Filter
Zurück

Spatenstich erfolgt – WOLFFKRAN investiert in neuen Standort in Elsau in der Schweiz

Spatenstich erfolgt – WOLFFKRAN investiert in neuen Standort in Elsau in der Schweiz
WOLFFKRAN Europa
Gehe zu Fotos
Spatenstich erfolgt – WOLFFKRAN investiert in neuen Standort in Elsau in der Schweiz

Gestern fand der Spatenstich für den Bau der neuen Hauptniederlassung der WOLFFKRAN Schweiz AG in Elsau statt. Neben eines modernen Büro- und Werkstattgebäudes umfasst der Neubau auf dem 18.000 m2 grossen Gelände im Industriegebiet von Elsau einen optimal strukturierten Aussenlagerplatz. Die Fertigstellung ist für Mai 2021 geplant.

Anzeige

In einer kleinen, feierlichen Zeremonie setzte Rolf Mathys, Geschäftsführer der WOLFFKRAN Schweiz AG, gemeinsam mit Jasper Schiefer, Mitglied der WOLFFKRAN-Inhaberfamilie und Jürg Frutiger, Gemeindepräsident von Elsau, gestern den symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau. Mit dabei waren ausserdem Vertreter der Bauunternehmen Stutz AG und Marti AG sowie Architekten der Unternehmung MGH, welche die Bauarbeiten ausführen und begleiten werden. Bereits seit November 2019 ist die Planung des neuen Standorts in vollem Gange. Sie umfasst den Bau eines unterkellerten, zweistöckigen, ca. 1.500 m2 grossen Gebäudes mit Büros, sozialen Räumlichkeiten und grosszügiger Werkstatt für die Instandhaltung der Mietkranflotte und Kundenkrane, sowie die komplette Infrastruktur des Lagerplatzes. Während sich der Neubau zur Strassenseite hin durch eine moderne Stahlbauweise auszeichnet, sind auf dem Lagerpatz zahlreiche Grünflächen integriert, die einerseits für eine bessere Ordnung in der Lagerhaltung der Krankomponenten sorgen und die Fläche andererseits harmonisch in das Landschaftsbild mit dem angrenzenden Wald im Süden einfügen.

Gestern fand der Spatenstich für den Bau der neuen Hauptniederlassung der WOLFFKRAN Schweiz AG in Elsau statt.

Anzeige

Umzug im Frühsommer 2021 Nach über 19 Jahren in Dällikon im Kanton Zürich entschied sich die WOLFFKRAN Schweiz AG für den Standortwechsel ins rund 40 Kilometer weiter östlich gelegene Elsau nahe Winterthur. Grund für den Umzug ist der auslaufende Mietvertrag mit der in die Jahre gekommenen Betriebsstätte in Dällikon. Schon in den kommenden Tagen beginnen die Bauarbeiten auf dem neuerworbenen Gelände in Elsau. Im Frühsommer soll das rund 45-köpfige Team die neuen Räumlichkeiten beziehen.

«Wir freuen uns auf einen modernen neuen Hauptsitz, von dem aus wir unseren Kunden in der deutschsprachigen Schweiz den bestmöglichen Service im Bereich des Kranunterhaltes und der Kranplanung bieten können», sagt Rolf Mathys. «Das neue Aussengelände ermöglicht uns eine noch effizientere Lagerhaltung und bedeutet für unsere Kunden noch mehr Komfort und Planungssicherheit für ihre Baustellen.»

Quelle: WOLFFKRAN Pressebüro