Filter
Zurück

Update und kleineres Facelift für den R3060 von Dewulff

Dewulf R3060
Dewulf International
Gehe zu Fotos
Dewulf R3060

Dewulf, Komplettanbieter von Maschinen für den Anbau von Kartoffeln und Wurzelgemüse, hat ihre bekannte R3060-Serie von Siebkettenrodern mit mehreren Updates ausgestattet. Jeder neue R3060 ist nun mit einem völlig neuen Scania-Motor mit der umweltfreundlicheren Abgasstufe V ausgestattet. Zur weiteren Optimierung der Motorleistung weist der Motorraum ebenfalls einen neuen Grill zum besseren Wärmemanagement auf. In der Kabine wurde der Komfort des Fahrers ebenfalls dank neuen HD-Monitoren und Kameras weiter verbessert.

Anzeige

Die neueste Version des R3060 wird von einem 350 oder 400 PS Scania-Motor der Abgasstufe V mit AdBlue-System angetrieben. Mit diesem umweltfreundlicheren Motor reduziert Dewulf den Ausstoß von Ruß, Feinstaub und Stickstoff aus ihrem 2-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder. Natürlich erfüllt dieser neue Motor die strengeren europäischen Abgasnormen vollständig.

Wenn Sie sich den Motorraum des neuesten Modells des R3060 anschauen, werden Sie sehen, dass ein zusätzlicher Grill eingebaut wurde. Dank dieses zusätzlichen Grills in der Karosserie kann die heiße Luft, die vom Motor erzeugt wird, einfacher entweichen. Dies sollte die Lebensdauer weiter verbessern und die Leistung erhöhen.

Angenehmes Roden ist das Ernten in vollem Komfort. Darum wurde der R3060 mit aktualisierten HD-Monitoren und Kameras ausgestattet. Die neuen Monitore haben die Bildqualität erheblich verbessert und weisen die gleichen leichtgängigen Regler (Touch + Auslöseschalter) wie zuvor auf. Die Kameras an der Rückseite der Maschine sowie oben am Ablade-Elevator sind jeweils mit einem Weitwinkelobjektiv ausgestattet. Hierdurch hat der Fahrer eine ausgezeichnete Sicht auf den Bereich hinter dem Roder, wenn die Maschine rückwärtsgefahren wird. Es bedeutet ebenfalls, dass er beim Füllen von Transportfahrzeugen oder Kisten eine vollständigere und schärfere Sicht hat, wodurch er besser beurteilen kann, wann diese völlig geladen sind.

Quelle: Dewulf