Filter
Zurück

STEIGER ® TBR 220: Neuentwicklung mit erheblichem Marktpotential

RUTHMANN stellt in diesen Tagen ein neues Modell im 3,5 t-LKW-Arbeitsbühnen-Segment vor. Der STEIGER ® TBR 220 ist eine komplette Neuentwicklung. Gepaart mit einer Vielzahl an nützlichen Innovationen, weist dieser STEIGER ® Leistungsdaten auf, die noch vor einigen Jahren nur in der 7,49 t-LKW-Klasse möglich waren. Damit bietet RUTHMANN jetzt der Branche in der 22 m-LKW-Arbeitsbühnen-Klasse - mit Geräten diverser Hersteller, von denen hunderte im Markt kurz- und mittelfristig ersatzinvestiert werden - ein sehr attraktives Angebot.

Mit markanten Leistungsdaten von weltmeisterlichen 16,4 m Reichweite und 22 m Arbeitshöhe wird RUTHMANN mit seinem neuen TBR 220 der Branche wieder die leistungsstärkste Arbeitsbühne mit Korbarm im Segment bis 3,5 t-Chassis stellen.

Der neue STEIGER ® TBR 220 besticht durch hervorragende Leistungsdaten und ist super kompakt in seiner Bauweise. Somit kann er optimal im beengten Straßenverkehr eingesetzt werden. Die niedrige Bauhöhe der Korbkonsole ermöglicht, ganz nah an Objekte heranfahren zu können, um Montagen oder Reparaturen sicher und effizient auszuführen.

Beispielsweise für Arbeitsbühnen-Vermieter, Dach-/Maler-/Baumschnittunternehmen oder sonstige Zielgruppen, bietet dieser neue STEIGER ® TBR 220 erhebliche Nutzen-Vorteile. Allen voran die Kompaktheit und Leichtigkeit der Arbeitsbühneneinheit auf einem 3,5 t-Chassis, kombiniert mit den vorgenannten Leistungsdaten des STEIGER ®-Aufbaus. Die kurze Gesamtlänge von nur 6,92 m, die schmale Abstützbasis mit enorm kurzen Rüstzeiten, der kurze Radstand (2.900 mm) des Trägerfahrzeugs und die niedrige Durchfahrhöhe von nur 2,99 m spiegeln wider, dass der TBR 220 ein toller Ersatz für alle älteren Maschinen der 22 m-Klasse ist. Egal ob mit oder ohne Korbarm, gleich ob Ersatz für einen STEIGER ® oder ein Modell eines anderen Fabrikats

Der TBR 220 ist neuer Reichweiten-Weltmeister in der 3,5 t-LKW-Arbeitsbuehnenklasse. Das ermöglicht – z. B. bei Baumschnittarbeiten – weit vom Fahrzeug entfernt zu arbeiten, so dass herabfallendes Geäst das Fahrzeug und die Abstützungen nicht tangiert.

Die technischen Merkmale in Konstruktion und Stahlbau sind beim TBR 220 ebenfalls wieder besondere Highlights. Die vielfach gekanteten Teleskopausleger sind aus kaltgewalztem, hochfestem Feinkornstahl gefertigt. Dieses führt zu optimaler Stabilität bei geringstmöglichem Materialeinsatzgewicht. Der Teleskopzylinder ist, erstmals in dieser Klasse, geschützt im Auslegerprofil integriert. Ferner punktet dieser professionelle Allrounder durch das neu konzipierte Turmteil im „Spaceframedesign“, das - wie bei den Vorbildern größerer Baureihen - vielfach gekantet ist. Dieses bewirkt eine hohe Beul- und Verwindungssteifigkeit, bei abermals reduziertem Eigengewicht. In Zahlen: 20 % Gewichtsersparnis - bei 20 % höherer Verwindungssteifigkeit.

Hier zeigt sich wieder einmal RUTHMANN‘s Kompetenz als Spezialist im Stahlbau. Zusätzlich zur Garantie für maximale Stabilität, hochwertige Qualität und lange Lebensdauer. 

Mit dieser innovativen Technik hat RUTHMANN auch die Vorgaben von „morgen“ im Blick. Bereits im kommenden Jahr werden die LKW-Hersteller die ersten 3,5 t-Chassis nach EURO 6-Abgasnorm liefern. Im Vergleich zu den aktuellen EURO 5-Modellen werden diese im Fahrzeuggewicht ohne Aufbau erheblich schwerer. Auf Grund der gewichtsreduzierenden Maßnahmen ist der neue TBR 220 bereits jetzt für diese Herausforderungen gerüstet, denn das geringe Aufbaugewicht dieses STEIGER ®-Modells kompensiert das Mehrgewicht zukünftiger EURO 6-Trägerfahrzeuge. Dadurch bleibt auch künftig das tatsächliche Gesamtgewicht der Einheit unter den geforderten 3,5 Tonnen!

Der um 185 Grad bewegliche Korbarm, der beiRUTHMANN RÜSSEL ® heißt, sorgt für Flexibilität im Arbeitseinsatz, weil man sogar hinter Objekte navigieren kann und mm-genaues sowie feinjustierbares Anfahren von Objekten möglich ist. 

Mit 22 m Arbeitshöhe hat der STEIGER ® TBR 220 eine Arbeitshöhe, mit der man selbst an größeren Gebäuden, Bäumen oder sonstigen Objekten arbeiten kann.

Für die enorme Flexibilität und Beweglichkeit, gerade bei Arbeitseinsätzen an und hinter Objekten, sorgt der um 380 mm auf 2200 mm verlängerte und bewegliche RÜSSEL ® (Korbarm), der mit einem enormen Drehwinkel von 185 Grad ausgestattet ist. 

Zu den wesentlichen Nutzenvorteilen des TBR 220  zählt ebenfalls das neue Korbwechsel-System. Wahlweise kann ein Alu- oder Kunststoffarbeitskorb angebaut werden. Das gab es bisher nur bei LKW-Arbeitsbühnen der 7,49 t-Klasse. Somit ist diese multiflexible STEIGER ®-Innovation optimal für Vermieter geeignet. Bspw. wenn die Arbeitsbühne zunächst an einen Baumschneider und dann – wegen der doppelten Isolation gegen 1.000 Volt – an Elektroinstallateure vermietet werden soll.

Das innovative Korbwechsel-System des neuen TBR 220 ermöglicht den Wechsel zwischen dem Standard-Alu-Arbeitskorb und dem optionalen Kunststoff-Arbeitskorb. In letztgenannter Konfiguration verfügt der STEIGER ® dann über doppelte Isolation gegen 1.000 Volt, um auch an stromführenden Leitungen arbeiten zu können. Damit wird der neue TBR 220 auch für die Zielgruppe der Kommunen und E-Versorger interessant.

Der Arbeitskorb verfügt über eine satte Tragfähigkeit von 230 kg. Das ist kaum weniger als bei bisherigen Modellen der 7,49 t-Klasse. Und mit einem Korb-Schwenkwinkel von 2 x 85 Grad sowie hoher Rutschsicherheit durch neuartiges Alublech im Korbboden und –aufstieg, wurde auch am eigentlichen Arbeitsplatz ordentlich „innoviert“.

Selbstverständlich und RUTHMANN-typisch ist bei diesem STEIGER ®-Modell auch an die Aufbaumöglichkeit auf diverse Trägerfahrzeugvarianten gedacht worden. Der TBR 220 kann beispielsweise auf Sprinter-, Crafter-, Cabstar-, Maxity-Chassis bis hin zu Chassis mit mehr Nutzlast und/oder Allradantrieb montiert werden.

Der neue STEIGER ® TBR 220 ist natürlich mit dem Führerschein der Klasse B/3 fahrbar. Das ermöglicht die Vermietung an jedermann, und gerade für Handwerksbetriebe auch die Möglichkeit, dass bspw. der Azubi das Fahrzeug zum Arbeitsort bringen kann.

Gleich auf welchem Chassis der neue TBR 220 aufgebaut wird, mit dem voluminösen, vielfach gekanteten Teleskopauslegersystem macht er immer "eine gute Figur".

Die serienmäßige, maximale Aufstellneigung von bis zu 5 Grad garantiert an Einsatzorten mit problematischen Platz- und Ortsverhältnissen Flexibilität und zuverlässige Standsicherheit.

Der RUTHMANN STEIGER ® TBR 220 ist mit so vielen nützlichen Innovationen und so großen Leistungsdaten ausgestattet, dass RUTHMANN damit viele LKW-Arbeitsbühnen der bisherigen 7,49 t-Klasse ersetzen wird.