Filter
Zurück

thyssenkrupp Marine Systems setzt auf SPMT von SCHEUERLE: Hohe Verfügbarkeit gibt Ausschlag für Kaufentscheidung

thyssenkrupp Marine Systems setzt in der innerbetrieblichen Logistik auf SPMT Achslinien von SCHEUERLE, um bis zu 250 Tonnen schwere U-Boot-Sektionen innerbetrieblich zu befördern. (Im Bild: U-Boot-Sektion mit rund 100 Tonnen Gewicht und 20 Meter Länge auf SCHEUERLE SPMT SL). Bildquelle: thyssenkrupp Marine Systems GmbH
TII - Transporter Industry International GmbH Europa
Gehe zu Fotos
thyssenkrupp Marine Systems setzt in der innerbetrieblichen Logistik auf SPMT Achslinien von SCHEUERLE, um bis zu 250 Tonnen schwere U-Boot-Sektionen innerbetrieblich zu befördern. (Im Bild: U-Boot-Sektion mit rund 100 Tonnen Gewicht und 20 Meter Länge auf SCHEUERLE SPMT SL). Bildquelle: thyssenkrupp Marine Systems GmbH

Hohe Fahrzeugverfügbarkeit, außerordentliche Servicefähigkeit sowie qualitativ hochwertige Transportlösungen haben thyssenkrupp Marine Systems überzeugt. Die Marinesparte des thyssenkrupp-Konzern hat SPMT Achslinien von SCHEUERLE beschafft, um den innerbetrieblichen Transport von Bootsektionen effizient abzuwickeln.

„Wir haben uns ganz gezielt für SPMT Achslinien von SCHEUERLE entschieden“, erklärt Meik Philipps, Produktmanager Geschäftsbereich U-Boote bei thyssenkrupp Marine Systems. Der Beschaffung ging eine ausführliche Marktanalyse unter Anbietern von selbstfahrenden Transportmodulen für hohe Nutzlasten voraus. In entscheidenden Kategorien punktete SCHEUERLE, ein Unternehmen der Transporter Industry International Group (TII Group). Dazu zählten laut Philipps die außerordentliche technische Qualität der SPMT Achslinien (Self Propelled Modular Transporter) und vor allem die hohe Servicefähigkeit von SCHEUERLE sowie die hohe Verfügbarkeit der SPMT Achslinien. „Insbesondere bei der Servicefähigkeit war der Wettbewerb nicht auf Augenhöhe mit SCHEUERLE. Außerdem spricht die weite Verbreitung von SCHEUERLE SPMT Achslinien für den Hersteller“, sagt Philipps.

thyssenkrupp Marine Systems setzt in der innerbetrieblichen Logistik auf SPMT Achslinien von SCHEUERLE, um bis zu 250 Tonnen schwere U-Boot-Sektionen innerbetrieblich zu befördern. (Im Bild: U-Boot-Sektion mit rund 100 Tonnen Gewicht und 20 Meter Länge auf SCHEUERLE SPMT SL). Bildquelle: thyssenkrupp Marine Systems GmbH

Anzeige

Hohe Verfügbarkeit der SPMT Achslinien stellt Abläufe sicher

Denn wenn thyssenkrupp Marine Systems die sensiblen und teuren Sektionen von Schiffen und U-Booten innerbetrieblich von Produktionshalle zu Produktionshalle befördert, dürfen sie unter keinen Umständen länger liegenbleiben. „Sollte ein Fahrzeug ausfallen, benötigen wir so schnell wie möglich Ersatz. SPMT Achslinien von SCHEUERLE sind aufgrund ihrer weiten Verbreitung schnell verfügbar. Die Unternehmen der TII Group sind im SPMT Segment Weltmarktführer.

thyssenkrupp Marine Systems will zusätzliche Achslinien anschaffen

thyssenkrupp Marine Systems hat bereits SPMT und SPMT SL (Split Type) Module bei SCHEUERLE gekauft. Die SL-Version lässt sich für den Transport unter anderem von Schiffssektionen aus der Mitte bedarfsgerecht verbreitern. Z180 PPU (Power Pack Units) erzeugen die Antriebsleistung für die selbstfahrenden Transportmodule. Für die Zukunft plant das Unternehmen die Beschaffung weiterer SPMT Achslinien und PPU bei SCHEUERLE.

Transport von Stückgewichten bis 250 Tonnen

Die Marine-Sparte des Stahlkonzerns befördert mit den beiden sechsachsigen SPMT Transportmodulen überwiegend großvolumige GFK-Bauteile mit jeweils rund vier Tonnen Gewicht sowie Großkomponenten unterschiedlicher Gewichte auf dem Werksareal. Die schwersten, vorausgerüsteten Schiffssektionen mit bis zu 250 Tonnen gelangen auf bis zu zehn SPMT SL Achslinien zur Weiterverarbeitung. Dazu werden sie auf unterschiedlichen Transportgestellen wie den sogenannten Wiegen, den schweren Pallungsträgern oder Jumbo-Paletten befördert.

SPMT von SCHEUERLE: vielseitig, leistungsstark und zuverlässig

Anzeige

Die selbstangetriebenen SPMT von SCHEUERLE sind die vielseitigen, leistungsstarken und erprobten Transportlösungen für schwerste Aufgaben. Aufgrund des modularen Aufbaus und der vielfältigen mechanischen und elektronischen Kombinationsmöglichkeiten ist ihre Nutzlast theoretisch unbegrenzt. Transporte mit Stückgewichten über 17.000 Tonnen wurden bereits durchgeführt. Damit haben sich SPMT Achslinien der TII Group den Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde gesichert. Kunden profitieren zudem von der unerreichten weltweiten Abdeckung mit SPMT Fahrzeugen. So können aufgrund der hohen globalen Verfügbarkeit im Bedarfsfall auch Achslinien angemietet werden. Aufgrund des Containermaßes lassen sich SPMT auch kostengünstig auf Flat Racks rund um die Welt bewegen. Die ausgefeilte Steuerungstechnologie erlaubt punktgenaues Positionieren selbst schwerster Lasten.

Quelle: TII - Transporter Industry International GmbH