zuverlässigen' Geräten und Dienstleistungen unterstützen können."

Quelle: Skyjack Inc.; SE10