Filter
Zurück
Durch den elektronischen Fahrhebel der ARX 12 ist ein sanftes Anfahren und Anhalten jederzeit problemlos möglich – das steigert die Verdichtungsleistung. Gehe zu Fotos
Durch den elektronischen Fahrhebel der ARX 12 ist ein sanftes Anfahren und Anhalten jederzeit problemlos möglich – das steigert die Verdichtungsleistung.

Vielseitig, wendig und besonders fein steuerbar

Leichte Tandemvibrationswalze ARX 12:

Im Bereich der Boden- und Asphaltverdichtung auf kleinen und mittelgroßen Baustellen ist die kompakte, knickgelenkte Tandemwalze ARX 12 von Ammann die perfekte Wahl. Auf Erde, Gestein oder Asphalt bringt sie ihre Verdichtungsleistung gleichmäßig und zuverlässig in den Untergrund. Dank Doppelantrieb und Doppelvibration, die über den nur bei Ammann erhältlichen elektronischen Fahrhebel steuerbar sind, trägt die Walze zur Sicherstellung einer optimalen Verdichtung bei.

Besonders in engen Baustellenbereichen, ob direkt an der Bordsteinkante oder um Hindernisse herum, punktet die ARX 12 mit ihrer kompakten Bauweise und ihrem ausgewogenen Gewicht: Der Maschinenführer hat vom Fahrersitz aus die volle Übersicht auf die Bandagen und daher jederzeit die perfekte Sichtkontrolle des Arbeitsfortschritts. Aufgrund des schmalen Maschinenrahmens und der beidseitig seitenfreien Bauweise qualifiziert sich die Walze für Arbeiten in Randbereichen. So entfällt beim Einsatz der ARX 12 ein aufwändiges Verfahren zur Herstellung von Verdichtungskanten an Wänden oder Bordsteinkanten. Optional ist für einen sauberen Abschluss der Fahrbahnkante neben vielen anderen Spezifikationen auch ein Kantenschneid-/ und Andruckgerät erhältlich.

In der ARX 12 verwendet Ammann ein zweistufiges Vibrationssystem für verschiedene Anwendungen: Bei einer Amplitude von 0,5 mm und einer Frequenz von 58 oder 66 Hz erzeugt das Vibrationssystem eine Fliehkraft von bis zu 23 kN. Angetrieben wird die Tandemwalze von einem langlebigen und durchzugsstarken Yanmar-Motor mit einer Leistung von 15 kW. Damit erreicht die ARX 12 bei einem Betriebsgewicht von nur 1,4 Tonnen eine Geschwindigkeit von bis zu 8 km/h.

Dank ihres schmalen Rahmens und der kompakten Bauweise bietet die ARX 12 dem Fahrer optimale Übersicht auf Bandagen und Wegrand.

Ein weiterer großer Vorteil der Tandemwalze ist der nur bei Ammann verwendete elektronische Fahrhebel: Dadurch wird ein besonders sanftes Anfahren und Anhalten möglich. Durch den feinfühligen Fahrtrichtungswechsel werden Fahrspuren in der Oberfläche vermieden und zeitaufwändige Nacharbeiten unnötig. Am elektronischen Fahrhebel integriert sind die Steuerung der Vibration und des Berieselungssystems. Optional kann ein zusätzlicher Fahrhebel auf der linken Seite des Fahrersitzes angebracht werden.

Der Bedienhebel für die Drehzahlverstellung des Motors ist ergonomisch an der Bedienplattform montiert. Die drei wählbaren Drehzahlen mit 900 U/min und 2400 U/min für die Arbeitsgeschwindigkeiten erzeugen verschiedene Frequenzen und garantieren auf unterschiedlichem Untergrund optimale Verdichtungsergebnisse.

Die Fahrer-Plattform ist komplett schwingungsisoliert und lässt somit uneingeschränktes und ermüdungsfreies Arbeiten mit der ARX 12 zu. Effizienz und die Produktivität werden dadurch deutlich gesteigert. Das Ammann-Prinzip, die entstehenden Vibrationen weg vom Bedienpersonal und in den Boden zu richten, ist auch bei der Tandemwalze ARX 12 konsequent umgesetzt.

Der große Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 110 Litern ermöglicht lange Arbeitsintervalle und reduziert die Stillstandzeiten auf der Baustelle. Die Abstreifer aus widerstandsfähigem Vulkollan sorgen nicht nur für saubere Bandagen, sondern garantieren auch den für die Asphaltverdichtung besonders wichtigen Flüssigkeitsfilm auf der Bandage. Bereits ab Werk stattet Ammann die ARX 12 mit einer intervallgeschalteten Druckimpulsberieselungsanlage aus.

Die leichte Knickgelenkwalze ARX 12 von Ammann verfügt in der Standardausstattung über Doppelantrieb und Doppelvibration

Da Ammann die Effizienz seiner Maschinen besonders am Herzen liegt, ist auch die ARX 12 servicefreundlich und langlebig konstruiert: Das Lager und die zentrale Knick-/Pendelgelenk sind für die komplette Lebensdauer der Maschine geschmiert. Alle Betriebsflüssigkeiten lassen sich über außen angebrachte Auslassverschlüsse schnell und sicher vom Boden aus austauschen. Im Falle einer Wartung sind sämtliche Servicepunkte sowie die Wasserfilter und Düsen besonders schnell und komfortabel erreichbar.

Für den sicheren und einfachen Transport der kompakten ARX 12 lässt sich der serienmäßig verwendete ROPS-Bügel abklappen. Bei einem Betriebsgewicht von nur 1,4 Tonnen und der stabilen, zentralen Hebeöse ist die Tandemwalze schnell und sicher verladen und kann von einem Einsatzort zum nächsten gebracht werden.

Quelle: Ammann Verdichtung; wyynot GmbH,

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe